Wir über uns

Mit 30 Professoren hat die Fakultät Informatik ein sehr breites Profil und bietet den Studierenden ein hohes Maß an Wahlmöglichkeiten an. Die Ausbildung erfolgt in Gruppen von 25 bis 45 Studierenden. Noch kleiner sind die Gruppen bei den zahlreichen Übungen, Fallstudien und Projektgruppen. Gemäß dem Charakter einer Fachhochschule wird das Lehrpersonal der Fakultät Informatik überwiegend aus der Industrie rekrutiert und hat dementsprechend, neben einem hervorragenden Wissenschaftsbezug, eine intensive Praxiserfahrung.

Die Fakultät Informatik ist sehr forschungsaktiv und verfügt über zahlreiche Kontakte zur Industrie und zu Forschungsinstituten. Gerade bei Abschluss- und Projektarbeiten können somit Studierenden in aktuellen Themen der Informatik aktiv eingebunden werden. Herauszuheben sind auch langjährige Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen.

 

Lange Tradition

Die Informatik an der HTWG - der Fachhochschule in Konstanz - hat eine lange Tradition.

  • 1965 Beginn der Informatikausbildung an der HTWG mit Einrichtung des Rechenzentrum
     
  • 1971 Einrichtung des Diplomstudiengangs Technische Informatik
     
  • 1983 Einrichtung des Diplomstudiengangs Wirtschaftsinformatik
     
  • 2000 Einrichtung des Diplomstudiengangs Software-Engineering
     
  • 2005 Umstellung auf Bachelor- und Masterstruktur
     
  • 2007/2008 Einführung des Masterstudiengangs Informatik
     
  • 2008/2009 Neuer Bachelor-Studiengang Automobilinformationstechnik(gemeinsam mit der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik)
     
  • 2010 Überführung der Studiengänge Technische Informatik und Software-Engineering in den Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik
     
  • 2012/2013 Start desBachelorstudiengangs Gesundheitsinformatik
     


Alle Informatik-Studiengänge sind seit 2007 akkreditiert.