Bewerbung

Für das Studium an der HTWG Konstanz können Sie sich ganz bequem online bewerben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Bewerbung und des Zulassungsverfahrens.

Weitere Bewerbungsunterlagen

Neben dem Antrag auf Zulassung, sowie den im Bereich Online-Bewerbung für Bachelorstudiengänge bzw. Online-Bewerbung für Masterstudiengänge aufgeführte Unterlagen benötigen wir von Ihnen ggf. folgende weitere Unterlagen.

Zusätzlich einzureichende Unterlagen

  • ... für Bewerber für einen Bachelorstudiengang, erstes Semester

    Orientierungstest für Studienbewerber/innen:
    Verpflichtend für alle Bewerber/innen für einen Bachelorstudiengang für das erste Semester
    zum Orientierungstest

    Betriebswirtschaftslehre (BWB):
    -in Bearbeitung- (bitte beachten Sie ggf. folgende Aktualisierungen)

    Unbedenklichkeitsbescheinigung (wird von Ihrer bisherigen/ehemaligen Hochschule ausgestellt):
    Verpflichtend für Studiengangs-/Hochschulwechsler bzw. alle, die bereits einmal ein Studium begonnen haben und sich für den gleichen bzw. einen vergleichbaren Studiengang an der Hochschule Konstanz bewerben.
    Die Unbedenklichkeitsbescheinigung stellt Ihnen Ihre ehemalige/bisherige Hochschule aus und bescheinigt, dass Sie den Prüfungsanspruch in dem angegebenen Studiengang nicht verloren haben.

    Wechsel nach 3. Semester
    Verpflichtend für Bewerber/innen, die im oder nach dem dritten Semester wechseln möchten.
    In diesem Fall ist ein Gespräch mit der Fachstudienberatung des neuen Studiengangs zu führen. Die jeweilige Ansprechperson finden Sie auf der Seite des gewünschten Studiengangs.
    Formular studienfachliches Beratungsgespräch für Wechsel nach 3. Semester

  • ...Vorpraktikumsnachweis

    für
    Architektur (BA6 und BA8):
    Für den Studiengang Architektur ist ein Vorpraktikum von mindestens sechs Wochen notwendig. Das Vorpraktikum ist bis zum Vorlesungsbeginn nachzuweisen. Die Anerkennung erfolgt in den ersten drei Wochen nach Vorlesungsbeginn im Studiengang. Bei Fragen zu den Voraussetzungen und zur Anerkennung des Vorpraktikums wenden Sie sich bitte direkt an die Studiengangsreferentin.

     

    für
    - Bauingenieurwesen (BIB)
    - Maschinenbau (MAB)
    - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement (URB)
    - Verfahrenstechnik und Umwelttechnik (VUB)
    - Wirtschaftsingenieurwesen Bau (WIB)
    Für diese Studiengänge ist ein Vorpraktikum von 40 Präsenztagen notwendig. Das Vorpraktikum kann innerhalb des ersten Studienjahres nachgeholt werden. Bei Fragen zu den Voraussetzungen zur Anerkennung des Vorpraktikums wenden Sie sich bitte direkt an die Leitung des zuständigen Praktikantenamtes.

  • … für beruflich Qualifizierte

    Studienfachliches Beratungsgespräch für beruflich Qualifizierte:
    Verpflichtend für Bewerber/innen nach § 58 Abs. 2 Nr. 5 LHG (Meister, Techniker, anerkannte öffentlich-rechtlich geregelte berufliche Aufstiegsfortbildung). Muss zwingend zum Bewerbungsschluss vorliegen! 
    Formular studienfachl. Beratungsgespräch für beruflich Qualifizierte
     

  • … für Quereinsteiger/innen

    Unbedenklichkeitsbescheinigung (wird von Ihrer bisherigen/ehemaligen Hochschule ausgestellt):
    Verpflichtend für Studiengangs-/Hochschulwechsler bzw. alle, die bereits einmal ein Studium begonnen haben und sich für den gleichen bzw. einen vergleichbaren Studiengang an der Hochschule Konstanz bewerben.
    Die Unbedenklichkeitsbescheinigung stellt Ihnen Ihre ehemalige/bisherige Hochschule aus und bescheinigt, dass Sie den Prüfungsanspruch in dem angegebenen Studiengang nicht verloren haben.

    Wechsel nach 3. Semester:
    Verpflichtend für Bewerber/innen, die im oder nach dem dritten Semester wechseln möchten.
    In diesem Fall ist ein Gespräch mit der Fachstudienberatung des neuen Studiengangs zu führen. Die jeweilige Ansprechperson finden Sie auf der Seite des gewünschten Studiengangs.
    Formular studienfachl. Beratungsgespräch für Wechsel nach 3. Semester


    Anlagen Quereinsteiger/innen:

    Anlage für Quereinsteiger/innen zum Antrag auf Zulassung zum Studium | Blatt 1 von 2

    Anlage für Quereinsteiger/innen zum Antrag auf Zulassung zum Studium | Blatt 2 von 2 Antrag auf Anerkennung/Anrechnung von Prüfungsleistungen gemäß § 24 SPOBa | § 21 SPOMa

  • ... für ausländische Studierende

    Nachweise über Ihren Aufenthaltsstatus

    Informationen zu den Studiengebühren für internationale Studierende finden Sie hier

    siehe auch Informationen für Internationale Bewerber

  • … für Zweitstudienbewerber/innen

    Kopie des ersten Hochschulabschlusses oder vollständiger Notenspiegel inkl. Gesamtabschlussnote
    (bitte entsprechende Nachweise bis Bewerbungsschluss (15.07./15.01.) nachreichen, wenn diese zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen)

    Schriftliche Begründung für ein Zweitstudium

    Informationen zu den Studiengebühren für Studierende, die ein Zweitstudium aufnehmen möchten, finden Sie hier

    Allgemeine Informationen:
    - 2% der Plätze (mindestens aber einer) der Bachelorstudiengänge werden für Zweitstudienbewerber vergeben
    - die Vergabe der Studienplätze für Zweitstudienbewerber erfolgt nach Rangfolge, die sich aus dem Ergebnis der Abschlussprüfung des Erststudiums und dem Grad der Bedeutung der Gründe für das Zweitstudium zusammensetzt
    - legen Sie Ihrer schriftlichen Bewerbung Ihren bisher erworbenen Studienabschluss sowie einen aktuellen Studienorientierungstest bei

    Bitte beachten Sie:
    Zweitstudienbewerber dürfen sich nur für ein Studienangebot bewerben. Sofern mehr Anträge auf Zulassung bei uns eingehen, nimmt nur der letzte ausgedruckte und fristgerecht bei der Hochschule Konstanz eingegangene Antrag auf Zulassung mit der geringsten Antragsnummer am Zulassungsverfahren teil.
    Die Zweitstudierendeneigenschaft bezieht sich auf den Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses, nicht auf den Zeitpunkt der Bewerbung!
     

  • … für Bewerber/innen, die einen Härteantrag stellen

    Schrifliche Begründung und Belege, die die dargelegten Umstände nachweisen.
    Zur Vermeidung von Missbräuchen und ungerechtfertigten Bevorzugungen sind strenge Anforderungen an die zu erbringenden
    Nachweise zu stellen.
    Ein Härtefall muss durch die beigefügten Belege so deutlich dargestellt sein, dass eine außenstehende Person den vorliegenden
    Sachverhalt anhand der Unterlagen nachvollziehen kann. Die geltend gemachten Umstände müssen in Ihrer Person vorliegen und von Ihnen nicht zu vertreten sein.

    Weitere Informationen können Sie folgendem Dokument entnehmen, sowie bei der Zentralen Studienberatung erfragen.

  • … für Bewerber/innen mit Ortsbindung im öffentlichen Interesse

    (= Bewerber/innen, die einem auf Bundesebene gebildeten Olympia-, Perspektiv-, Ergänzungs- oder Teamsportkader oder Nachwuchskader 1 des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören, und aus diesem Grund an den Studienort gebunden sind.)

    Nachweis, dass sie o.g. Personenkreis angehören und inwiefern hieraus eine Ortsbindung an den Studienort folgt.

    Ergänzende Information: Bewerber/innen werden nach ihrer Eignung für den gewählten Studiengang und sich typischerweise anschließende Berufstätigkeiten im Auswahlverfahren ausgewählt.