Fachgebiet Messtechnik und Sensorik

 

Messtechnik und Sensorik sind aktuelle Querschnitts-Disziplinen, mit starken Anteilen aus der Physik, der Elektronik, der Datenverarbeitung und dem jeweiligen Anwendungsgebiet. Sensoren erfahren aktuell eine stark zunehmende Verbreitung in industriellen Produktionsanlagen sowie in Alltags-Geräten wie dem Smartphone oder dem Auto.

Im Messtechnik-Labor des INM kommen Studierende in Kontakt mit vielen verbreiteten Industrie-Sensoren sowie den grundlegenden Konzepten der Messtechnik. In anspruchsvollen Aufgabenstellungen wird die Erfassung nichtelektrischer Größen beispielhaft durchgeführt und die darauffolgende Verarbeitung der Messdaten zu bedeutungsvollen Messergebnissen eingeübt. Für mehrere Studiengänge der Maschinenbau-Fakultät findet hier eine Labor-Lehrveranstaltung statt, die ihren Schwerpunkt auf Anwendungen im jeweiligen Bereich des Maschinenbaus legt.

Ein Mitarbeiter des INM bestimmt die Drehzahl an einem rotierenden Körper mit Messinstrumenten

Versuchsaufbau zur Drehzahlbestimmung

 

Ein Schwerpunkt des Labors ist die Fertigungsmesstechnik. Die Studierenden können hier beispielsweise mit einem Koordinatenmessgerät arbeiten.

Ein weiteres Spezialgebiet des Labors ist die Optische Messtechnik. Auch diese wird von einigen Praktikums-Versuchen sowie den betreuenden Professoren vermittelt.

In unserem Labor werden auch viele eigenständige Projektarbeiten zur messtechnischen Anwendungen betreut. Für messtechnische Fragen im Rahmen von fremden Projektarbeiten können Hilfestellungen erfolgen und einige passende Messgeräte ausgeliehen werden.

Das Messtechnik- und Sensorik-Labor finden Sie im Gebäude G, vor allem in Raum G242.

Ansprechpartner: