Zurück zur Übersicht

Professur für Informatik mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung besetzt

Die Fakultät begrüßt Herrn Dr. Johannes C. Schneider als Professor für Informatik mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung. Herr Schneider bringt Berufserfahrung aus unterschiedlichen Bereichen mit.

Den Ruf auf die Informatikprofessur mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung hat Herr Dr. Johannes C. Schneider zum Wintersemester 2020/21 angenommen. Er wird die Fächer Software Engineering, Softwarearchitektur und Programmiertechnik im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik abdecken.

Studium und Berufserfahrung 
Herr Schneider legte sein Diplom in Informatik an der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern ab. Anschließend hat er dort über die Mehrdeutigkeit löschender Homomorphismen promoviert – ein Thema der theoretischen Informatik aus den Bereichen Wortkombinatorik und formale Sprachen. Anschließend arbeitete Herr Schneider als Softwareentwickler bei einem mittelständischen Unternehmen in Saarbrücken, danach als Softwarearchitekt und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) in Kaiserslautern. 
An der TU Kaiserslautern konnte Herr Schneider über einen Lehrbeauftrag bereits erste Lehrerfahrung als Dozent im Fachbereich Informatik sammeln.

Forschungserfahrung und -interesse
Am Fraunhofer IESE wirkte Herr Schneider in verschiedenen Forschungsprojekten mit, bei denen untersucht wird, wie sich mit digitalen Lösungsansätzen die Lebensqualität im ländlichen Raum verbessern lässt, wie z.B. das Projekt „Digitale Dörfer“. Herr Schneider verantwortete dabei die Konzeption (Softwarearchitektur) und Umsetzung (Softwareentwicklung) von Softwarelösungen mit Hilfe verschiedener Web-, Backend- und Cloud-Technologien. Diesen Themenbereichen gilt nach wie vor sein Forschungsinteresse.

Wir freuen uns, Herrn Prof. Dr. Schneider in der Fakultät Informatik willkommen zu heißen sowie auf die zukünftige Zusammenarbeit.