Zurück zur Übersicht

Wirtschaftsinformatik-Studenten sammeln für Corona-Nothilfeprojekt

Am Ende ihres Auslandssemesters in Südkorea unterstützen zwei Studenten der Wirtschaftsinformatik der HTWG sowie ein Freund ein DRK-Hilfsprojekt. Hitze, Monsun, 700 km und 2100 Höhenmeter stehen ihnen auf ihrer Spenden-Fahrradtour bevor.

 

Lesen Sie mehr in den HTWG News!

 

Bildtext: Pascal Kurzawa, Larin Siefermann und Karsten Karres (von links) sind startbereit.
Bildquelle: privat