Wirtschaftsingenieurwesen Master

Vertiefungen Bauingenineurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau

Studieren im Ausland

Wir unterstützen und befürworten ausdrücklich Auslandsaufenthalte während des Studiums.

Sie finden Informationen, Hilfe und Unterstützung beim Akademischen Auslandsamt der HTWG.

Das Akademische Auslandsamt (AAA) ist zuständig für die internationalen Beziehungen der Hochschule und für die zentrale Koordination dieser Auslandskontakte. Es berät über Möglichkeiten eines Studienaufenthaltes im Ausland und informiert über Stipendienprogramme. Hier finden Sie auch inFos zu Partnerhochschulen und Kooperationsvereinbarungen mit Hochschulen auf 5 Kontinenten.

ACHTUNG: die Anmeldefristen enden in der Regel um die Zeit des Vorlesungsbeginns!

Auswahl und Anerkennung der Fächer im Studiengang

Ein nicht unwesentlicher Teil Ihrer Vorbereitungen ist die Auswahl und Anerkennung der Fächer Ihres Auslandsstudiums im Vorfeld!

  • Bitte nutzen Sie das Formular des akademischen Auslandsamtes.
  • Mit diesem Formular und den Modulbeschreibungen der Fächer aus dem Ausland (Inhalt, Umfang, Credit Points etc.) treten Sie dann an die entsprechenden Lehrenden der HTWG (bei Pflichtfächern) oder die Studiengangsleiter (bei Wahlpflichtfächern) heran und lassen sich diese Auswahl bestätigen.
  • Abschließend unterschreibt der Studiengangsleiter bzw. der Prüfungsausschussvorsitzende und das Formular kommt zu Ihren Unterlagen.
  • Bei Ihrer Rückkehr können dann bestandene Fächer problemlos in Ihren Notenspiegel aufgenommen werden.
  • Melden Sie sich umgehend (per Mail) bei der Studiengangsleitung bzw. dem Studiengangsreferat, falls sich im Ausland etwas an den belegten Fächern ändern sollte und Sie vielleicht eine neue Auswahl treffen müssen. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Während unserem Semester an der Clarkson University waren wir im einjährigen MBA-Programm eingeschrieben. Die Kursinhalte sind unternehmerisch ausgerichtet und gesamtheitliches Denken wird gefördert. Wer hier im Wintersemester studieren möchte, sollte nicht vor Kälte zurückschrecken – ab November fällt die Temperatur kontinuierlich und kann bis zu -20°C erreichen. Jedoch wird man durch einen gigantischen Indian Summer entschädigt.

    Gaby und Ute Schilling

  • Das Semester in Südafrika war für mich, neben meinem Auslandssemester in Australien, bisher die beste Zeit, die ich erlebt habe. Die unglaublich schöne Natur und eine einfach faszinierende Tierwelt machten Südafrika zusammen mit den herzlichen Menschen zu einem unvergesslichen Erlebnis für mich.
     
    Stephan Weise