Gleichstellung und Diversity

Dual Career Service

Doppelkarrieren erfolgreich gestalten

Sie wollen gemeinsam erfolgreich sein? Sich beide beruflich weiterentwickeln und dennoch ihre familiären Verpflichtungen aktiv wahrnehmen?

Der Dual Career Service der Hochschule Konstanz bietet Partnerinnen und Partnern der (neu kommendenden) Professoren_innen, Nachwuchswissenschaftler_innen und Führungskräfte ein Informations- und Beratungsangebot rund um Fragen zur Fortsetzung ihrer beruflichen Karrieren. Dabei wird Unterstützung bei der Stellensuche angeboten sowie Information und Beratung zu Weiterbildung- und Qualifizierungsfragen und Fragen für einen erfolgreichen Neustart in Konstanz.

Das Angebot umfasst:

  • Individuelle strategische Business- und Karriereberatung und Coaching
  • Bewerbungsberatung
  • Unterstützung bei der Stellensuche
  • Work-Life-Balance-Beratung

Qualifizierung und Förderung

Im Bereich Weiterbildung und Qualifizierung bietet der Dual Career Service außerdem:

  • Trägerübergreifende und individuelle Weiterbildungs- und Qualifizierungsberatung
  • Informationen über aktuelle Fördermöglichkeiten, Stipendien u.a.


Zur Linkliste „Qualifizierung"

Zur Linkliste "Förderung und Finanzierung"

Start in Konstanz

„Wo gehen wir denn hin? Immer nach Hause“
Sie starten beruflich neu an der HTWG Konstanz oder möchten sich bei uns bewerben und sich vorab über Wohnmöglichkeiten, Schulen und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Bildungseinrichtungen, kulturelle Angebote und Freitzeitangebote in Konstanz und der Bodenseeregion informieren?

Weitere Informationen für Dual Career Couples finden Sie hier:

regionales Hochschul- und Wirtschaftsnetzwerk "2Careers"

    Relocation Service

    Unser Relocation-Service „Start in Konstanz“ umfasst Informationen über:

    • Konstanz und Umgebung
    • Wohnmöglichkeiten
    • Schulen und Kinderbetreuungsangebote
    • Bildungseinrichtungen
    • Vereine
    • Kulturelle Angebote und Freizeitangebote


    Linksammlung Relocation

       

      Dual Career Couples

      Die Hochschule unterstützt Dual Career Couples: Ziel vieler gut ausgebildeter Paare ist es, beruflich erfolgreich zu sein, eine glückliche Partnerschaft zu leben sowie die familiären Aufgaben im Bereich Kindererziehung oder Angehörigenbetreuung gut koordinieren zu können.

      Dual Career Couples, also gut ausgebildete Paare, in denen beide Partner ihren berufliche Weg verfolgen, besitzen eine ausgeprägte Berufsorientierung und möchten ihre beruflichen Laufbahnen jeweils eigenständig verfolgen. Sie sehen Arbeit als sinnstiftenden Bestandteil ihrer eigenen Identität. Damit dennoch zugleich die Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft für Paare und Familien gut gelingt, sind neben einem hohen Maß an zeitlicher Flexibilität und Mobilität auch die Kenntnis über das eigene Profil, die Ziele und Werte auch verschiedene Supportstrukturen erforderlich. Das Vorhalten von Serviceleistungen, die zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zur kontinuierlichen Verfolgung von Doppelkarrieren beitragen, werden zu entscheidenden Erfolgskriterien für die Dual Career Couples.

      Bedingt durch die steigende Zahl der Frauen mit hohen Bildungsabschlüssen  sowie wissenschaftlichen und beruflichen Karrieren wird zukünftig auch die Zahl der Dual Career Coupleskontinuierlich zunehmen. Serviceleistungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf tragen daher dazu bei, die Zahl der Frauen in  (wissenschaftlichen) Spitzenpositionen zu erhöhen und steigern zugleich die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen und Unternehmen in der Region.

      Die Hochschule Konstanz hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Dual Career Couples gezielt zu unterstützen. Sie bietet Ihnen

      • einen Dual Career Service mit einem Informations-, Beratungs- und Coachingangebot in den Bereichen "Beruf und Karriere", "Qualifizierung, Weiterbildung und Förderung" sowie "Relocation - Start in Konstanz"
      • eine Familien-Servicestelle mit einem Informations-, Beratungs- und Vermittlungsangebot in den Bereichen "Arbeiten mit Kind" und "Studieren mit Kind". Ergänzt wird dieses Angebot durch Kinderbetreuungsangebote z.B. in den Ferien und bei Veranstaltungen.

      Publikationen print

      Dual Career Couples an Hochschulen. Zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik.
      Autorinnen: Elke Gramespacher, Julika Funk, Iris Rothäusler (Hrsg.) | Verlag: Barbara Budrich, Opladen (2010)

      Dual-Career-Strategien als Teil gender- und diversity-gerechter Personalentwicklung an Hochschulen.
      Autorinnen: Elke Gramespacher, Kerstin Melzer  |  In: GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2 (3), S. 123-133 (2010)

      Duale Karrieren in der Wissenschaft unterstützen.
      Autorinnen: Elke Gramespacher, Julika Funk | In: S. Haase (Hrsg.), Muse Mythen Mentoring, S. 155-161 | Verlag: UdK, Berlin (2011)

      Publikationen online

      Netzwerke bilden. Wie Hochschulen Dual Career Couples unterstützen können.
      Autorinnen: Julika Funk, Elke Gramespacher | In: Forschung & Lehre 15 (10), S. 691 (2008) | Download als pdf

      Dual Career Couples an Hochschulen fördern.
      Autorinnen: Elke Gramespacher, Julika Funk | In: femina politica 13 (1), S. 136-142 (2009) | Download als pdf

      Dual Career Couples (DCC) / Doppelkarriere-Paare
      Autorin: Lara Tunnat
      Erschienen in: HAWK Frauen- und Gleichstellungsbüro (September 2005)

      Dual Career Couples
      Karriere im Duett – Mehr Chancen für Forscherpaare
      Erschienen in:DFG Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

      Wer beruft Professorinnen?
      Eine geschlechtsspezifische Analyse der Berufungsverfahren an der Universität Konstanz.

      Autoren/-innen: Katrin Ausprung und Thomas Hinz
      Erschienen in: Forschung und Lehre (Juni 2008) abrufbar in academics.de

      Ausgebremst: Frauen in der Wissenschaft
      Über den Mangel an Frauen in der Wissenschaft - Hintergründe und Perspektiven.

      Autorin: Hildegard Marcha, Quirin Bauer, Sandra Struthmann
      Erschienen in: Forschung und Lehre (Juni 2008), abrufbar unter academics.de