IST Institut

Das Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement ist das Kompetenzzentrum zum Thema Innovation und Strategie. Forschungsschwerpunkte sind Strategische Transformation, Corporate Entrepreneurship, Startups, Ambidextrie, Agilität und Digitalisierung

Der Nachbericht zur StartUp Summer School 2019

Innovation bis zum Umfallen

Vom 16. bis 27. September hieß es Innovation, Unternehmergeist und Machen Machen Machen. Die Startup Summer School ist eine von Kilometer 1 - der Startup- Initiative der Konstanzer Hochschulen - ins Leben gerufene Veranstaltung, bei der gründungsinteressierte Studierende das elementarste Wissen rund um die eigene Unternehmensgründung, praxisnah mit auf den Weg bekommen. Teilnehmen konnte jeder an der Hochschule eingeschriebene Studierende oder MitarbeiterIn, der/die bereits eine eigene Gründungsidee hat, oder generell Interesse am Thema mitbringt.

Die sogenannten „Machen-Phasen“ garantierten eine direkte, praktische Anwendung des Erlernten an der eigenen Startup-Idee. Zusätzlich standen den Teams 10 MentorInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Startup-Welt zur Seite. Während dieser „Mentoring-Sessions“ war Rat und Tat nicht zu knapp. Ganz gezielt konnten sich die Teams hier praxisnahe Tipps sichern. Nicht wenige nahmen daraufhin den Hörer zur Hand und kontaktierten potentielle Zulieferer und Kooperationspartner. Das Machen wurde real.

Zwei öffentliche Keynotes bereicherten die TeilnehmerInnen zusätzlich mit viel Motivation und wertvollen Gründer-Erfahrungen. Zuerst nahm der CEO von BLACKROLL - Marius Keckeisen - die GründerInnen von morgen mit durch die Höhen und Tiefen seiner Gründung. An persönlichen und sehr humorvollen Beispielen zeigte er die Do´s und Dont´s einer erfolgreichen Startup-Gründung auf und machte den ZuschauerInnen Mut ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Mark Kugel, Innovations- und Digitalisierungsexperte machte in seiner Keynote über die Trends und Entwicklung der Digitalisierung aufmerksam und sensibilisierte die Teilnehmer darin, bei jeder potentiellen Idee auch stets einen Schritt weiter zu denken.

In zwei intensiven Wochen arbeiteten die insgesamt 20 Visionäre nach inspirierender Kreativitäts- und fruchtbarer Teambuilding-Phase, voller Elan an der Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer acht Startup-Ideen. Begleitet wurde die Schaffensphase von wertvollen Inputs, Workshops und individuellen Trainings durch namhafte ExpertInnen und erfolgreiche GründerInnen, wie u.a. Robin Auer und Nadia Fendrich von IBM, Johann Schlieper, Präsident der Schweizer Business Angel und Alexander Vatovac von der IHK.

Damit die Produktidee direkt in greifbare Prototypen umgesetzt werden konnte, gewährleistete eine enge Zusammenarbeit mit dem Open Innovation Lab handfeste Resultate. Wie wertvoll das direkte Umsetzen theoretischer Skizzen war, zeigt das Team „Modular“, das modulare Möbel auf den Markt bringen will. Das Team entwickelte einen innovativen Verstrebungsknoten und präsentierte am Ende einen funktionierenden Prototypen.

Entstanden sind am Ende acht innovative Projekte, die am letzten Tag vor einer siebenköpfigen Jury gepitched und anschließend bewertet wurden. Unter den visionären Ideen waren u.a. eine Live Ticker Plattform für den E-Sport (ggFollow), individualisierbare Skihelme (Headache) oder eine Plattform für Recruiting Events in Zeiten des Fachkräftemangels in Form von Koch-und Cocktailabenden für lokale Unternehmen und Studierender vor Ort (Talentwarte).

Neben den Speakern, waren auch die TeilnehmerInnen mit ihrer investierten Zeit sehr zufrieden.

Dies hat sich neben der guten Mitarbeit auch im positiven Feedback am Ende der Summer School gezeigt:

  • „Meine Erwartungen wurden übertroffen. Es hat echt Spaß gemacht, ich war selten so motiviert morgens aufzustehen, wie in diesen zwei Wochen.“

    Theresa Mages, "TeamUp" - die Kompetenzvermittlungsplatform für Studierende

  • „Die Speaker, Mentoren und Betreuer konnten uns aus eigener Erfahrung viel beibringen und haben jeden für des Thema Gründen begeistern können“

    Maximilian Homburg, "MamaSays" - die Cooking-App für ausgewogene Ernährung

  • „Ich habe während der Startup Summer School glaube ich mehr praxisnahe Tools kennen gelernt, als während meines Studiums“

    Luis Wahlbröhl, "MamaSays" - Die Cooking-App für eine ausgewogene Ernährung

Am Ende der zweiwöchigen intensiv-Phase haben sich Gründungsteams genauso gefunden wie neue Freunde. Business Modelle wurden strategisch klug aufgebaut, unternehmerische Kompetenzen der TeilnehmerInnen erheblich geschärft und der Innovationsgeist kollektiv initiiert. Das abschließende Gründergrillen begoss euphorisch gemeinsam erlangte Erfolge. Das Team „Summer-School-2019“ ist zusammengewachsen, unterstützte sich gegenseitig und wird bei künftigen Stammtischen den Spirit dieser außergewöhnlichen Zeit weiter tragen.

Das Team von Kilometer 1 bedankt sich bei allen Mentoren, Speakern und Sponsoren, sowie bei der HTWG Konstanz für die tolle Unterstützung und Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Wer die nächste Startup Summer School und weitere wertvolle Veranstaltungen rund um das Thema Gründung und Unternehmertum nicht verpassen will, kann uns gerne auf den Social Media Kanälen folgen oder direkt in den Räumlichkeiten des IST Institut im G-Gebäude, Raum 340 an der HTWG zu einer Erstberatung (nach Terminvereinbarung unter kilometer1@htwg-konstanz.de) vorbei kommen. Wir freuen uns auf die kommende Startup Summer School 2020 und viele motivierte Bewerbungen.