Weiterbildung

Ausgezeichnete Hochschule in Sachen Weiterbildung

Certificate of Advanced Studies (CAS) »Digital Value Creation & Management«

Steckbrief

Studiendauer 2 Semester
Studienbeginn September
Studienplätze 10
Bewerbungsfrist 15. Juli
Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
Kosten 7.900,- € (inklusive Prüfungsgebühren)

Fünf Gründe für unser berufsbegleitendes DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management«

  • Grund 1

    EXPERTISE: Wir bieten einen ganzheitlichen, transsektoralen Ansatz an, um Sie und Ihr Unternehmen für die digitale Zukunft zu qualifizieren. Mit wissenschaftlich fundierter Expertise und unserem projektorientierten Qualifizierungskonzept bereiten wir Sie vor, die digitale Transformation zu meistern, um gemeinsam mit Ihnen neue und nachhaltige Werte zu schaffen.

  • Grund 2

    EXCELLENCE: Unser Qualitätsanspruch basiert auf Innovation und Wertschöpfung mit einem nachhaltigen »Return on Investment in Education« für unsere Studierenden und Partnerunternehmen.

  • Grund 3

    EXPERIMENT: Gemeinsam mit unseren Studierenden erproben wir die Wirkungsmechanismen neuer Technologien, Produkte und Dienstleistungen in den modernen Einrichtungen der Hochschule Konstanz, wie zum Beispiel dem Open Innovation Lab (OIL) oder in der Modellfabrik Bodensee Innovation 4.0.

  • Grund 4

    EXPERIENCE: Für uns stellen methodengestütztes Problemlösen und disruptive Kreativität keinen Widerspruch dar. Dementsprechend verfolgen wird die Zielsetzung, interdisziplinäre Lehr- und Forschungsinhalte mit Lernergebnissen zu verbinden, die zu neuen Erfahrungsgewinnen führen.

  • Grund 5

    EXECUTION: Wir wollen Mut machen, das Unmögliche zu denken und das Mögliche umzusetzen. Die Digitalisierung erfordert mehr Unternehmertum. Denn das, was in der Vergangenheit gut funktioniert hat, wird nicht unbedingt auch in der Zukunft funktionieren.

Fit für den digitalen Wandel – das neue DIGITALX-Zertifikatsstudium

Zukünftig fordert der Arbeitsmarkt neue Fähigkeiten und die fortschreitende Digitalisierung verändert viele Berufsfelder. Digitalkompetenzen und betriebswirtschaftlich-technologisches Wissen über digitale Innovationen und Wertschöpfung werden zu Grundvoraussetzungen, um die Zukunft zu verstehen und mit zu gestalten.

Unser DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management« ist ein kompaktes Weiterbildungsangebot, das die spezifischen Wissensinhalte des digitalen Wandels auf Masterniveau vermittelt. Es umfasst 30 ECTS-Leistungspunkte und 25 Kontakttage und beinhaltet eine projektbasierte schriftliche Abschlussarbeit. Eingebettet in einen europäischen Kontext ist die Unterrichtssprache Deutsch.

Das DIGITALX-Zertifikatsstudium kann als Vorbereitung für den berufsbegleitenden und weiterbildenden Masterstudiengang »Digital Execution« (MBA) dienen. Die Zulassung zum Masterstudiengang setzt ein gesondertes und erfolgreiches Bewerbungs- und Zulassungsverfahren voraus.

Studienaufbau & Inhalte

Das DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management« umfasst grundlegende Lernumfänge des Masterstudiengangs »Digital Execution« aus der Perspektive von Unternehmertum, Digitalisierung und Wertschöpfung. Anhand von Fallstudien, Workshops und vor allem in der gemeinsamen Projektarbeit im Open Innovation Lab (OIL) sowie in der Modellfabrik Bodensee Industrie 4.0 soll erlernt werden, welche betriebswirtschaftlich-technologischen Gestaltungspotenziale und Wechselwirkungen die Digitalisierung auf Produkte, Serviceleistungen, Prozesse und Geschäftslogik eines Unternehmens haben kann. Insbesondere werden im Rahmen des Zertifikatsstudiums Antworten auf folgende Fragen gegeben:
Warum schafft die Digitalisierung Wettbewerbsvorteile und wie dringlich ist das Thema Digital für das eigene Unternehmen?
Was zeichnet eine wegweisende Digitalstrategie aus und was für Stellhebel in Bezug auf Werte, Wert und Wertschöpfung müssen angegangen werden?
Wie verändert Digitalisierung das Geschäftsmodell und die zukünftige Wertschöpfungslogik?

Ein kollaborativer Austausch unter den Studierenden ist neben der Durchführung eines konkreten Projekts ein Kernelement des Programms. Die sich im Rahmen des Studiums entwickelnden Netzwerke und Verbindungen stellen für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen besonderen Erfahrungsgewinn dar.

Zielgruppe & Profil der Studierenden

Das DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management« richtet sich an Nachwuchstalente mit Führungsanspruch, Professionals und Führungskräfte auf dem Weg in die digitale Transformation. Das inhaltliche Profil ist auf die Herausforderungen von Produktionsunternehmen, Unternehmensberatungen und Start Ups genauso zugeschnitten wie auf technologieorientierte Non-Profit-Organisationen und Verwaltungen mit Wertschöpfungsbezug.

Voraussetzungen für die Zulassung sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Erststudium an einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland mit überdurchschnittlicher Gesamtnote oder einen gleichwertigen Abschluss einer ausländischen Hochschule,
  • ein abgestimmter Projektvorschlag oder eine belastbare Projektidee für die Durchführung eines DIGITALX-Projekts.

Studienaufbau & Module

Die Module sind so konzipiert, dass sie ein in sich geschlossenes Themenfeld umfassen und mit einer Prüfungsleistung abschließen.

Eine Weiterbildung per DIGITALX-Zertifikatsstudium bietet sich für alle an, die

  • ihr Lerntempo selbst bestimmen möchten,
  • ihre Digitalkompetenzen ausbauen wollen,
  • ihr Profil auf ein neues Niveau heben wollen,
  • signalisieren, dass sie mit neuen Entwicklungen Schritt halten,
  • Mut zum Neustart haben.

Studienbeginn & -dauer

Das DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management« beginnt im September. Bewerbungsfrist: 15. Juli.
Es besteht aus insgesamt 25 Präsenztagen, die über einen Zeitraum von zwei Semestern verteilt sind. Die Lehrveranstaltungen und Workshops finden in der Regel von Montag bis Freitag statt. Das Zertifikatstudium endet regulär mit der Abschlussarbeit nach zwei Semestern.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren betragen 7.900 EUR. Darin sind sämtliche studienbezogene Kosten inklusive Unterlagen, Teilnahme an der Veranstaltungsreihe »Digital Tuesday«, persönliche Coaching-Sessions und Prüfungsgebühren sowie Kaffeepausenverpflegung während der Präsenzphasen enthalten. Reise- und Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen.

Hinweise zur Veranstaltungsreihe »Digital Tuesday«

  • »Digitalisierung bedeutet für mich ...

    ... technologischer, ökonomischer und kultureller Wandel in einer sich immer schneller verändernden Welt. Im Kern geht es um die Neuerfindung der Wertschöpfung und die Entwicklung von Geschäftsmodellen, die wir uns heute nur in Ansätzen vorstellen können.«
    Prof. Dr. Michael C. Hadamitzky

  • »Ich engagiere mich für Digital X, weil ...

    ... ich Menschen ermutigen möchte, ihre Zukunft selbst zu gestalten. Entscheidend wird sein, dass wir in Europa eigene Wege finden, um die digitale Transformation zu meistern. Wenn wir die Zukunft nicht anderen überlassen wollen, dann brauchen wir neben mehr Wertschöpfung und Unternehmertum vor allem Mut zum Experimentieren und lebenslangem Lernen.«
    Prof. Dr. Michael C. Hadamitzky

Bewerbung

Bewerbungen erfolgen schriftlich und sind mit unserer Rückbestätigung verbindlich. Bewerbungsformulare erhalten Sie auf Anfrage bei uns oder unter »Downloads«.

Studienplätze & Abschluss

Im berufsbegleitenden DIGITALX-Zertifikatsstudium »Digital Value Creation & Management« stehen maximal 10 Studienplätze zur Verfügung. Es schließt nach Bestehen der geforderten Prüfungsleistungen mit dem Zertifikat »Certificate of Advanced Studies (CAS)« ab.

Ihre Ansprechpartner

Für administrative Fragen und Erstberatung
Dipl.-Päd. Carsten Ansorge
Studiengangsmanager DIGITALX
Tel. 07531 206 9030
digitalx@htwg-konstanz.de

Für fachliche Fragen
Prof. Dr. Michael C. Hadamitzky
CoFounder DIGITALX und Studiengangsleiter MBA »Digital Execution«
digitalx@htwg-konstanz.de