Internationales Studium

Studien- und Berufserfahrungen im Ausland erweitern die eigene Sicht aufs Leben und bereichern die spätere Karriere durch die gewonnene Fähigkeit, sich in andere Umfelder und Gegebenheiten einzudenken.

  • Allgemeine Infos & Übersicht

    Die finanziellen Belastungen eines Auslandsaufenthaltes sind nicht zu unterschätzen (Flug- und Lebenshaltungskosten, Unterkunft, Krankenversicherung und ggf. Studiengebühren usw.).

    An der HTWG gibt es verschiedene Teil-Stipendien und Reisekostenzuschuss-Programme, für die Sie sich gerne bewerben können.

    Bitte beachten Sie: Stipendienbewerbungen haben häufig eine lange Vorlaufzeit von bis zu einem Jahr! Kümmern Sie sich also rechtzeitig darum.

    Voraussetzungen für ein Stipendium sind im Allgemeinen überdurchschnittliche Studienleistungen und ehrenamtliches Engagement. Eine Bewerbung ist jedoch keine Erfolgsgarantie für eine finanzielle Förderung! Die Tatsache, dass Sie sich für einen Auslandsaufenthalt entschlossen haben, ergibt leider keinen Anspruch auf finanzielle Förderung.

    Studiengebühren sind auch außerhalb Deutschlands durchaus üblich. (Aus)Bildung ist dort eine persönliche Qualifikation, die ihren Preis hat (Studierende als zahlende Kunden). Nehmen Sie jedoch an einem Austauschprogramm mit einer unserer Partnerhochschulen teil, müssen Sie in der Regel keine Studiengebühren bezahlen.

    Praktikantenvergütungen entsprechen oft den ortsüblichen Leistungen und sollten die Lebenshaltungskosten im gastgebenden Land abdecken. Bitte setzen Sie Ihre persönliche Messlatte nicht zu hoch und akzeptieren Sie die örtlichen Gegebenheiten.

    Grundsätzlich wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihren Auslandsaufenthalt aus der gleichen finanziellen Quelle finanzieren, wie Ihr Studium in Konstanz (Eigenmittel, BAföG usw.).

    Finanzierungsmöglichkeiten

  • Baden-Württemberg STIPENDIUM

    Allgemeine Informationen

    Die Baden-Württemberg Stiftung fördert mit dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende den internationalen Austausch von hochqualifizierten deutschen und ausländischen Studierenden und Graduierten. Die Studien- und Forschungsstipendien kommen grundsätzlich zu gleichen Teilen Bewerberinnen und Bewerbern aus Baden-Württemberg und aus dem Ausland zugute.

    Was wird gefördert?

    Gefördert werden Auslandsstudienaufenthalte an den außereuropäischen Partnerhochschulen der HTWG. Praktische Studiensemester im Ausland werden nicht über das Baden-Württemberg-STIPENDIUM gefördert.

    Welche Stipendienleistungen gibt es?

    Aus den Mitteln, die der HTWG von der Baden-Württemberg Stiftung bislang pro Jahr für inländische Bewerber zugeteilt wurden, können etwa acht bis elf Semester-Stipendien mit einer Gesamtfördersumme von ca. 2.000€ vergeben werden.

    Die Stipendiendauer ist auf ein Semester begrenzt. Zuschüsse zu den Reisekosten bzw. für evtl. doch anfallende Studiengebühren werden nicht gewährt. Das Akademische Auslandsamt behält sich Änderungen der Stipendienhöhe unter Beachtung der Vorgaben der Baden-Württemberg Stiftung vor.

    Wer kann sich bewerben?

    Das Programm wendet sich an eingeschriebene Studierende aller Fachrichtungen, die an der HTWG einen Studienabschluss anstreben. Die Nationalität der Bewerber spielt dabei keine Rolle. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters müssen sich Bachelor-Studierende mindestens im 4. Fachsemester, Master-Studierende mindestens im 2. Fachsemester befinden.

    Wann ist Bewerbungsschluss?

    Die Bewerbung auf ein Baden-Württemberg STIPENDIUM beim Akademischen Auslandsamt der HTWG ist nur ein Mal im Jahr möglich. Bewerbungstermin für Auslandsaufenthalte im WS 2018/2019 und SS 2019 ist der 31. März 2018.

    Bitte beachten Sie, dass bis einschließlich 31. März die kompletten Bewerbungsunterlagen eingegangen sein müssen (bei postalischer Übermittlung ist der Posteingangsstempel maßgeblich!).

    Wie verhält es sich mit BAföG?

    Detaillierte Informationen hierzu können Sie dem Merkblatt der Baden-Württemberg Stiftung entnehmen.

    Kann ich auch andere Stipendien gleichzeitig erhalten?

    Beziehen Studierende andere Stipendien, die speziell der Förderung eines Auslandsstudiums dienen, ist die Gewährung eines Baden-Württemberg-STIPENDIUMs im gleichen Zeitraum nicht möglich. Stipendien, die nicht speziell diesem Zweck dienen bzw. ergänzende Leistungen darstellen (z.B. Reisekostenzuschuss, kostenfreier Wohnheimplatz), treten mit dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM nicht in Konkurrenz.


    Bewerbungsablauf

    Welche Unterlagen werden benötigt?
     

    • Bewerbungsformular: 1x ohne Unterschrift elektronisch übermitteln + 1x mit Unterschrift abgeben
    • Lebenslauf
    • HTWG-Immatrikulationsbescheinigung
    • Notenkontoauszug einschl. Prüfungsleistungen des Wintersemesters 2017/18 und Angabe des aktuellen gewichteten Notendurchschnitts
    • Motivationsschreiben von einer halben bis maximal einer DINA4-Seite Länge. Bitte beantworten Sie darin folgende Fragen: Was ist Ihr Studienziel an der Gasthochschule? Bei welchen Gelegenheiten haben Sie bereits soziale oder interkulturelle Kompetenz bewiesen bzw. wo haben Sie sich eherenamtlich engagiert? (Nachweise sind auf Nachfrage einzureichen)
    • Nachweis der erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse für den Auslandsaufenthalt (z.B. durch den Notenkontoauszug, ein von einem Sprachdozenten ausgefülltes DAAD-Sprachzertifikat, ein Sprachschulzeugnis, etc.)
    • Bachelor-Abschlusszeugnis, falls Bachelor-Studiengang bereits beendet

     

    Wie kann ich mich bewerben?

    Schritt 1: Sie füllen das Bewerbungsformular elektronisch aus und übermitteln es ohne dies zu unterschreiben. Speichern Sie das Formular inkl. Daten ab und schicken es per E-mail an Frau Pflüger

    Schritt 2: Bewerbungsformular ausdrucken und unterschreiben und mit allen weiteren Bewerbungsunterlagen per Post an Frau Pflüger schicken oder im Raum B 122 abgeben.

    Nach welchen Kriterien wird ausgewählt?

    Kriterien für die Auswahl sind neben einer hohen Qualität der Studienleistungen die soziale und interkulturelle Kompetenz der Bewerber. Bei der Auswahl wird darüber hinaus auf Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit geachtet (sofern die Bewerberlage dies zulässt, berücksichtigt die Auswahlkommission KandidatInnen aus allen Fakultäten der HTWG). Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die fristgerecht, komplett sowie in der oben beschriebenen Form eingegangen sind.

    Wann und wie erfahre ich, ob ich ausgewählt wurde?

    Den Bescheid über das Ergebnis der Auswahlkommission erhalten Sie per E-mail ca. Mitte April.

    Noch Fragen?

    Dann wenden Sie sich bitte an Fabiana Gouveia Pflüger.

  • PROMOS

    Der DAAD fördert aus Mitteln des BMBF über das Programm "PROMOS" (Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden) studentische Auslandsaufenthalte wie z.B. Semesterstipendien, kurzfristige Studienaufenthalte für Abschlussarbeiten, Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika, Sommersprachkursstipendien etc. und hat für das akademische Jahr 2018/2019 der HTWG Stipendienmittel in Aussicht gestellt.

    Das Akademische Auslandsamt der Hochschule Konstanz hat sich allerdings in Rücksprache mit dem Präsidium entschlossen, nur die Maßnahme „Reisekostenpauschale“ anzugehen, um möglichst viele Studierende mit kleineren Geldbeträgen für einen mindestens 4-monatigen Studienaufenthalt bevorzugt an den außereuropäischen Partnerhochschulen der HTWG Konstanz zu bezuschussen.

    Dieser Reisekostenzuschuss soll besonders qualifizierte Studierende der HTWG Konstanz fördern; Auswahlkriterien sind gute bis sehr gute (bisherige) Studienleistungen sowie soziales Engagement an der Hochschule (z.B. Mitarbeit bei der HelpingHand-Gruppe, Tätigkeit als Sprachpate etc.). Weitere Bewerbungsvoraussetzungen: HTWG-Immatrikulation (die Studierenden müssen an der HTWG immatrikuliert sein und ein vollständiges Studium absolvieren, welches zu einem anerkannten Abschluss führt) und einen fortgeschrittener Studienstand (> 4. Fachsemester während des Auslandsstudiums) nachweisen können.

    Die drei Kriterien "Studienleistung", "Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthaltes" und "notwendige Sprachkenntnisse" sind auf jeden Fall ausschlagebend bei der Auswahl der Förderung.

    Eine Auswahl der  Bewerbungen findet möglichst zeitnah zum Bewerbungsschluss durch eine interne Hochschulkommission statt.

    HTWG-Studierende mit BAföG-Förderung beantragen für ihren außereuropäischen Auslandsaufenthalt besser einen BAföG-Reisekostenzuschuss in Höhe von 1.000 € (Hin- und Rückfahrt je 500 €), wenngleich auch eine Bewerbung im PROMOS Programm grundsätzlich möglich ist.

    Bewerbungstermine

    für Sommersemester 20181. Februar 2018
    für Wintersemester 2018/1930. Juni 2018

    Folgende Unterlagen sind zu den oben genannten Fristen beim Auslandsamt der HTWG - elektronisch oder Papierform - bei Frau Heiser, Raum B 121, einzureichen:

    • Bewerbungsschreiben mit Angaben zum bisherigen Studium an der HTWG sowie Kurzdarstellung des Studienziels an der Gasthochschule
    • Aktueller Notenkontoauszug (Masterstudenten legen bitte zusätzlich das Bachelorzeugnis bei)
    • Lebenslauf (Mitarbeit bei "HelpingHand" muss mit einem Zertifikat belegt werden)
    • HTWG-Immatrikulationsbescheinigung
    • Zusage der Gasthochschule (Kopie)
    • Sprachnachweis über ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache
    • Ausgefülltes Bewerbungsformular PROMOS 2018
    • Studienvereinbarung

    Die Bewerbungstermine sind Ausschlussfristen. Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen bearbeitet werden können.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Doris Heiser.

  • ERASMUS+

    Das Bildungsprogramm ERASMUS+ der Europäischen Union ist ein Folgeprogramm des EU Programms Lebenslanges Lernen (2007-2013) und beinhaltet während seiner Laufzeit von 2014 bis 2020 die Bereiche Hochschulbildung, Berufsbildung, Erwachsenenbildung, Schulbildung, Jugend und Sport. ERASMUS+ ist mit einem Budget von rund 14,8 Mrd. EURO ausgestattet.

    Die HTWG Konstanz hat bei der EU Kommission die ERASMUS Hochschulcharta (ECHE) beantragt und verliehen bekommen und ist somit berechtigt, am ERASMUS+ Programm teilzunehmen. Die ECHE ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am ERASMUS+ Programm. Ein Bestandteil der Antragstellung für die ECHE war das ERASMUS Policy Statement (EPS) der HTWG Konstanz.

    Das neue ERASMUS+ Programm struktuiert sich in drei Leitaktionen:

     

     

    Leitaktion_1Lernmobilität von Einzelpersonen
    Studierende/Dozenten/Personal
    Leitaktion_2Partnerschaften und Kooperationsprojekt
    Die Leitaktion 2 fördert die Internationalisierung von europäischen Hochschulen im Rahmen von strategischen Partnerschaften und Wissensallianzen sowie die Netzwerk-
    bildung und gemeinsame Projekte zum Kapazitätsaufbau in europäischen Nachbarschaftsregionen und weltweit internationalen Partnerschaften.
    Leitaktion_3Unterstützung politischer Reformen

     

    Hintergrundinformationen und Zielsetzungen des ERASMUS+ Programms finden Sie hier und auf der Webseite der Europäischen Kommission

    Die Umsetzung von ERASMUS+ wird sowohl dezentral - in Deutschalnd durch die nationale Agentur DAAD (NA DAAD) - als auch zentral durch die Exekutivagentur der Europäischen Kommission - organisiert.

     

     Haftungsklausel

    "Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben"

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Doris Heiser.

  • Auslands-BAföG

    Informationen zum Auslands-BAföG finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.