Studienorientierung

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Studiengang? Die HTWG unterstützt Studieninteressierte mit zahlreichen Veranstaltungsformaten zur Studienorientierung und Hochschulluft schnuppern sowie mit individuellen Beratungsangeboten.

Dekoratives grafisches Element

MINT Mentoring für Schülerinnen

Was kommt nach dem Abi? DEINE Zukunft!

Technik ist längst Teil deines Alltags. Bleibe nicht als Userin hängen, sondern gestalte selbst!

Du weißt nicht wie? Du weißt noch nicht einmal, ob dich Technik interessiert, aber du hast schon immer gerne Neues entdeckt?

Dann komm zu uns!

  • Werde dir deiner Interessen, Stärken und Ziele bewusster
     
  • Lerne spannende Studiengänge und Berufsfelder im Bereich der Technik, Informatik und Digitalisierung kennen
     
  • Lasse dich inspirieren von jungen Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und profitiere von ihren Erfahrungen
     
  • Stelle Fragen und erhalte Antworten

Dein Benefit

  • Persönlicher Austausch auf Augenhöhe 
  • Erkundung deiner eigenen Vielfalt: Deiner Interessen, Stärken und Ziele
  • Individuelle Begleitung für deine Themen und Fragen rund um das Thema Berufsorientierung und Studienwahl
  • Gestaltung des Mentorings nach deinen Bedürfnissen und Wünschen


Du triffst dich regelmäßig mit einer Studentin (Mentorin) und kommst mit ihr ins Gespräch zu Themen, die dich bewegen und die deine Zukunft betreffen. Die Mentorin unterstützt dich in deiner eigenen Orientierung, deinen Stärken und der Frage „Was kommt danach?“. Profitiere von deiner Mentorin: Sie zeigt dir die Welt des Studiums, neue Perspektiven, teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen. Mit ihr nimmst du an Workshop-Modulen des Digi MINT oder auch an anderen ausgewählten Veranstaltungen an der Hochschule teil.

Mach dich fit für deine Zukunft!

Eindrücke aus dem Mentoring

  • "Ich wollte gerne mehr über die Einzelheiten eines Studiums erfahren, und das habe durch das Mentoring erfahren. Am Besten hat mir gefallen, dass wir von den Studentinnen einen praktischen Einblick in zwei Studiengänge bekommen haben. Auch sonst habe ich einen sehr guten Überblick über die Studienangebote der HTWG mitgenommen und kann jedem, der noch unentschlossen ist, ob er studieren will, empfehlen an den Angebot teilzunehmen."

    Bjela Böttcher, Schülerin

     

  • "Durch das Mentoring-Programm hatte ich die Möglichkeit meine gesammelten Erfahrungen im Studium an zukünftige Studentinnen weiterzugeben und sie für MINT-Fächer zu begeistern."

    Eine Mentorin und HTWG-Studentin

  • "Meine Mentorin hat die Stunden immer sehr interessant gestaltet und konnte mir durch ihre eigenen Erfahrungen gute Tipps zur Orientierung im vielfältigen Studienangebot geben. Ich würde das Mentoring auf jeden Fall allen Mädchen weiterempfehlen, die später gerne etwas im MINT-Bereich studieren wollen, aber eine Orientierung im breitgefächerten Studienangebot benötigen."

    Eine Schülerin des Droste-Hülshoff-Gymnasiums

  • "Ich konnte Erfahrungen aus dem Studium an die Mentees weiterreichen und ihnen einen guten Überblick über das Studienangebot  geben. Besonders interessant war es, gemeinsam mit den Mentees deren Zielsetzungen zu erarbeiten und so die angehenden Studentinnen als Mentorin zu unterstützen."

    Eine Mentorin und HTWG-Studentin

Mentoring-Treffen im Tandem

Die Treffen mit deiner Mentorin gestaltest du mit ihr zusammen. Die Mentorin richtet sich dabei ganz nach deinen Bedürfnissen und Interessen. Diese könnten z.B. sein: Unterstützung in deiner (beruflichen) Orientierung, das Kennenlernen deiner Stärken, Einblicke in MINT-Bereiche, in Studiengänge die dich interessieren oder in den Studienalltag, Vorbereitung auf die Anforderungen im Studium, persönliche Erfahrungen, Know-How und Fachwissen der Mentorin, gegenseitiger Austausch usw..

In der Mentoring-Phase sollten ca. 5 Treffen stattfinden, die Termine wählst du in Absprache mit deiner Mentorin.

Teilnahme an Veranstaltungen

Online-Workshop "Digi MINT" – spannende Eindrücke in digitale Berufsfelder, Programmieren und eine interaktive Mitgestaltung rund um das Thema der Digitalisierung.

Ausgewählte Veranstaltungen aus den Angeboten der HTWG, wie z.B. digitalem Schnupperstudium, digitalen Vorlesungen, etc.

*Besondere Bedingungen im Hybrid-Semester
Im Wintersemester 20/21 werden analoge und digitale Veranstaltungen kombiniert. Aufgrund aktueller Bedingungen ist es jedoch für Externe leider nicht möglich, Präsenz-Veranstaltungen zu besuchen.

Aktuelles

Anmeldungen werden jederzeit entgegen genommen, der Einstieg ist fließend möglich.

Hier gehts zur Anmeldung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Du bist Schülerin der 10. Klasse oder der Oberstufe
  • Du möchtest in diesen Bereich einfach mal reinschnuppern oder du bist schon stark interessiert an Naturwissenschaften und Technik und überlegst, ob du in diesem Bereich studieren sollst
  • Du hast Lust, das Mentoring auszuprobieren
  • Deine Eltern sind einverstanden und unterschreiben die Einverständniserklärung, falls du unter 18 Jahren bist
  • Du nimmst an folgenden Terminen* teil:
    • an ca. 5 Mentoring-Treffen in Absprache mit deiner Mentorin
    • an den Modulen von DigiMINT
    • wahlweise: Veranstaltungen der HTWG (frei wählbar in Absprache mit deiner Mentorin)
    • an einem Abschlussgespräch oder einer Absachlussveranstaltung 

* Mit Einverständnis deiner Lehrer*innen kannst du dich für die Veranstaltungstermine entschuldigen lassen (das solltest du aber vorher mit Ihnen persönlich klären, falls ein Termin in Ihre Unterrichtszeit fallen sollte). Du bekommst dann von uns eine Entschuldigung ausgestellt.

Anmeldung

Zur Anmeldung lade dir bitte das Anmeldeformular herunter. Du kannst das Formular digital ausfüllen, jedoch muss es handschriftlich unterschrieben werden, insbesondere wenn du noch nicht volljährig bist von einer/einem Erziehungsberechtigten.

Bitte schicke die eingescannte Anmeldung per Mail an:
mintmentoring@htwg-konstanz.de

Bitte beachte:
[1] Die Bestätigung des Eingangs der Anmeldeunterlagen bedeutet noch keine Bestätigung der Teilnahme. Wir legen viel Wert auf ein passendes Matching von Mentee und Mentoring. Daher behalten wir uns vor, eine Vorauswahl zu treffen. Wenn wir eine passende Mentorin für dich gefunden haben, bekommst du eine Teilnahmebestätigung. Diese gilt als erfolgreiche Anmeldung. [2] Die Hochschule kann für die Teilnahme der Schülerinnen leider keinen Versicherungsschutz bieten. Im Falle eines Schadens greift der private Versicherungsschutz.

  • Was heißt "Mentoring"?

    Ursprünglich stammt der Begriff "Mentor" aus der griechischen Mythologie. In dem Epos "Odysee" von Homer bittet Odysseus seinen Freund Mentor sich um seinen Sohn Telemachos während seiner Abwesenheit zu kümmern. Er solle ihm als Freund und Begleiter zurseite stehen, ihn fördern und ihn auf das Leben vorbereiten.

    Heute bezeichnet "Mentoring" eine vertrauensvolle, thematisch und zeitlich begrenzte Zusammen­arbeit, sowie eine persönliche Beziehung zwischen einer älteren, erfahreneren Person (Mentorin) und einer lernenden Person (Mentee). In unserem Programm steht dir die Mentorin als Unterstützerin und Ratgeberin zurseite. Sie gibt ihre Erfahrungen und ihr Wissen (insbesondere informelles Wissen) an dich weiter und begleitet dich individuell in Fragen der (beruflichen) Orientierung.

  • Teilnahmebescheinigung

    Nach erfolgreicher Teilnahme am Programm (regelmäßige Treffen mit der Mentorin und Teilnahme an den Veranstaltungen siehe Teilnahmevoraussetzungen) erhältst du eine Teilnahmebescheinigung.

  • Informationen für Studentinnen und Mentorinnen

    Begeistert, Überzeugt und Motiviert: Wir fördern die MINT-Studentinnen von morgen.

    Werden auch Sie Mentorin im Bereich der MINT-Förderung!

    Das MINT-Mentoring richtet sich speziell an Schülerinnen mit Interesse und Begeisterung an entsprechenden Studien- und Berufsfeldern. Als Mentorin ermöglichen Sie Ihrem Mentee die Gelegenheit, schon vorab der Studienwahl wichtige Einblicke in Ihren Studiengang zu erhalten.

    Über einen Zeitraum von mindestens fünf Monaten begleiten Sie Ihren Mentee durch einzelne Treffen und Veranstaltungen, die ihr auch das Studieren an einer Hochschule nahebringen. Durch das Teilen persönlicher Erfahrungen und wichtigem Know-How aus Ihrem Fach arbeiten Sie gemeinsam darauf hin, sie bestens vorbereitet ins Studium starten zu lassen.

    Über dem Mentoring Ihres Mentees hinaus erhalten Sie vor Beginn eine ausführliche Mentoring-Schulung, und anschließend ein Mentoring-Zertifikat als Erweiterung Ihres Lebenslaufs. Zusätzlich besteht für Sie Netzwerke zu knüpfen und selbst als Mentee an dem Mentoring Programm in Kooperation mit der Uni Konstanz teilzunehmen.

  • Kirsten Kabus

    Koordination MINT Mentoring für Schülerinnen, Systemische Beraterin (DGSF)

  • Raum A 327
    +49 7531 206-435
    mintmentoring@htwg-konstanz.de


  • Sprechzeiten

    Nach Vereinbarung