Zurück zur Übersicht

Ausbau: Double-Degree-Programm mit Taiwan

Schon jetzt können Studierende im Masterstudiengang International Management Asia-Europe einen Doppelabschluss an der HTWG und in Taiwan ablegen. Künftig haben auch Studierende des Masterstudiengangs International Project Engineering diese Möglichkeit.

In beiden Masterstudiengängen - International Management Asia-Europe und International Project Engineering - können Studierende im Rahmen eines Double Degree Programms durch zusätzliche Studienleistungen an der Southern Taiwan University of Science and Technology (STUST) neben dem Abschluss an der HTWG einen weiteren Abschluss erwerben, den Global Master of Business Administration (GMBA). Sie verbringen mindestens zwei Semester an der Partnerhochschule in Taiwan. Die Studierenden sind im Rahmen des Programms von den Studiengebühren an der STUST (zirka 2500 Euro/Semester) befreit, der Semesterbeitrag ist in Konstanz zu entrichten. Die Studierenden belegen neben englischsprachigen Veranstaltungen auch einen Chinesisch-Kurs.

Das Double-Degree-Programm mit der STUST startete für den Wirtschafts-Master bereits im Wintersemester 2019/20. Nun wurde das Programm auf den Studiengang International Project Engineering erweitert. „Asien ist schon jetzt ein bedeutender Wirtschaftsraum, der künftig noch größere Bedeutung haben wird. Mit dem Angebot eines Doppelabschlusses wertet die HTWG das Masterstudium noch weiter auf und eröffnet ihren Studierenden neue Möglichkeiten in einem internationalen Arbeitsmarkt“, sagt Prof. Dr. Oliver Haase, Erster Stellvertreter des Präsidenten der HTWG.

Double-Degree im Master International Project Engineering (IPE)

Im Rahmen des Double Degree Programms verbringen IPE-Studierende zwei Semester mit Vorlesungen, Seminaren und Laboren an der HTWG (gemäß Studienordnung IPE), zwei Studiensemester an der Universität in Taiwan (zusätzlich erforderliche Leistung der STUST) und erstellen im Anschluss daran ihre Masterarbeit. Damit erwerben sie gleichzeitig den IPE Masterabschluss der HTWG und den GMBA der STUST.  So ergibt sich eine um zwei Semester reduzierte Studiendauer gegenüber einer rein konsekutiven Reihung der beiden Studiengänge (drei Semester in Konstanz und vier Semester in Tainan).

Double-Degree im Master International Management Asia-Europe (MIM)

Studierende der Hochschule Konstanz, die die Doppelgraduierung anstreben, verbringen Semester 2 und 3 im Global MBA Programm an der STUST und schreiben im vierten Semester ihre Abschlussarbeit, die sowohl von der HTWG wie auch von der STUST fachlich betreut wird. Wird die Arbeit in einem Unternehmen erstellt, wird zusätzlich ein/e Unternehmensbetreuer/in benannt. Das Programm sieht also zwei Semester an der STUST in Tainan vor. Die Regelstudienzeit erhöht sich damit um ein Semester auf vier Semester.

Studierende aus Taiwan an der HTWG

Umgekehrt können jährlich fünf Studierende aus dem GMBA-Programm der Partnerhochschule STUST ebenfalls einen Doppelabschluss ablegen und am Ende des Studiums einen Abschluss in MIM der HTWG erhalten. Sie belegen während ihrer zwei Semester an der HTWG englischsprachige Studienangebote in den beiden teilnehmenden Masterstudiengängen MIM und IPE sowie einen Deutschkurs. Ihre Abschlussarbeit wird ebenso gemeinsam von HTWG und STUST fachlich betreut.

Weitere Informationen für Interessierte

Studierende bzw. Studieninteressierte der HTWG, die an der Doppelgraduierung interessiert sind, können sich an den jeweiligen Studiendekan bzw. den/die Studiengangsreferenten/in wenden:
International Management Asia Europe:
Studiendekan: Prof. Dr. Konstantin Hassemer
Studiengangsreferent Dr. Felix Girke
International Project Engineering:
Studiendekan: Prof. Dr. Wolf-Stephan Wilke
Studiengangsreferentin: Petra Leiner

HTWG und STUST pflegen den gegenseitigen Studierendenaustausch schon seit 2015. Mehr als 40 Studierende aus Bachelor- und  Masterstudiengängen haben das Angebot bereits genutzt. Sie belegten hauptsächlich Wirtschaftsfächer im MBA-Programm, das in englischer Sprache unterrichtet wird, wie auch Veranstaltungen im MEng-Programm des Departments of Electrical Engineering. Im Gegenzug waren 18 Austauschstudierende der STUST an der HTWG eingeschrieben.

Die STUST

Die Southern Taiwan University of Science and Technology wurde 1969 als privates College of Engineering in Tainan gegründet. 1996 erfolgte die Aufwertung als Technische Universität mit heute vier großen Fakultäten, u.a. für Ingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften. In den Undergraduate-, Graduate- und Ph.D-Programmen studieren insgesamt etwa 18.000 Studierende. Der Campus ist in der nordöstlichen Vorstadt von Tainan City, mit benachbarter Metrohaltestelle der Western Line zum Citycenter. Tainan ist die älteste und mit rund 1.9 Millionen Einwohnern fünftgrößte Stadt im Südwesten Taiwans.

Weitere Informationen auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes.
(aw)


Bildtext oben: Viele Lehrende der HTWG und der STUST haben ihren Beitrag dazu geleistet, dass die Vereinbarung für das Doppelgraduierungsprogramm vorbereitet werden konnte.