Wirtschaftsingenieurwesen Master

Vertiefungen Bauingenineurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau

Liebe Studierende, liebe Studieninteressierte,
aufgrund der aktuellen Situation arbeiten wir hauptsächlich im Homeoffice. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner und deren E-Mail-Adressen.

Bitte checken Sie für weitere Informationen regelmäßig Ihre E-Mails und den

Moodle-Kurs BI-Infos-WS20/21

Weitere Informationen zum aktuellen Stand an der HTWG finden Sie hier.

Studieninteressierte können uns gerne eine E-Mail an bi-studienberatung(at)htwg-konstanz.de schicken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und freundliche Grüße
Ihre Fakultät Bauingenieurwesen


MWI Vertiefungsrichtung Bauingenieurwesen

Der "Master of Engineering" des Wirtschaftsingenieurwesens -Vertiefungsrichtung Bauwesen - ist ein international anerkannter zweiter Studienabschluss. Er ist auf Führungspositionen mit fachlicher Verantwortung in Unternehmen und Behörden ausgerichtet. Ein erfolgreicher Abschluss eröffnet sowohl den Zugang zur Promotion als auch zum Höheren Dienst in der öffentlichen Verwaltung.

Dieser Master-Studiengang ist ein anwendungsorientierter konsekutiver Studiengang in Vollzeit, der auf einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulgrad im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bau aufbaut. Ziele des Studiums sind sowohl die Vermittlung vertiefter theoretischer als auch anwendungsbezogener ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse. Neben der Problemlösungs- und Methodenkompetenz werden auch weitere Schlüsselqualifikationen gefördert. 

Unabhängig davon, ob Sie als Wirtschaftsingenieur/in Bau ihre Tätigkeit unmittelbar in der Bauwirtschaft oder im Dienstleistungsbereich ausüben, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Management- und Führungsaufgaben wahrnehmen. Diese Fähigkeiten werden in den Modulen „Unternehmenssteuerung“, „Markt und Strategie“, „Baumanagement“ und „Systemgestaltung“ vermittelt. Weitere Lehrinhalte auf diesen Gebieten können im Wahlpflichtmodul „Wirtschaft“ individuell hinzu gewählt werden. Im Curriculum sind betriebswirtschaftliche und technische Inhalte zu fast gleichen Teilen vertreten. Technische Inhalte sind im Wesentlichen Gegenstand der Module „Nachhaltige Immobilienentwicklung“ und „Infrastrukturentwicklung“ sowie des Wahlpflichtmoduls „Technik“. Die Vertiefung der Höheren Technischen Grundlagen mit Mathematik und Informatik sind ebenfalls Teile des Curriculums.