Fakultät Elektro- und Informationstechnik

Elektrotechnik und Informationstechnik - Herz & Hirn der modernen Welt

"EI-Impulse" die Fachvortragsreihe der Fakultät EI

Seit Wintersemester 2013/14 finden im Rahmen der Vortragsreihe "EI-Impulse" drei Fachvorträge pro Semester an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik statt. Alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter der Hochschule, sowie alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen!

Nächster Vortrag am 20.12.17

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 11:30 Uhr, F109 

"DB Vertrieb – mehr als nur Automaten"

Klaus Hoffmann,
Leiter IT-Projektmanagement Vertriebsplattform / Digital Business
DB Vertrieb GmbH

  • Vortragsabstract
    • Was ist DB Vertrieb überhaupt und was machen die?
    • Vertriebsdienstleister im Schienenpersonennahverkehr, Marktumfeld
    • Konzernvision
    • Mobilität 4.0 – Autonome Autos, Niedrigpreismobilität, Digitale Reise
    • Zielmärkte
    • Neue IT-Vertriebsplattform
    • IT-Architektur des Vertriebssystems
    • Vom klassischen Wasserfall zu DevOps
    • Scrum und SAFe als agiles Framework
    • Was ist „kai“?
  • Referent

    Beruf

    Ab 2016 DB Vertrieb GmbH, Leiter IT-Projektmanagement Vertriebsplattform; Weiterentwicklung der IT der DB Vertriebsplattform und der Vertriebskanäle

    2013 – 2015 DB Vertrieb GmbH, Leiter Übergreifendes Anforderungs- und Projektmanagement

    2012 – 2013 Siemens AG, Key Account UPS (United Parcel Service) Europa und TNT Express

    Unter anderem 5 Monate Beratung der TNT Express in Belgien, Liége vor Ort.

    2008 – 2012 Siemens AG, Director Consulting

    Leiter der Abteilung mit der weltweiten Verantwortung zur Beratung von Post- und KEP-Unternehmen hinsichtlich deren Organisation und Prozesse bis zur landesweiten Logistikplanung, z.B. in Russland, Ukraine, Kroatien, Tschechien, Slowenien, Serbien, Ungarn, England, Deutschland, Niederlande, Taiwan, China, Indien

    2004 - 2008 Siemens AG, Leiter Kundenprojekte USA / Kanada

    2003  Siemens Dematic AG, Leiter des IT Produkt-Managements des Geschäftsgebietes

    Postautomatisierung

    2002 Siemens Dematic AG, Director Network Information Systems

    Leiter der Abteilung mit der weltweiten Verantwortung für internationale, postalische IT Projekte, z.B. Italien, Österreich, Finnland.

    2000 – 2001 Siemens Electrocom, Delegiert nach USA, Washington DC

    Gründung einer IT Niederlassung in Merrifield, VA nahe am Planungs- und Entwicklungssitz der amerikanischen Post USPS

    1998 – 2001 Siemens Electrocom, Director Management Information Systems and Corporate Control

    Abteilungs- und Projektleiter, verantwortlich für Akquisition und Durchführung verschiedener IT Projekte, z.B. in Griechenland, Frankreich, Italien, Deutschland, Schweden und USA. Unter anderem 3 Monate Aufenthalt in USA Arlington/Texas zur Unterstützung der lokalen IT in der Angebotsbearbeitung und Projektmanagement

    Einjähriges Berufsbegleitendes Studium „Kontaktstudium Management“ im Studienzentrum Schloss Langenrain

    1995 – 1998 AEG Electrocom, Manager Management Information Systems

    Gruppen- und Projektleiter verantwortlich für Akquise und Durchführung verschiedener IT Projekte, z.B. Deutschland, China, Schweiz und Norwegen.

    1994 – 1995 AEG Electrocom, Program Manager

    Projektleiter für IT des Sortierzentrums am Chep Lap Kog Flughafen in Hong Kong.

    1993 – 1994 AEG Electrocom, Manager Visualization and Process Control

    Entwicklung eines postalischen Management-Informationssystems, verantwortlich für die Visualisierung und Prozessleittechnik.

    1988 – 1992 AEG - ATM Computer GmbH, Hardware/Software Entwicklung und technische Kundenunterstützung.

                                         

    Studium

    1984 – 1988 Studium der Elektrotechnik, Fachrichtung Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Trier,
    Diplomarbeit im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Siemens AG in München-Perlach, Abschluss Dipl.Ing. (FH)

     


Rückblick: Vortrag vom am 6.12.17

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 11:30 Uhr, F109 

"Die ROS-Revolution im Autonomen Fahren – der Weg zur Vollautomatisierung"

Florian Frank,
Project Leader
ALTEN GmbH

  • Vortragsabstract

    Robot Operating System (ROS) hat sich in den vergangenen Jahren in der Automatisierungsindustrie stark etabliert. ROS wurde gezielt entwickelt um die Komplexität und die Gestaltung kollaborierender Roboter zu vereinfachen. Aufgrund seiner vielen Synergien erhält ROS vermehrt Einzug in die Automobilindustrie.

    Der Fachvortrag gewährt einen vertieften Einblick zu ROS im Bereich autonomen Fahren, sowie dessen Vorzüge hinsichtlich Hardware und Software.
    Die Entwicklung von der nächsten Generationsstufe hinsichtlich des vollautonomen Fahrens hat begonnen. Aus Time-Material Gründen wurden Synergien zu anderen autonomen Anwendungsgebieten gesucht. Das größte Synergieengebiet bildet dabei die Automatisierungstechnik, die sich seit einigen Jahren mit autonomen Robotern beschäftigt.


    Die ALTEN GmbH hat vor zwei Jahren das technische Kompetenzzentrum im Bereich „autonomes Fahren“ in Friedrichshafen angesiedelt, mit dem Ziel die umliegenden Automobilzulieferer in allen Kompetenzen zu begleiten.

    Im Umbruch zum vollautonomen Fahren hat die ROS-Revolution begonnen und wird vom ALTEN Standort Friedrichshafen seit Anbeginn mitentwickelt.

     

  • Referent

    Beruf

    08/2015 – heute: Projektleiter bei ALTEN GmbH
    Betreuung verschiedener Projekte im Bereich der Softwareentwicklungsgebiete: HMI, Embedded und ADAS.

    10/2013 – 08/2015: Hard- und Softwareentwickler bei Liebherr Elektronik GmbH im Bereich der Embedded-, sowie Leistungselektronik.                                                 

    Studium

    10/2010 – 09/2013: Masterstudium Karlsruher Institut für Technologie in Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt „Leistungselektronik / elektrische Antriebe“

    09/2007 – 10/2010: Duales Studium an der DHBW Ravensburg in Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik