Das fakultätsübergreifende Lehrinstitut

Das Institut für Naturwissenschaften und Mathematik (INM) ist an der Hochschule Konstanz für die naturwissenschaftliche Ausbildung zuständig. 

Da das INM eine fakultätsübergreifende Einrichtung ist, können durch die enge fachliche Zusammenarbeit der Mitglieder Vorlesungen und Labore ressourcenoptimiert angeboten werden. 

Die Professoren am INM kommen aus allen technischen Fakultäten. Daher kann das INM der großen Bedeutung der Interdisziplinarität moderner technischer Studiengänge Rechnung tragen. 

Einladung zur Vortragsreihe Mathematik im Wintersemester 2019/20

Professorin Dr. Rebekka Axthelm

HTWG Konstanz/ Fakultät Informatik

spricht über

Simulation von Personenströmen als Kontinuum bei Großanlässen und dichtem Personenverkehr

am Mi., den 27. November 2019 um 18.00 Uhr, Raum F 007

„Chaos beim Crowd-Management'' (TAZ), „Tödliche Massenpanik in Schanghai'' (ka-news), „Als ein Fußballstadion zur Todes­falle wurde'' (Die Welt).

Solche und ähnliche Schlagzeilen erfahren wir fast täglich aus den Nachrichten. Und selbst kennt jeder das unbehagliche Ge­fühl, wenn man dichtgedrängt vor der Kon­zert­tribüne steht oder in einer Großstadt-U-Bahn in der rush-hour unterwegs ist und kaum Platz zum Atmen hat.

Verbesserte Simulationsmöglichkeiten von Massenbewegungen tragen unterstützend bei der Planung der Räumlichkeiten von Großveranstaltungen oder öffentlichen Plätzen wie etwa Bahnsteigen, die zeitweise von vielen Menschen frequentiert werden, bei. Sie geben Aus­kunft darüber wo und vielleicht auch warum an bestimmten Orten hohe Personendichten zu erwarten sind.

Die Präsentation führt Sie in einen Gedankengang hinein, der weitestgehend allgemein­verständlich erklärt, wie unsere grundlegenden, typischen Bewegungen physikalischen Gesetzen entsprechen.

Experiment Beleuchtung Reichenau

Ein Team von Studenten der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Jödicke zeigt, wie das Reichenauer Weltkulturerbe beleuchtet werden könnte.

Südkurierartikel vom 13.12.2018

Einladung zur Vortragsreihe Mathematik im Sommersemester 2018

Form-Findung von Tragstrukturen und Mathematik – von Brücken bis zu Stadiondächern

Professor Dr. Roman Kemmler Hochschule Konstanz (HTWG)

am Mi., den 13. Juni 2018 um 18.00 Uhr in der Aula

Bei der Entwicklung leichter und eleganter Tragstrukturen spielen der topologische Auf­bau und die Geometrie die zentralen Rollen. Die dadurch erzielbare Effizienz des Kraftflusses wird in der Minimierung des Materialaufwandes sichtbar. Auf diese Weise können auffallend leichte, ästhe­ti­sche Tragwerke entwickelt und rea­li­­siert wer­den.

Prof. Dr. Kemmler erläutert, wie die hierfür notwendigen mechanischen Zusammen­hänge mittels der Mathematik beschrieben und mit spielerischem Umgang neue Lösungen für Tragstrukturen generiert werden können. Anhand ausgewählter Beispiele aus dem Bereich des Brücken- und Stadion­­baus veranschaulicht er diese Zusammenhänge.

Kontakt: INM - - Mathematik, Prof. Dr. Silke Michaelsen, michaels@htwg-konstanz.de