Studienkolleg

Willkommen beim Studienkolleg der Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

FAQ

Hier haben wir für Sie häufige Fragen zusammengefasst

  • Was macht das Studienkolleg?
    • Wir prüfen Ihre ausländischen Zeugnisse und stellen für Sie kostenlos Bescheinigungen aus, mit denen Sie  sich an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg bewerben können.
    • Wir führen Kurse durch, in denen sich Studienbewerber auf ein Studium vorbereiten können: Kurse zur Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen bitte hier weiter: Voraussetzungen (Link zu HZB).
    • Wenn nach dem Lesen unserer Informationen Fragen übrig bleiben, beraten wir Sie gerne.
  • Kann ich als Ausländer in Deutschland studieren?

    Ja. Sie benötigen ein heimatliches Reifezeugnis, das Ihnen den Zugang zu einer Hochschule in Deutschland ermöglicht, und Sie müssen eine Sprachprüfung absolvieren.

    In Deutschland kann man an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) und Universitäten studieren.

    Das Bachelor-Studium an einer Hochschule dauert 6-8 Semester. Ein Semester davon ist ein Praxissemester, in denen die Studenten praktische Arbeitserfahrungen sammeln können. Die Studienzeit dauert also nur drei bis vier Jahre und das Niveau der Ausbildung ist sehr hoch. Daher sind die Studiengänge an den Hochschulen auch im Ausland sehr beliebt.

    Wenn Sie Ausländer sind, und an einer Hochschule in Baden-Württemberg in einem Bachelor- oder Diplom-Studiengang studieren möchten, können Sie sich beim Studienkolleg der Hochschule Konstanz melden. Wir sind die zentrale erste Anlaufstelle für das Ausländerstudium an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg.

    Es gibt Ausnahmen: EU-Bürger, die an der HS Pforzheim oder an der HS Karlsruhe oder an der HS Weingarten studieren wollen, müssen sich direkt an diese Hochschulen wenden.

    Wenn Sie an einer Universität in Deutschland studieren möchten, müssen Sie sich in der Regel beim Akademischen Auslandsamt der Universität bewerben, nicht bei uns.

  • Wie sind die Chancen auf einen Studienplatz?

    Für Nicht-EU-Bürger sind in Baden-Württemberg je nach Hochschule 8-10 % aller Studienplätze reserviert. EU-Bürger bewerben sich wie die deutschen Studienbewerber um einen Studienplatz.

    Die Plätze werden nach der Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses vergeben. Wegen der Studiengebühren für internationale Studierende in Baden-Württemberg sind die Chancen auf einen Studienplatz zur Zeit recht gut.

  • Welche Unterlagen muss ich an das Studienkolleg schicken, damit meine Zeugnisse geprüft werden?

    Die Liste mit den notwendigen Unterlagen finden Sie auf der Seite 2 des Antrags auf Zeugnisanerkennung
    Zum Antrag auf Zeugnisanerkennung

    Den Antrag auf Zeugnisprüfung können Sie bei uns erst stellen, nachdem Sie Ihr Schulabschlusszeugnis erhalten haben, vorher ist das nicht möglich. Nur das Sprachzeugnis können Sie uns noch später nachreichen.

  • Ich bin nicht in Deutschland. Kann ich trotzdem an Ihren Prüfungen teilnehmen?

    Den Aufnahmetest zum Studienkolleg führen wir in mehreren Ländern durch.

    Wenn Sie in Ihrem Heimatland am Aufnahmetest für das Studienkolleg teilnehmen wollen, schicken Sie uns bitte zuerst Ihre Bewerbungsunterlagen zu. Wenn Sie daraufhin zum Aufnahmetest zugelassen werden, fragen Sie bitte per E-Mail bei uns an, ob wir den Test in Ihrem Heimatland organisieren können: studienkolleg(at)htwg-konstanz.de.

    Der TestDaF wird weltweit angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.testdaf.de.

  • Ich habe die notwendigen Prüfungen bestanden. Wie geht es weiter?

    Sie erhalten von uns eine Bescheinigung, mit der Sie sich an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg um einen Studienplatz bewerben können. Wir vergeben keine Studienplätze. Wenn wir Ihre Zeugmnisse anerkennen können, schicken wir Ihnen per Post eine Zeugnisanerkennung.

    Mit dieser vom Studienkolleg ausgestellten Zeugnisanerkennung und einem Finanzierungsnachweis kann bei der Deutschen Botschaft im Ausland eine Aufenthaltsberechtigung zum Studium in Deutschland (Studentenvisum) beantragt oder bei der Ausländerbehörde in Deutschland verlängert werden. Außerdem brauchen Sie unsere Zeugnisanerkennung, um sich an den Hochschulen in Baden-Württemberg um den gewünschten Studienplatz bewerben zu können.

    Die Fristen, die Sie hierbei beachten müssen, laufen für die Zeugnisanerkennung bei uns jeweils bis 1. Mai und 1. November. Die Fristen an den Hochschulen für Ihre Bewerbung um den Studienplatz enden in den meisten Fällen jeweils am 15. Januar und 15. Juli.

    Wenn Sie bereits eine DSH-2, TestDaF (4,0), C2 des Goethe-Instituts etc. oder eine Feststellungsprüfung bestanden haben, können Sie diese jederzeit zusammen mit Ihren heimatlichen Bildungsnachweisen von uns anerkennen lassen. Hierfür gibt es keine Fristen. Sie sollten aber in diesem Fall den Briefumschlag mit dem Sie Ihre Unterlagen bei uns einreichen außen deutlich markieren mit dem Vermerk: "Direktzulassung".

  • Muss ich Studiengebühren bezahlen?

    Ja. Internationale Studierende in Baden-Württemberg müssen Studiengebühren in Höhe von 1.500 Euro pro Semester bezahlen (plus einen Beitrag in Höhe von ca. 150 Euro). Bitte bewerben Sie sich nur am Studienkolleg der Hochschule Konstanz, wenn Sie auch in Baden-Württemberg studieren möchten und bereit sind, Studiengebühren zu bezahlen.

    Ausnahme von den Studiengebühren: Studierende mit einem deutschen Pass, Studierende mit einem deutschen Elternteil, Studierende mit einem Pass aus einem EU-Land, anerkannte Flüchtlinge.

  • Kann ich nach dem Studienkolleg in Konstanz in einem anderen Bundesland studieren?

    In der Praxis klappt ein Wechsel in ein anderes Bundesland häufig nicht. Grund: Sie erhalten das Zeugnis vom Studienkolleg (z.B. nach dem Wintersemester) erst nach der Bewerbungsfrist. An den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg kann das Abschlusszeugnis nachgereicht werden, an anderen Hochschulen aber nicht. Das bedeutet: Sie müssen in Baden-Württemberg studieren (und Studiengebühren bezahlen) oder Sie verlieren ein Semester.