Fachgebiet Energieeffizientes Bauen

Bodensee Alpenrhein Energieregion (BAER)

Das Fachgebiet Energieeffizientes Bauen erforscht die Möglichkeiten einer nachhaltigen Energieversorgung des Bodenseeraumes im Rahmen der Bodensee-Alpenrhein Energieregion (BAER). Das BAER-Projekt ist ein internationales Forschungsprojekt mit vier Hochschulen aus Liechtenstein und der Schweiz. Es gehört zum Schwerpunktthema "Energie, Umwelt und Mobilität in der Regio Bodensee" der Internationalen Bodenseehochschule (IBH) und wird von der Europäischen Union gefördert.

Partner

Hochschule Liechtenstein, Institut für Architektur und Raumentwicklung
Hochschule Rapperswil, Kompetenzzentrum Infrastruktur und Lebensraum
Hochschule Winterthur, School of Engineering
Universität St. Gallen, Institut für Umweltökonomie

Unterstützt wird das Forschungsprojekt durch die Internationale Bodensee Hochschule (IBH), die Sunways AG sowie die Stadt Konstanz.


Erneuerbare Energien in Gebäuden und Siedlungsräumen

Thomas Stark, Christopher Klages, Nadine Nieveler

veröffentlicht in

Regenerative Region - Energie- und Klimaatlas Bodensee-Alpenrhein

Peter Droege (Hrsg.)

Die Regionen erleben eine Renaissance in unserer globalisierten Welt: als identitätsstiftende Lebensräume, als Planungs- und Wirtschaftsräume – und als autonome Energiesysteme: Regionen spielen eine entscheidende Rolle auf dem Weg in eine emissions- und nuklearenergiefreie Zukunft. Auf regionaler Ebene können resiliente Energiesysteme auf der Basis regenerativer Quellen entstehen, die Kommunen und Gemeinschaften vor Ort Sicherheit und Gesundheit schaffen – und hohe Wertschöpfung bringen.

Der europäische Vierländerraum Bodensee-Alpenrhein kann zu einer Modellregion werden, wenn diese Potenziale ausgeschöpft werden, aufbauend auf den bestehenden Initiativen. Dies zeigt das multidisziplinäre Projekt Bodensee-Alpenrhein Energieregion – BAER, in dem die energetischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten einer erneuerbar-autonomen Bodenseeregion untersucht wurden. Praxisorientiert und zugleich modellhaft zeigen die Autorinnen und Autoren die Chancen für Regional- und Raumentwicklung, Transport, Städtebau und Architektur

Mehr Informationen und Leseproben auf der Webseite des Oekom Verlages.


Bodensee Symposienreihe

Im Rahmen des BAER Projektes wurden im Rahmen der Bodensee Symposienreihe zwei Symposien abgehalten um die Erkenntnisse aus dem Projekt zu verbreiten und bekannt zu machen.

Im ersten Symposium lag der Fokus auf dem Einzelgebäude und die Möglichkeiten der Verbindung von Solartechnik und Architektur. Die Themenschwerpunkte waren dabei die Solare Stadt, der Solare Strom und die Solare Wärme. Ergänzt wurde das erste Bodensee Symposium durch eine Exkursion und einen Fachworkshop Photovoltaik.

Das zweite Bodensee Symposium mit dem Titel regionale Energiekonzepte erweiterte die Betrachtungsebene auf die regionalen Zusammenhänge und Möglichkeiten. So wurde unter den Themenbereichen Visionen, Theorie und Zukunft die verschiedenen Aspekte regionalen Wirkens betrachtet. Am zweiten Tag konnten Erkenntnisse des Vortags nochmals in Fachforen vertieft werden. Zusätzlich gab es mit der Exkursion zum Bioenergiedorf Mauenheim die Möglichkeit die kommunale Energiewende direkt zu erleben.