Architektur

Bachelor und Master

 

 

Prof. Eberhard Schlag

Architektur und Design

  • Lehrgebiet

    Architektur und Design

     

    Lehrgebiet Architektur und Design in den Studiengängen Architektur (AR) und Kommunikationsdesign (KD)

    Seit 2010 Aufbau des interdisziplinären Lehrgebietes „Architektur und Design“ an der Schnittstelle der beiden Studiengänge Architektur und Kommunikationsdesign an der HTWG.

    Das Prinzip des Lehrgebiets Architektur und Design ist die umsetzungsorientierte Verknüpfung von Forschung und Lehre im Rahmen einer interdisziplinäre Zusammenarbeit von Architekten und Kommunikationsdesignern an innovativen, realen Projekten aus dem Bereich Kommunikation im Raum, bevorzugt in Zusammenarbeit mit externen Partnern und Auftraggebern.

    Seit 2013 Ausweitung der interdisziplinären Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt Mediale Ausstellungsgestaltung durch eine Kooperation mit den Studiengängen Geschichte und Informatik (Human-Computer Interaction Group) an der Universität Konstanz.

     

    Lehrveranstaltungen für die Studiengängen Architektur (AR) und Kommunikationsdesign (KD)

    Bachelor Grundstudium: Grundlagen Kommunikation im Raum (KD & AR)
    Bachelor Hauptstudium: Projekt und Seminar Design und Raum / Projekt Konzepte und Kampagnen (AR & KD)
    Masterstudium:
    Projekt zu Design und Raum (AR & KD)
    Wissenschaftliche Grundlagen von Design und Raum (AR & KD)
    Design und Raum in der Praxis (AR & KD)

    Thematisch wechselnde Wahlpflichtkurse im Master (AR & KD)
    Exkursionen zu aktueller Museums- und Ausstellungsgestaltung im Rahmen der Blockwoche (AR & KD) Individuelle Betreuung von Abschlussarbeiten AR & KD (Bachelor, Master)

  • Vita

    1990 – 1997 Studium der Architektur an der Universität Stuttgart

    1993 – 1994 Studium der Architektur / Stipendiat am Illinois Institute of Technology (IIT), Chicago, USA

    1994 – 1997 Freie Mitarbeit / Architekturwettbewerbe für verschiedene Architekturbüros, Stuttgart und Berlin

    1997 – 2008 Projektleiter der Atelier Brückner GmbH, Labor für Architekturen, Ausstellungen und Szenografien, Stuttgart

    seit 2000 Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg

    seit 2008 Partner und Mitglied der Geschäftsleitung der Atelier Brückner GmbH, Labor für Architekturen, Ausstellungen und Szenografien, Stuttgart

    seit 2010 Professor für Architektur und Design, Fakultät Architektur und Gestaltung, Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG)

    WS 2016/17 Studiendekan Architektur, Fakultät Architektur und Gestaltung

    Vielfältige internationale Beratungs-, Vortrags- und Jurytätigkeit im Bereich Architektur, Ausstellungsgestaltung und Szenografie. Mitglied im Kreativbeirat der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, LWL-Münster.

  • Forschung, Publikationen, Projekte & Auszeichnungen

    Forschungsgebiete

    Kommunikation im Raum, Mediale Vermittlung in der Ausstellungsgestaltung, Szenografie, Anwendung von Virtual-Reality-Technologie (VR) in der Ausstellungsgestaltung und zur Vermittlung von Forschungsergebnissen, Information Design

     

    Publikationen (Auswahl)

    Schlag, Eberhard & Atelier Brückner GmbH: Scenography. Making spaces talk, avedition, Stuttgart, 2011

    Schlag, Eberhard & Schwarting, Andreas: Ein Haus für das Bauhaus

    Abschlussarbeiten des Studiengangs BAR SS 2012 der HTWG Konstanz, TUDpress, 2013

     

    Eigene Projekte und Auszeichnungen (Auswahl)

    Prof. Eberhard Schlag zeichnet als einer der führenden Köpfe im international tätigen Stuttgarter Atelier Brückner verantwortlich für eine Vielzahl mehrfach ausgezeichneter Projekte (Auswahl):

    • Cyclebowl. Pavillon der Duales System Deutschland AG, EXPO 2000, Hannover, 2000:
      Golden World Award der IPRA 2000, Premio Internazionale di Architettura 2006
       
    • Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart, 2002:
      Red Dot Award 2004, Intermedia Globe GOLD Award 2005, World Media Festival 2005
       
    • LWL - Museum für Archäologie, Herne, 2003:
      European Museum Award Nominierung 2005
       
    • Forscherlabor im LWL-Museum für Archäologie, Herne, 2005:
      Designpreis der BRD 2008, red dot award Grand Prix 2006, D&AD Award 2006, ADC 2006
       
    • Neues BMW Museum, München, 2008:
      27 internationale Designpreise (Auswahl): World Architecture News Award 2009, Cannes Lions 09, ADC of Europe 2009, World Media Festival 2009, LIA London International Award Gold 2009, iF Award 2009, FAMAB Award2009, LEAF Awards Gold 2009, best architects 2011, Automotiv Brand Contest 2011
       
    • State Grid Pavillon, EXPO 2010, Shanghai, China, 2010:
      red dot Award 2010, Annual Multimedia 2011, World Media Festival 2011, ITFS Animated Com Award 2011, DDC Award 2011, iF Award 2011, ADC 2011, ADC of Europe Nominierung 2011
       
    • Children Rainbow Land, Science Center, Shanghai Science and Technology Museum, Shanghai, China, 2010
       
    • TextilWerk, Kulturzentrum, Bocholt, 2011:
      DDC Award 2013, Focus Open 2012, best architects 2014
       
    • Energeticon, Kompetenzzentrum für Energie, Alsdorf, 2013:
      red dot Award 2015, The One Show Award 2015, Focus Open 2015, iF Award 2016, DDC Award 2016
       
    • Deutsches Dampflokomotivmuseum, Neuenmarkt, 2013:
      German Design Award 2016, iF Award 2015, DDC Award 2015, COMM Awards 2014, ADC 2014
       
    • Arabian Journeys, King Abdulaziz Center for World Culture, Dhahran, Saudi-Arabien, 2017
       
    • Hyundai Motorstudio Goyang, Seoul, Südkorea, 2017
       
    • Sanierung Wagenhallen. Kunst- und Kulturzentrum, Stuttgart, Fertigstellung 2018