Fachgebiet Energieeffizientes Bauen

Siluet LED

Forschungsprojekt

Das Forschungsprojekt ZAFH LED-OASYS untersucht neue Möglichkeiten der Anwendung von LEDs in der Gebäudebeleuchtung. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Hochschulen in Baden-Württemberg unter der Leitung der Hochschule Ravensburg-Weingarten, die zudem für den systemtechnischen Entwurf und das optische Design verantwortlich ist. Ebenfalls im Bereich des optischen Designs forschen die Projekt­partner des Lichttechnischen Institutes des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Die Hochschule Aalen forscht im Bereich der Fer­tigungstechnik und die Hochschule Esslingen ist für die intelligente Ansteuerung der Leuchten und der Thermosimulation zuständig.

Alle Forschungspartner des ZAFH-Projektes waren an der Konzeption der zehn LED-Leuchten beteiligt. Die harmonische Integration der Leuchten in Architektur ist ein Forschungsschwerpunkt der HTWG Konstanz. Architekturstudenten dieser Hochschule haben die technischen Konzepte gestalterisch überarbeitet und die Leuchten nach ihrer Bestimmung in einen fiktiven Wohnraum integriert. Das Resultat dieser Arbeit ist der Showroom Siluet. Dieser will spannend und erlebbar Wissenschaft kommunizieren.



Showroom

Ausstellungskonzept

Um die 10 LED-Leuchten zu präsentieren, haben Kommu­nikationsdesign- und Architekturstudenten der HTWG Konstanz einen Showroom konzipiert, der auf der Messe Light + Building 2014 in Frankfurt dem Fachpublikum gezeigt wird. Der Showroom basiert auf dem Projektkern, LED-Technik in Form von Leuchten in den Wohnraum zu integrieren. Jede Leuchte im Showroom wird durch eine bestimmte Wohnsituation veranschaulicht und vermittelt den Besuchern so die Alltagstauglichkeit.

Typische Wohnsituationen sind auf den inneren und äußeren Fassaden als Silhouetten abgebildet. Das Projekt spielt mit dem Kontrast zwischen innen und außen, Licht und Schatten, schwarz und weiß. Im weißen Innenraum zeichnen sich die aus der Wand­platte geschnittenen Silhouetten hell ab. Nur die Leuchten stehen frei im Raum und beleuchten so abwechselnd das Innere des Kubus. Die in Schwarz gehaltene und nachts von Innen beleuchtete Außenfassade mit hellen Silhouetten ist das negative Pendant zu den Innenwänden.

Interdisziplinäres Team

Das Projekt LED-OASYS ist ein interdisziplinäres Projekt, an dem Ingenieure, Physiker , Elektrotechniker, Architekten und Designer gemeinsam forschen. Auch der Showroom folgt diesem Ansatz: Mehr als 20 Studenten aus den Studiengängen Kommunikati­onsdesign und Architektur der HTWG Konstanz haben seit März 2013 die Themen Konstruktion, Ausstellungskonzep­tion und Corporate Design des Showrooms in interdisziplinären Teams erarbeitet.