Bibliothek

Die Hochschulbibliothek ist Ansprechpartnerin in allen Fragen der Literaturversorgung der HTWG. Neben den Hochschulangehörigen sind auch alle externen Interessenten herzlich willkommen

Die Bibliothek als Lern- und Arbeitsort

Die Hochschulbibliothek ist im denkmalgeschützten, ehemaligen Konstanzer Schlachthofgebäude auf dem Campus untergebracht. In einem attraktiven Ambiente bietet die Bibliothek ca. 200 Arbeitsplätze während der Öffnungszeiten von 80 Stunden/Woche im Semester (auch samstags und sonntags).

Einzelarbeitsplätze

In der Bibliothekshalle und den Seitenflügeln gibt es ca. 170 Einzelarbeitsplätze, die ein ruhiges Lernumfeld bieten und ein konzentriertes Arbeiten ermöglichen. Wem das noch zu laut ist, der kann sich mithilfe des Ohrstöpselautomats im Eingangsbereich mehr Ruhe verschaffen.

Die Arbeitsplätze sind alle mit WLAN-Zugang, zum größten Teil mit Steckdosen und teilweise mit Leselampen ausgestattet.

Für das gemeinsame Lernen und den kommunikativen Austaucsh empfehlen sich die Arbeitsplätze im Foyer.  


Gruppenarbeitsraum im Erdgeschoss

Während der Öffnungszeiten steht allen Studierenden der HTWG ein Gruppenarbeitsraum mit circa acht Sitzplätzen und WLAN zur Verfügung.

Dieser Raum kann mithilfe des fest installierten Bildschirms für kollaboratives Arbeiten und Präsentationen genutzt werden. Dazu sind am Service USB-Buttons entleihbar, mit denen bis zu vier Notebooks ohne weitere Konfigurationen drahtlos mit dem Monitor verbunden werden können.

Die Nutzung ist möglich für studentische Kleingruppen ab drei Personen im Rahmen von Lehre und Forschung. Für hochschulinterne Veranstaltungen wie Seminare und Sitzungen steht der Raum nicht zur Verfügung.

Eine Reservierung am Service ist in jedem Fall erforderlich.


Gruppenarbeitsbereich im Westflügel

Der Gruppenarbeitsbereich kann von allen Lesern formlos während der Öffnungszeiten der Bibliothek genutzt werden und soll Gruppen die Möglichkeit bieten, gemeinsam zu lernen und arbeiten.

Drei Tische und 16 Arbeitsplätze erlauben die Arbbeit von mehreren Gruppen gleichzeitig. Davon stehen zwei Gruppenarbeitstische mit fest installiertem Monitor und integrierten Steckdosen zur Verfügung. Präsentationen oder kollaboratives Arbeiten werden durch die Koppelung des Monitors mit privaten Notebooks mittels eines jeweils fest installierten HDMI-Kabels ermöglicht.

Eine Anmeldung zur Nutzung ist nicht erforderlich.