Kommunikationsdesign

Bachelorstudiengang

Wie wir uns und die Welt erzählen

Über Geschichten und Mythen in Philosophie, Wissenschaft, Technik, Gesellschaft und Kunst

Die Herzen der Menschen seien über Geschichten und Mythen besonders gut anzusprechen – diese Idee wird in vielen Gesellschaftsbereichen aufgenommen. Unternehmen erzählen über sich Geschichten, die Politik tut das, Wissenschaft und Technik
bemühen sich narrativ um Aufmerksamkeit, die Philosophie beschritt den Weg vom Mythos zum Logos, und die Künste haben uns und die Welt immer schon erzählt. Die Vortragsreihe »Wie wir uns und die Welt erzählen« geht realen und fiktiven Geschichten nach, greift dabei historische wie aktuelle Aspekte auf, porträtiert wirkungsvolle Erzähler und untersucht, wie das Erzählen – in Wort, Bild, Zeichen – funktioniert. Die Vortragsreihe wendet sich ausdrücklich an ein Publikum ohne Vorkenntnisse in Philosophie, Ideen- oder Kulturgeschichte.

Die Vorträge:

  • 9. Oktober: Mythos gegen Wissenschaft. Über die Mittel unserer Orientierug in der Welt; Prof. Dr. phil. habil. Wolfgang Neuser, Technische Universität Kaiserslautern
  • 16. Oktober: Mythos »Genesis«; Prof. Dr. phil. habel. Dr. theol. Klaas Huizing, Universität Würzburg
  • 23. Oktober: Der Mythos der Linie. Über »Timelines« und die Frage, wie (Design)Geschichte gestaltet wird; Dr. phil. Diplom-Designerin Julia Meer, Humboldt-Universität Berlin
  • 6. November: Der fatale Mythos von Siegfried; Prof. Dr. phil. Jürgen Lodemann, Schriftsteller, Freiburg
  • 13. November: Hinter dem Horizont. Eine Geschichte der Weltbilder; Prof. Dr. rer. nat. habil. Ernst Peter Fischer, Universität Heidelberg
  • 20. November: »Die Himmel erzählen die Ehre Gottes.« Mythisches Sprechen in der Lyrik, Prof. Dr. phil. Joachim Bark, Universität Stuttgart
  • 27. November: Mythen und Märchen als Zugang zur Musik; Diplom-Musiker Beat Fehlmann, EMAA, Intendant Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
  • 4. Dezember: Der Mythos des Funktionalismus; Prof. Dr. phil. René Spitz, Rheinische Fachhochschule Köln
  • 11. Dezember: Mythos »Künstliche Intelligenz«; Prof. Dr. rer. nat. Sebastian Stiller, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
  • 18. Dezember: Mythos »Roboter« – Sklaven oder Herren der Zukunft? Prof. Dr. phil. habil. Dipl.-Physiker Klaus Kornwachs, Universität Ulm
  • 8. Januar: Wie Fernsehen Geschichten erzählt; Halard Kirchner, M. A., Südwestrundfunk (SWR)
  • 15. Januar: Der Engel der Geschichte. Über Walter Benjamin; Prof. Dr. phil. habil. Gert Ueding, Universität Tübingen
  • 22. Januar: Mythen der Bibliotheken; Prof. Dr. phil. Peter Vodosek, Hochschule der Medien, Stuttgart


Die Vorträge beginnen um 19.30 Uhr in der Aula der Hochschule Konstanz.

Das Programmheft mit ausführlichen Infos zu den Vortragsthemen und zu den Referenten zum Download …
Der Flyer zum Download …
Das Plakat zum Download …