Elektro- und Informationstechnik

Arbeiten im hochmodernen Umfeld mit besten Zukunftsaussichten? Faszinierende & coole Projekte im internationalen Umfeld als Ingenieur entwickeln? Dann sind Sie hier richtig!

Steckbrief

Abschluss

Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Fakultät

Elektro- und Informationstechnik

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze

70

Bewerbungsfrist

15.Jan für das Sommersemester ,
15.Jul für das Wintersemester

Infoblatt zum Studiengang als PDF Download
Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Bewerbung

Über unser Online-Bewerbungsverfahren stellen Sie einen Antrag auf Zulassung bei unserem Studierendensekretariat.

  • Bewerbungsfristen:
    Sie können das Studium zum Wintersemester ( Frist: 15. Juli) oder zum Sommersemester (Frist: 15.Januar) beginnen.
     
  • Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Zulassung zu den Bachelor-Studiengängen ist das Abitur, die Fachhochschulreife oder ein äquivalenter Abschluss.
    Nach Abschluss einer Technikerschule oder mit einem Meistertitel in verwandten Themenbereichen können Sie sich ebenfalls bewerben.
    Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich.
     
  • Die Zulassungen erfolgen über ein Auswahlverfahren.

 

Gute Gründe

  • Smarter Studien-Einstieg

    Mit Einführungs- und Begrüßungsveranstaltungen heißen wir Sie an der Fakultät willkommen und bieten Ihnen zur individuellen Förderung einen Mathematik-Vorkurs vor Semesterbeginn an.
    Mit einem Mix aus individuell für Sie zusammengestellten Unterstützungskursen (Konsolidierung der Grundlagen) in den Bereichen Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Programmieren, Präsentationstechnik und Englisch erleichtern wir Ihnen den Einstieg in ein erfolgreiches Studium.

  • Praxisnahe Ausbildung

    Wir bieten einen hohen Anteil an praktischer Ausbildung in sehr gut ausgestatteten Laboren. Alle Lehrenden kommen aus der beruflichen Praxis und haben Industrie-Erfahrung.
    Dank unserer engen Kooperationen mit Industrieunternehmen bearbeiten Sie erste reale Projekte bereits innerhalb des Studiums. Sie absolvieren ein Praxissemester und sammeln bei Ihrer Bachelorarbeit berufsvorbereitende Praxiserfahrung.

  • Intensive Betreuung

    Die Vorlesungen finden in kleinen Gruppen mit durchschnittlich 35 Studierenden statt - gut betreut von Professorinnen und Professoren, die immer ein offenes Ohr für Sie haben. Neben der familiären Lernatmosphäre bieten wir Ihnen zahlreiche Tutorien und vielfältige Lern- und Beratungsangebote der HTWG.

  • Individuelle Spezialisierung

    Mit vier verschiedenen Vertiefungsrichtungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich ab dem 5. Semester in Ihrer Lieblingsdisziplin zu vertiefen. Sie können dabei zwischen „Automatisierungstechnik“, „Energiesysteme“, „Informationstechnik“ und „Kommunikationstechnik“ wählen sich so individuell spezialisieren.

  • Internationale Ausrichtung

    An zahlreichen Partnerhochschulen weltweit können Sie ein Auslandssemester verbringen.
    Pro Semester hören Sie mindestens eine Vorlesung auf Englisch. So bereiten wir Sie optimal auf ein internationales Arbeitsumfeld vor.

  • Zukunft gestaltend

    Industrie 4.0, Nachhaltige Energieversorgung, Autonomes Fahren, Internet of Things: Egal, was die Zukunft bringt - mit diesem Studium sind Sie bestens vorbereitet, denn Sie erhalten bei uns eine fundierte Grundlagenausbildung, die es Ihnen ermöglicht, im Laufe Ihres Berufslebens die Zukunft mitzugestalten.

  • Beste Lage

    Sie studieren direkt am Bodensee, an einem der schönsten Orte Deutschlands. Das Zentrum der quirligen Studentenstadt Konstanz mit zahlreichen Cafés, Bars und Sehenswürdigkeiten ist nur 5 Gehminuten entfernt. Im Sommer können Sie Wassersport aller Facetten als sportlichen Ausgleich zum Studium ausüben, im Winter warten die schönsten Skigebiete auf Sie.

Vertiefungsthemen

Zu Beginn des 6. Semester entscheiden Sie sich für eine Vertiefungsrichtung. Sie können aus vier verschiedenen Vertiefungsrichtungen zu wählen und sich so in Ihrer Lieblingsdisziplin vertiefen.

Individuelle Spezialisierungen sind möglich in: „Automatisierungstechnik“, „Energiesysteme“, „Informationstechnik“ und „Kommunikationstechnik“.

  • Automatisierungstechnik
    • Regelungstechnik 2
    • Prozessautomatisierung
    • Vertiefungsfach eines anderen Vertiefungsthemas
  • Energiesysteme
    • Smart Grids
    • Leistungselektronik
    • Vertiefungsfach eines anderen Vertiefungsthemas

     

  • Informationstechnik
    • Verteilte Systeme
    • System Architecture
    • Vertiefungsfach eines anderen Vertiefungsthemas
       
  • Kommunikationstechnik
    • Digitale Signalübertragung
    • Hochfrequenztechnik
    • Vertiefungsfach eines anderen Vertiefungsthemas

Studienablauf

  • Grundstudium

    Im Grundstudium (Semester 1 und 2) erhalten Sie eine breite Grundlagenausbildung und lernen alle Teilgebiete der Elektro- und Informationstechnik kennen.

  • Hauptstudium

    In den Semestern 3 und 4 vertiefen Sie diese Inhalte.

    Das 5. Semester ist ein Praktisches Studiensemester, das Sie in einem Unternehmen verbringen. Durch Learning-on-the-Job erweitern Sie Ihre Kenntnisse, erhalten eine gute Vorstellung von Ihrem späteren Berufsfeld und können erste Kontakte zu Arbeitgebern knüpfen.

    Im 6. und 7. Semester legen Sie Ihren individuellen Studienschwerpunkt in einer der Vertiefungsrichtungen „Automatisierungstechnik“, „Energiesysteme“, „Informationstechnik“ und „Kommunikationstechnik“. Aus einem Wahlpflichtfachkatalog wählen Sie zusätzlich Veranstaltungen nach Ihrer persönlichen Neigung.

    Ihr Studium schließen Sie mit der Bachelorarbeit ab.

Der Studiengang umfasst 7 Semester. Über einen Mathematik-Vorkurs und einen Mix aus individuell für Sie zusammengestellten Unterstützungskursen (Konsolidierung der Grundlagen) erleichtern wir Ihnen den Einstieg ins Studium.

Es wird zwischen Grund- und Hauptstudium unterschieden.


Stimmen zum Studiengang EIB

  • "Mich hat zu Beginn hauptsächlich der Mix zwischen den softwarelastigen und rein elektrotechnischen Vorlesungen gereizt. Mit der Auswahl der Wahlpflichtfächer im Hauptstudium, dem Praxissemester und der Auswahl der Vertiefung ist aber auch eine recht gute Spezialisierung möglich. Bis heute bin ich überzeugt davon, dass es eine gute Entscheidung war, meine akademische Laufbahn an der HTWG begonnen zu haben."

    Maximilian Sauer
    EIB-Student

  • "Als besonders positiv empfand ich das persönliche Verhältnis zwischen Professoren und Studierenden. Einige Professoren kannten mich nach wenigen Wochen namentlich. Auch die kleinen Gruppen bei Vorlesungen und Praktika schufen eine angenehme Arbeitsatmosphäre und damit ideale Voraussetzungen für effizientes Lernen."

    Sebastian Liebig

    Absolvent, heute bei Liebherr Elektronik GmbH / Lindau
    in der Entwicklung und Projektleitung tätig

  • "Nach meinem Abschluss an der Technikerschule wollte ich noch studieren, hatte aber Angst vor den mathematischen Anforderungen. Aber Dank der Konsolidierung der Grundlagen ist das Studium für mich kein Problem. Mein Studium verkürzt sich sogar auf nur 2,5 Jahre, da mir viele Leistungen angerechnet werden konnten. Ich würde mich jederzeit wieder für ein EIB-Studium an der HTWG entscheiden."

    Gabrijel Ljevak
    EIB-Student

  • "Ich hatte mein Grundstudium bereits an einer anderen Hochschule absolviert. Der Quereinstieg an der HTWG verlief problemlos und die breitgefächerte Studienstruktur mochte ich bald nicht mehr missen. Neben den Grundkenntnissen erhält man Einblicke in eine Vielzahl der elektrotechnischen Fachbereiche und kann sich je nach persönlichem Interesse auf die Wunsch-Fachrichtung spezialisieren."

    Philipp Lohrer
    Absolvent, nun Student im Masterstudiengang Elektrische Systeme
    an der HTWG und Mitarbeiter am Institut für Angewandte Thermo- und Fluiddynamik

  • "Am Anfang habe ich gedacht: >Das schaffe ich nie!< Ich hatte keine Vorkenntnisse im Bereich Elektro- und Informationstechnik.
    Die Professoren geben ihr Bestes um alle auf den gleichen Stand zu bringen. Jetzt macht das Studium richtig Spaß, auch wenn es anspruchsvoll ist."

    Sophia Fredel
    EIB-Studentin

  • "Die Zeit an der HTWG hat mir nicht nur aufgrund der unschlagbaren See-Lage gut gefallen. Durch die überschaubare Studentenanzahl besteht enger Kontakt mit den Professoren. Sie haben stets Zeit, um Fragen zu beantworten. Mit einem guten Ingenieurabschluss stehen einem die Türen für viele interessante Jobs und Branchen offen."
    Alexander Koch
    Absolvent, heute wissenschaftlicher Mitarbeiter
    am Fraunhofer IPA


Berufsbild und Perspektiven

Smart Phone, Smart Watch, Smart Home, Smart Factory – unsere Welt wird immer vernetzter und intelligenter.
Regenerative Energie, autonomes Fahren, Elektromobilität, Mobilfunk – das tägliche Leben wird zunehmend durch die Elektrotechnik beherrscht. Was auch immer die Zukunft bringt: Als Elektrotechnikingenieur/in gestalten Sie sie aktiv mit.

Das Berufsbild ist vielseitig, kreativ und international. Sie können in Forschung und Entwicklung, im Service und Vertrieb oder als Projektingenieur arbeiten.

Ingenieure gehören zu den am besten bezahlten Absolventen. Besonders die Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren der Elektrotechnik ist zurzeit hoch und wird in den kommenden Jahren noch ansteigen. Das bedeutet für Sie exzellente Verdienst- und Karrieremöglichkeiten.