Zurück zur Übersicht

Start für Double-Degree-Programm mit Taiwan

Im Wintersemester können Masterstudierende das Programm für einen Doppelabschluss an der HTWG und der Southern Taiwan University of Science an Technology (STUST) beginnen.

Zum Start des Double-Degree-Programms stehen fünf Plätze für den Master-Studiengang International Management Asia-Europe zur Verfügung. Das Programm sieht zwei Semester an der STUST in Tainan vor. Die Regelstudienzeit erhöht sich damit um ein Semester auf vier Semester.

Eine Delegation der STUST hat die HTWG besucht, um das „Double Degree Program Agreement“ gemeinsam mit Verantwortlichen der HTWG zu unterzeichnen. „Asien ist schon jetzt ein bedeutender Wirtschaftsraum, der künftig noch größere Bedeutung haben wird. Mit dem Angebot eines Doppelabschlusses wertet die HTWG das Masterstudium noch weiter auf“, sagt Prof. Dr. Gabriele Thelen, Dekanin der Fakultät Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften, die mit ihrem Kollegen aus Taiwan, Dr. Te-Kuang Chou, Dekan der Wirtschaftsfakultät, die Urkunde unterzeichnete.

Viele Lehrende der HTWG und der STUST haben ihren Beitrag dazu geleistet, dass die Vereinbarung für das Doppelgraduierungsprogramm vorbereitet werden konnte.

Angedacht ist, dass Studierende der Hochschule Konstanz, die die Doppelgraduierung anstreben, Semester 2 und 3 im Global MBA Programm an der STUST verbringen und im vierten Semester ihre Abschlussarbeit schreiben, die sowohl von der HTWG wie auch von der STUST fachlich betreut wird. Umgekehrt können auch Studierende der STUST einen Doppelabschluss ablegen. Die taiwanesischen Studierenden absolvieren Semester 2 und 3 in der neuen englischsprachigen Vertiefungsrichtung des Konstanzer Masterprogramms International Management Asia-Europe. Ihre Abschlussarbeit, die ebenso von HTWG und STUST fachlich betreut wird, verfassen sie im vierten Semester.
Die Unterzeichnung der Kooperationsurkunde war dank der Vorbereitung vieler Beteiligter möglich. Sie war gleichzeitig der Startschuss für die detaillierte Ausarbeitung des Programms. Studierende bzw. Studieninteressierte der HTWG, die an der Doppelgraduierung interessiert sind, können sich den Studiendekan bzw. die Studiengangsreferentin bei AS wenden.

HTWG und STUST pflegen den gegenseitigen Studierendenaustausch schon seit 2015. 37 Studierende der Masterstudiengänge Internationales Management, Unternehmensführung und Wirtschaftsingenieurwesen haben das Angebot bereits genutzt. Sie belegten hauptsächlich Wirtschaftsfächer im MBA-Programm, das in englischer Sprache unterrichtet wird, wie auch Veranstaltungen im MEng-Programm des Departments of Electrical Engineering. Im Gegenzug waren 18 Austauschstudierende der STUST an der HTWG eingeschrieben. (aw)

Bildtext:
Sie unterzeichneten das Double Program Agreement (von links): Prof. Dr. Gabriele Thelen, Dekanin der Fakultät Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften, Dr. Deng Maw Lu, Präsident der STUST, Prof. Dr. Carsten Manz (Präsident der HTWG) und Dr. Te-Kuang Chou, Dekan der Wirtschaftsfakultät.