Schreibberatung

    Für Studierende und Lehrende der Hochschule Konstanz

    Netzwerk der Schreibzentren in Baden-Württemberg

    Wir begleiten und unterstützen das Schreiben an Hochschulen

    Das Netzwerk der Schreibzentren in Baden-Württemberg besteht seit 2016 als selbstverwalteter Zusammenschluss von Personen, die an den Hochschulen und Universitäten der Region Studierende beim wissenschaftlichen Schreiben begleiten. Derzeit sind an die dreißig Einrichtungen vertreten. Das Netzwerk trifft sich ein- bis zweimal jährlich an wechselnden Institutionen zum Austausch von Erfahrungen, bewährten Vermittlungsmethoden und Materialien. Gemeinsam vertiefen wir Fachthemen und verfolgen aktuelle Entwicklungen und Publikationen.

    Darüber hinaus besteht ein lebendiger Austausch zu einzelnen Schwerpunktthemen, strategischen Anliegen und aktuellen Ausschreibungen auf der Plattform Campus Community. Wir laden Sie herzlich ein, sich uns anzuschließen.

    Als Austauschplattform nutzt das Netzwerk die Campus Community des Landes BW: https://campuscomm.de/topics/34010/feed

    Die Administration hat derzeit das Schreibzentrum der Universität Konstanz inne, zu erreichen unter: schreibzentrum@uni-konstanz.de


    Aufnahme in das Netzwerk

    Prinzipiell können alle Personen, die an Hochschulen der Region beratend und lehrend mit der Unterstützung studentischen Schreibens befasst sind, Mitglied des Netzwerkes werden. Die Region ist dabei nicht auf die Landesgrenzen beschränkt, auch Kolleg*innen aus angrenzenden Bundesländern oder dem nahen Ausland sind herzlich willkommen.

    Bitte treten Sie zunächst der baden-württembergischen Campus Community bei. Klicken Sie auf Anfrage stellen und melden Sie sich über Ihre Institution oder mit eigenen Angaben an: https://campuscomm.de/

    Sobald Sie Mitglied der Campus Community sind, stellen Sie bitte eine Beitrittsanfrage für die Gruppe BW-Netzwerk der Schreibzentren: https://campuscomm.de/topics/34010/feed

    Bitte geben Sie eine kurze Erklärung dazu ab, welchen Bezug Sie zum Schreiben an Hochschulen der Region haben. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Netzwerk!


    Kommende Netzwerktreffen

    voraussichtlich 22.7.2024 (Präsenz) und 29.01.2024 (online): 9. Jahrestreffen an der Universität Konstanz. Thema: Schreiben als soziale Praxis.


    Tagungshistorie des Netzwerks

    2024 Universität Konstanz Schreiben als soziale Praxis
    2023 Universität Stuttgart Argumentieren im Text
    2022 Universität St. Gallen (Schweiz) Internes Marketing der Schreibzentren
    2021 PH Freiburg Digitalisierung der Schreibzentrumsarbeit
    2020 Hochschule Konstanz Vermittlung von Rechtschreibkompetenz
    2019 Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und PH Schwäbisch Gmünd Professionalisierung der Schreibdidaktik
    2018 Hochschule Nürtingen-Geislingen Kreative Methoden in der Schreibberatung
    2017 Universität Konstanz Integration der Schreibförderung in die Fachlehre
    2016 Universität Stuttgart Gründungstreffen

    Mitglieder des Netzwerks

    Vertreter*innen folgender Institutionen nahmen bisher an Angeboten des Netzwerks teil:

    • Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart
    • Fachhochschule St. Gallen
    • Fernuniversität Hagen
    • Hochschule Aalen
    • Hochschule der Medien Stuttgart
    • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
    • Hochschule Heilbronn
    • Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
    • Hochschule Konstanz HTWG
    • Hochschule Reutlingen
    • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    • Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation Heidelberg
    • Pädagogische Hochschule Freiburg
    • Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
    • Pädagogische Hochschule Weingarten
    • Universität Heidelberg
    • Universität Freiburg
    • Universität Konstanz
    • Universität Mannheim
    • Universität St. Gallen
    • Universität Stuttgart
    • Universität Tübingen
    • Universität Ulm
    • mehrere freie Schreibdidaktiker*innen

    Netzwerktagung am 26./27.1.2020 an der HTWG

    2020 beschäftigte sich das Jahrestreffen an der HTWG Konstanz mit der Frage diskutiert, ob, inwieweit oder auf welchem Wege die Vermittlung von Rechtschreib- und Grammatikkompetenzen Aufgabe der Schreibzentren sein kann. Zum Auftakt sprach Dr. Lutz Kuntzsch von der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. (mehr zur Tagung 2020)