Ergänzende Studienangebote - Studium generale

Blicken Sie über das Fachstudium hinaus... Hier finden Sie ein vielfältiges Angebot: von Fremdsprachen über das Trainieren von Soft Skills bis hin zu kulturellen Angeboten oder den Themen Ethik und Nachhaltigkeit. Und das Beste: Das Studium generale kann in den meisten Studiengängen auf die Studienleistung angerechnet werden.

Mit dem Angebot des Studium generale können Sie neben dem Fachstudium weitere Leistungen nutzen. Zu den ergänzenden Studienangeboten gehören die Themenbereiche:

Ethik und Nachhaltigkeit
 

Fremdsprachen
 

Innovation
 

Kultur
 

Projekte

Softskills und Schlüsselqualifikationen

Wissenschaftliches Arbeiten
 

 

Das Studium generale stellt sich vor

Vom Erlernen einer Fremdsprache, Fachwissen zu Interkulturellem oder zur Nachhaltigkeit, aktive Mitarbeit im Theater-, Musik-, Medienbereich über die Teilnahme an Projekten oder wissenschaftlichem Arbeiten - das Studium generale bietet Ihnen vielfältige Veranstaltungen.

Die Angebotsformen reichen von Ringvorlesungen über Seminare bis hin zu Projektarbeiten.

Das Studium generale ist ein Lehrangebot für alle Studierenden der Hochschule Konstanz. Mehr als siebzig Veranstaltungen aus sieben Themenbereichen geben die Möglichkeit, über die Grenzen des Fachstudiums hinaus, Einblicke in andere Fächer zu gewinnen und neue Kompetenzen und Fertigkeiten zu erwerben. Darüber hinaus sucht das Studium generale mit einer hochschulöffentlichen Vortragsreihe und Ringvorlesungen den Dialog mit der Öffentlichkeit.

Seien Sie neugierig und erweitern Sie Ihren fachlichen Hintergrund!


Teilnahmeinformationen: ECTS, Gasthörerstatus & Co.

  • Informationen für Studierende

    Von A wie Anmeldung bis Z Zertifikat

    Es steht Ihnen ein breites Lehrveranstaltungsangebot zur Verfügung - wählen Sie die passende Lehrveranstaltung aus.

    Anmeldung:

    • das Gesamtprogramm für das jeweilige Semester wird in der Regel eine Woche vor Vorlesungsbeginn Online veröffentlicht und per E-Mail an alle HTWG-Studierenden bekannt gemacht
    • Sie können sich direkt bei den genannten Lehrpersonen anmelden. Wie Sie sich anmelden, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung.
    • falls keine Anmeldung erforderlich ist, so ist dies ausdrücklich in der jeweiligen Beschreibung vermerkt
       

    Leistungsnachweis

    • wenn Sie für Ihren Studiengang einen Leistungsnachweis erwerben möchen, ist es ratsam vorab im Studiengang zu klären, ob die Studium generale Lehrveranstaltung im Studiengang angerechnet wird.
    • sollten in der Veranstaltungsbeschreibung nur die anzurechnenden SWS aufgeführt sein, erkundigen Sie sich bitte bei der Leitung der jeweiligen Lehrveranstaltung über die zu erwerbenden ECTS-Punkte
    • bitte beachten Sie die Informationen, Termine und Fristen sowie die Prüfungsan-/abmeldung des Zentralen Prüfungsamtes (ZPA)
    • bei Fragen zur Anerkennung der Studium generale Lehrveranstaltungen für Ihren Studiengang wenden Sie sich bitte an die Studiendekane Ihres Studiengangs und die für Ihren Studiengang zuständige Ansprechperson im zentralen Prüfungsamt (ZPA)

     

    Zertifikate

    • das Studium generale Team stellt keine Zertifikate für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen aus
  • Informationen für Gasthörende

    Gasthörende sind im Studium generale herzlich willkommen. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen zur Beantragung einer Gasthörerbescheinigung für Lehrveranstaltungen der HTWG Konstanz.

    Informationen zur Beantragung der Gasthörerbescheinigung entnehmen Sie bitte der Internetseite für Studienangelegenheiten.

  • Informationen zu hochschulöffentlichen Veranstaltungen

    Die Welt ist im Wandel. Die HTWG sieht sich in der Verantwortung, diese Entwicklungen zu diskutieren und mitzugestalten. Zwei hochschulöffentliche Vorlesungsreihen stellen im Sommersemester 2019 die Themen: Europa und Baugeschichte in den Mittelpunkt.

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger können diese hochschulöffentlichen Lehrveranstaltungen besuchen. Die Veranstaltungen finden in der Regel abends statt. Es können einzelne Vorträge oder die ganze Vortragsreihe bzw. Ringvorlesung besucht werden. Eine Ringvorlesung umfasst dabei mehrere thematisch zusammengehörende Vorträge, die verschiedene Aspekte eines Themas beleuchten. Der Besuch dieser Vorträge ist kostenlos. Zugangsvoraussetzungen oder Teilnahmebeschränkungen gibt es nicht, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Sommersemester 2019:

    • Vorlesung "Was Europa ausmacht – Seine Philosophie, Wissenschaft, Politik, Technik, Wirtschaft und Kunst in Geschichte(n), Gegenwart und Zukunft"
    • Vorlesung "Baugeschichte: Architektur des 20. Jahrhunderts"

     

    Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie hier folgend unter "hochschulöffentliche Vortragsreihen".

     

     

Hochschulöffentliche Vortragsreihen

  • Vortragsreihe: »Was Europa ausmacht«

    Seit mehr als zehn Jahren lädt Prof. Dr. Volker Friedrich zur Vortragsreihe ein, in diesem Semester zum Thema »Was Europa ausmacht«. 

    Am 26. Mai 2019 wird das Europäische Parlament gewählt. Seine Abgeordneten vertreten die Bürger der Europäischen Union, also nicht alle, aber einen großen Teil der Europäer. Was macht den Kontinent Europa, seine Menschen, sein Lebensgefühl aus? Welche Philosophie, Wissenschaft, Politik, Technik, Wirtschaft und Kunst prägen Europa, welche Geschichte(n), wie wirken sie auf Gegenwart und Zukunft?

    Namhafte ReferentInnen werden hierzu immer montags, von 19.30 bis 21.00 Uhr in der Aula, Gebäude A der HTWG sprechen. Den Beginn macht Dr. phil. Ingeborg Gräßle, M.A., Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses in Brüssel, am 25. März 2019 zum Thema »Europa und sein Parlament«.

    Detailliertes Programm zum Download

  • Vorlesung Baugeschichte: Architektur des 20. Jahrhunderts

    Die Vorlesung Baugeschichte spannt im Sommersemester 2019 einen Bogen von der Avantgarde der 1920er Jahre über den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg und der Postmoderne bis hin zu den architektonischen Tendenzen der Gegenwart. Im Städtebau und in der Architektur des 20. Jahrhunderts offenbaren sich gegensätzliche gesellschaftliche, konstruktive und künstlerische Leitbilder zwischen euphorischer Aufbruchsstimmung und Rückzug in baumeisterliche Traditionen.

    Die Vorlesung beginnt am 26. März 2019 und findet immer dienstags, von 17.30 bis 19.15 Uhr in der Aula (A-Gebäude) statt.

    Eine Termin- und Themenübersicht finden Sie auf Seite 8 der nachfolgenden Brochüre:

    Theater, Musik, Medien & Kunst – detailliertes Programm zum Download

Kontakt

Avatar

Prof. Peter Franklin
Beauftragter Studium generale
Raum M 311
+49 7531 206-396
franklin@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
Mo. & Di. 11:30 - 12:30 Uhr und nach eMail-Vereinbarung

Avatar

M. A. Erwachsenenbildung, Dipl. Pädagogin Katja Schuler
Referentin Studium generale
Raum E 106
+49 7531 206-369
kschuler@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
Sprechzeiten: Mi. 10:00 - 11:00 Uhr und nach eMail-Vereinbarung