Zurück zur Übersicht

Änderungen und Vertretungen im Dekanat und Prüfungsausschuss

Im Dekanat und Prüfungsausschuss der Fakultät Informatik gibt es personelle Veränderungen sowie Vertretungsregelungen. Wichtigstes Ziel aller: Die besonderen Herausforderungen des aktuellen Semesters gemeinsam zu meistern.

Die aktuellen Dekanatsmitglieder
Prof. Dr. Oliver Bittel ist neu gewählter Prodekan der Fakultät Informatik. Er löst Prof. Dr. Matthias Franz ab. Ergänzend zu seiner Funktion als Prodekan vertritt Herr Bittel Prof. Dr. Rainer Mueller als stellvertretenden Dekan. Herr Mueller befindet sich im Forschungssemester. Herr Bittel bringt bereits Erfahrung aus der Dekanatsarbeit mit – er war bereits selbst Dekan.

Prof. Dr. Christian Wache, Studiendekan des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik, vertritt Prof. Dr. Mueller als Prodekan im Sommersemester 2020. Herr Wache übernimmt bereits zum zweiten Mal die Vertretung eines Prodekans. 

Das Dekanat setzt sich aktuell wie folgt zusammen:
•    Dekan: Prof. Dr. Hanno Langweg
•    Prodekan und im Sommersemester 2020 stellvertretender Dekan: Prof. Dr. Oliver Bittel
•    Prodekan und Studiendekan Master: Prof. Dr. Georg Umlauf
•    Prodekan für Forschung, Entwicklung und Internationales: Prof. Dr. Marco Mevius
•    stellvertretender Prodekan im Sommersemester 2020: Prof. Dr. Christian Wache

Amtszeit im Dekanat beendet
Wir danken Herrn Prof. Dr. Matthias Franz für seine langjährige Tätigkeit als Prodekan und Studiengangsleiter für den Masterstudiengang Informatik. Im letzten Semester hat Herr Franz zudem Prof. Dr. Georg Umlauf als Studiendekan Master im Dekanat vertreten.

Änderungen und Vertretung im Prüfungsausschuss
Im Prüfungsausschuss der Fakultät Informatik gibt es mehrere Änderungen. 
1. Die Prüfungsausschüsse der Fakultät wurden neu strukturiert, so dass ein Ausschuss weiterhin für die Bachelorstudiengänge Gesundheitsinformatik und Wirtschaftsinformatik zuständig ist, der andere für den Bachelorstudiengang Angewandte Informatik, den Masterstudiengang Informatik und neu auch für den Masterstudiengang Business Information Technology.

2. Bisher hatten sich die Professoren Frau und Herr Staehle den Vorsitz für den Prüfungsausschuss Angewandte Informatik und Master Informatik geteilt, nun übernimmt Prof. Dr. Barbara Staehle diesen ganz. Im aktuellen Semester wird sie aufgrund ihres derzeitigen Forschungssemester von Prof. Dr. Michael Mächtel vertreten. Herr Mächtel ist ein erfahrener Prüfungsausschussvorsitzender, er hatte die Position bereits selbst über mehrere Jahre inne. 

3. Weiterhin wurden auch die Mitglieder der Prüfungsausschüsse neu gewählt. Wieder gewählt wurden neben den Vorsitzenden Prof. Dr. Renato Dambe und Prof. Dr. Barbara Staehle die Professoren Drachenfels, Martin, Mächtel, Mueller und Dirk Staehle. Neu in den Prüfungsausschuss wurde Prof. Dr. Alexander Hoffmann gewählt. 

Amtszeit im Prüfungsausschuss beendet
Die Prüfungsausschussvorsitzenden Prof. Dr. Reiner Martin und Prof. Dr. Dirk Staehle beenden ihre Amtszeit. Herr Martin war langjähriger Prüfungsausschussvorsitzender für Business Information Technology und ist weiterhin Studiengangsleiter für diesen Masterstudiengang. Herr Staehle beendet seine Tätigkeit, da er die Leitung des Informations- und Medienzentrums (IMZ) der HTWG übernimmt. Herr Prof. Dr. Oliver Eck und Prof. Dr. Matthias Franz beenden ihre langjährige Mitarbeit im Prüfungsausschuss. Wir danken allen Amtsinhabern für die Übernahme dieser Ämter und die damit verbundenen Tätigkeiten. 

Erfolgreiche Amtszeit
Den neuen Amtsinhabern wünschen wir eine gute Amtszeit, die aufgrund des verschobenen Vorlesungsbeginns von allen Beteiligten viel Kreativität und Neues abverlangt. 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aufgrund der aktuellen Situation 
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitglieder der Fakultät Informatik und insbesondere an die Dekanatsmitglieder und Amtsinhaber für ihren Einsatz in dieser ungewöhnlichen und herausfordernden Situation – der Coronavirus SARS-CoV-2 hat das Sommersemester 2020 im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt.