• Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

    Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE gehört als größtes Solarforschungsinstitut in Europa seit 30 Jahren zu den führenden FuE-Dienstleistern für solargestützte Energienutzung.
    In der Abteilung Smart Grids bündelt es eine lange Historie und Erfahrungen im Bereich der technischen Integration von dezentralen Erzeugungsanlagen, -speichern und Verbrauchern. Technische Integration schließt neben der reinen Netzintegration auch die kommunikative Einbindung in lokale und globale Regelungskonzepte mit ein.
    Für die simulative Betrachtung von möglichen Entwicklungen setzt das Fraunhoder ISE auf ihr etabliertes Programm zur probabilistischen Lastflussberechnung. Um die Kosten von netzdienlichen Regelungsoptionen mit den Ausbaukosten für die Verteilnetze vergleichen zu können und um perspektivisch Dienstleistungen für Verteilnetzbetreiber anbieten zu können, wurde in verschiedenen Projekten ein Tool zur optimalen automatisieren Ausbauplanung von Verteilnetzen entworfen.
    Mit dem Servicelabor, dem Digital Grid Lab, wird eine Versuchsumgebung betrieben um dezentrale Energiesysteme in einer realitätsnahen Nachbildung zu untersuchen. Mit der Power Hardware-in-the-Loop Umgebung können beispielsweise Netzbetriebsalgorithmen in einer realitätsnahen Umgebung evaluiert werden.
    Das Fraunhofer ISE ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

  • ISC Konstanz e.V.

    Das International Solar Energy Research Center Konstanz (ISC Konstanz) wurde vor 10 Jahren aus der Universität Konstanz gegründet und beschäftigt heute 50 Mitarbeiter.
    Als privates unabhängiges Institut betreibt es eine hoch moderne Pilotlinie zur Fertigung von Siliziumsolarzellen und Modulen und betreibt diesbezüglich angewandte Forschung und Technologietransfer zu Unternehmen der PV-Branche in verschiedenen Wertschöpfungsbereichen.
    Das ISC Konstanz ist zudem in der Entwicklung von Gesamt-Energiesystemen von Gebäuden und Quartieren tätig. Dazu gehören neben in das Gebäude integrierbaren (Hybrid-) Solarmodulen IKT-Lösungen zur Integration der PV in Systeme aus Energiespeichern, Wärmepumpen, BHKWs, Elektrofahrzeugen und Lastmanagement (Smart Grid).
    Als Ergänzung zur Photovoltaik findet am ISC Konstanz die Entwicklung der sogenannten TH-E Box statt, eine Anlage für die THermische und die Elektrische Gebäudeenergieversorgung, die mittels kombinierter Wärmepumpen- und KWK-Technik Strom und Wärm vor Ort genau nach Bedarf liefert und darüber hinaus netzdienlich für das lokale Stromnetz ist. Für den Erfolg bei der Einführung der TH-E Box in die Gebäudeenergieversorgung spielt die Anwendung der KI eine maßgebliche Rolle.

  • Stadtwerk am See GmbH & Co. KG

    Die Stadtwerk am See GmbH & Co. KG (Stadtwerk am See) ist ein mittelständisches Energieversorgungsunternehmen (350 Mitarbeiter), das vor 7 Jahren aus dem Zusammenschluss von den Stadtwerken Überlingen und den Technischen Werken Friedrichshafen entstanden ist. Das Stadtwerk am See versorgt Gemeinden im Bodenseekreis mit Strom, Gas und Wasser, betreibt Parkhäuser und den öffentlichen Personennahverkehr (Bus, Bahn + Schiff). Als Partner für Industrie Kommunen und Energieversorger ist das Stadtwerk am See selbst oder über IT-Tochterfirma Teledata (50 Mitarbeiter) überregional aktiv.
    Die Innovation gehört zu den Unternehmenszielen des Stadtwerks am See. Durch das starke Dienstleistungsgeschäft ist die Orientierung am Markt gegeben. So wurde 2018 der Innovationspreis des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU) an das Stadtwerk am See vergeben.
    Das Stadtwerk am See ist nach EMAS, VDE AR-N 4001 und nach ISO IEC 27001 (ISMS) zertifiziert.

  • Energiedienst AG

    Die Energiedienst-Gruppe ist eine regional und ökologisch ausgerichtete deutschschweizerische Aktiengesellschaft. Das Energieunternehmen erzeugt Ökostrom aus Wasserkraft und vertreibt Strom sowie Gas. Eigene Netzgesellschaften versorgen die Kunden mit Strom. Neue Geschäftsfelder fördern die dezentrale erneuerbare und digitale Energiewelt der Zukunft. Für die Energiewende ihrer Kunden bietet die Unternehmensgruppe intelligent vernetzte Produkte und Dienstleistungen, darunter Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Stromspeichersysteme und Elektromobilität nebst E-CarSharing. Die Energiedienst-Gruppe beliefert über 270.000 Kunden mit Strom. Sie beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeitende, davon etwa 50 Auszubildende. Zur Gruppe gehören die Energiedienst Holding AG, die Energiedienst AG, die ED Netze GmbH, die Messerschmid Energiesysteme GmbH, die EnAlpin AG im Wallis sowie die Tritec AG und die winsun AG. Die Energiedienst Holding AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe.