Bibliothek

Die Hochschulbibliothek ist Ansprechpartnerin in allen Fragen der Literaturversorgung der HTWG. Neben den Hochschulangehörigen sind auch alle externen Interessenten herzlich willkommen

News aus dem Jahr 2019

Anzeige Belegung Arbeitsplätze

Ab diesem Semester wird über ein System der Firma Affluences die aktuelle Belegung der Leseplätze in der Bibliothek in Echtzeit direkt auf der Homepage angezeigt.

Eine weitere schnelle Übersicht ermöglicht die Affluences-App, die kostenfrei in den App-Stores von Google und Apple heruntergeladen werden kann. Die App enthält zusätzlich viele weitere nützliche Informationen, wie beispielweise eine stündliche Prognose zur erwarteten Auslastung der Arbeitsplätze für den Tag

 


WLAN-Ausfälle möglich

Da das Rechenzentrum das vorhandene WLAN vollständig ersetzt, wird es  in der vorlesungsfreien Zeit während der Systemarbeiten zu Ausfällen der Funknetze kommen.

Das WLAN Eduroam ist während dieser Zeiten, die mehrere Tage andauern können, nicht nutzbar.

22. Juli 2019


Stehsammler zu verschenken

Derzeit führt die Bibliothek eine Aussonderungsaktion im Zeitschriftenbereich durch und sortiert nach und nach alte Zeitschriften aus.

Im Rahmen dessen haben wir Stehsammler abzugeben. Diese werden im Foyer ausgestellt und können dort kostenlos mitgenommen werden.

24. Juni 2019


DWA-Regelwerk in der Perinorm

Ab sofort ist das DWA-Regelwerk in die Normen-Datenbank Perinorm integriert. Sämtliche ATV-Richtlinien und DWA-Merkblätter sind im Volltext enthalten und können als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Um die Treffer auf den DWA-Bestand einzuschränken, muss bei der Recherche bei Dokumentennummer "DWA" eingegeben werden.

Zugang DWA-Regelwerk

18. Juni 2019


Neuinstallation von Eduroam

Bis zum 31. Mai 2019 müssen alle Eduroam-Nutzer der HTWG ihre Geräte mit den aktuellen Installationsprogrammen neu einrichten, um das WLAN Eduroam weiter nutzen zu können. Ansonsten ist ken Zugriff auf die Volltexte der von uns lizenzierten eBooks und eJournals via Eduroam mehr möglich. Die Installationsprogramme finden Sie auf der Anleitungsseite des Rechenzentrums unter https://www.htwg-konstanz.de/rz/dienste/wlan/.

24. Mai 2019


Testzugang zur Datenbank OnArchitecture

Die Hochschulbibliothek bietet bis zum 1. Juni einen Testzugang zur Datenbank OnArchitecture. OnArchitecture ist ein Online-Portal mit Videoinhalten zum Thema Architektur. Dabei werden neben Videoporträts von Gebäuden und Bauwerken Interviews mit Architekten und Künstlern bereitgestellt.

Seit 2007 werden Videos von Gebäuden und Interviews mit Architekten, Künstlern und Kuratoren aus aller Welt produziert; derzeit sind ca. 150 Interviews und ca. 250 Gebäudeporträts verfügbar.

Die Videos stehen in englischer und spanischer Sprache zur Verfügung. Der Zugriff ist von allen PCs innerhalb des Campusnetzes ohne weitere Anmeldung möglich.

6. Mai 2019


Testzugang zu Britannica Academic

Die Hochschulbibliothek hat einen Testzugang zu Britannica Academic. Das Online-Rechercheportal für Wissen, Lernen und Bildung bietet Zugriff auf über 90.000 redaktionell geprüften Artikeln aus allen Wissensgebieten in englischer Sprache.

Bis zum 29. April können im Campusnetz alle Inhalte der englischsprachigen Allgemeinenzyklopädie abgerufen werden.

Zum Portal

1. April 2019


Zugang zu den eMedien via Eduroam, VPN und Shibboleth

Wegen geänderter VPN-Zugänge im Hochschulnetz ist der externe Zugriff auf auf eBooks, eJournals und Datenbanken von außerhalb des Campusnetzes und im HTWG-WLAN via eduroam derzeit nur teilweise möglich.

Wir arbeiten mit den Online-Anbietern mit Hochdruck an einer erforderlichen, zeitnahen Übernahme dieser Änderungen und bitten noch um etwas Geduld. Alternativ können die Inhalte ausgewählter Plattformen über die Shibboleth-Anmeldung extern genutzt werden.

Kein VPN-Zugriff auf Springer

Unabhängig von den geänderten Zugängen ist derzeit aus technischen Gründen bis auf Weiteres via VPN kein Zugang zu den eBooks und Aufsätzen von SpringerLink möglich.

Im Campusnetz der Hochschule und via Shibboleth kann weiterhin auf alle lizenzierten Texte zugegriffen werden.

25. März 2019


MWK-geförderter Publikationsfonds

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert Open-Access-Publikationen aus den baden-württembergischen Universitäten und Hochschulen. Dazu wurde ein Open-Access-Publikationsfonds eingerichtet, vorerst bis Ende 2019.

Autorinnen und Autoren der HTWG, die an einer Open-Access-Publikation interessiert sind, können einen entsprechenden Antrag stellen, der über die Hochschulbibliothek eingereicht wird.

Die Fördervoraussetzungenorientierten sich an den Richtlinien der DFG mit folgenden Rahmenbedingungen:

  • Gefördert werden ausschließlich Artikel, die in originären Open-Access-Zeitschriften („Goldener Weg“) mit einem fachspezifischen und anerkannten Qualitätssicherungsverfahren (peer-review)  erscheinen. Das Directory of Open Access Journals (https://doaj.org) bietet eine Übersicht solcher Zeitschriften.
  • Ein Angehöriger der HTWG ist als „submitting author“ oder  „corresponding author“ für die Bezahlung der Publikationsgebühren verantwortlich.
  • Die Höhe der Veröffentlichungsgebühr darf insgesamt 2.000 EUR bzw. 1.900 USD (jeweils inkl. MwSt.) pro Aufsatz nicht übersteigen. Davon müssen 50% selbst übernommen werden,  50% werden aus dem Publikationsfonds getragen.
  • Eine gleichzeitige Förderung aus anderen Mitteln – z. B. innerhalb eines Projektes – ist ausgeschlossen.
  • Die Veröffentlichung muss einen Hinweis auf die Förderung enthalten (z. B. "Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg").
  • Eingereicht werden die Anträge über die Hochschulbibliothek bei der Geschäftsstelle des Baden-Württemberg-Konsortiums an der Universität Freiburg. Als Rechnungsadresse muss die Adresse der Geschäftsstelle angegeben werden.
  • Die Open-Access-Freischaltung von einzelnen Artikeln in prinzipiell subskriptionspflichtigen Zeitschriften nach dem „hybriden“ Modell (Open Choice) ist nicht förderfähig.


Antrag Publikationsfonds

22. Januar 2019