IST Institut

Das Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement ist das Kompetenzzentrum zum Thema Innovation und Strategie. Forschungsschwerpunkte sind Strategische Transformation, Corporate Entrepreneurship, Startups, Ambidextrie, Agilität und Digitalisierung

Excubation

Kick-Off Veranstaltung zum Projekt Excubation im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Strategic Management Perspectives“

Innovationen sind für die Wettbewerbsfähigkeit von Technologieunternehmen überlebenswichtig. Doch für viele etablierte Unternehmen ist es eine Herausforderung, parallel zu bestehenden Geschäften innovative und neue Geschäftsfelder zu initiieren und auszubauen. Grund dafür ist, dass sich die dafür notwendige, strategische Innovation häufig nicht in den bestehenden Organisationsstrukturen abbilden lässt.

Das Forschungsprojekt „Excubation“ untersucht, wie Unternehmer-Teams für diese Situationen einen alternativen Innovationspfad ermöglichen können. Dem Forscherteam des Instituts für Strategische Innovation und Technologiemanagement an der Hochschule Konstanz unter der Leitung von Prof. Dr. Guido Baltes ist dabei wichtig, in dem zweijährigen Projekt konkrete Methoden und Hilfsmittel zu erarbeiten, mit denen Innovationsteams ausreichend autonom und dennoch eingebettet in die Organisation ihres Technologieunternehmens arbeiten können. 

„Unser Ziel ist, Unternehmen einen Werkzeugkoffer geben zu können, mit dem sie innovative Geschäftsfelder erfolgreich implementieren können, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben“, erläutert Projektleiter Prof. Dr. Guido Baltes. Dazu wird unter anderem untersucht werden, wie Unternehmerteams unter bestimmten Umständen auch ausgegliedert (spin-out) und später im Erfolgsfall auch wieder in das Stammunternehmen eingegliedert (spin-in) werden können.

In Zusammenarbeit mit baden-württemberg: connectet bwcon hat Prof. Baltes dazu die Special Interest Group „Excubation - Corporate Innovation mit autonomen Teams“ ins Leben gerufen. Sie dient als Plattform für den Austausch, die Konzeption und die Erprobung des Excubation-Innovationsmodells. 

Mehr als 70 baden-württembergische Unternehmen sind Teilnehmer dieser Special Interest Group. Die SIG kommt vierteljährlich zusammen, um Fragestellungen sowie auch erste Projekte und deren Entwicklung zu diskutieren. Hierbei unterstützt die innoWerft, das Technologie- und Gründerzentrum auf dem SAP Campus in Walldorf, als Facilitator.

Referenten der Veranstaltung waren:
Prof. Dr. Guido Baltes, HTWG Konstanz,
Prof. Dr. Joachim Scheide, Leiter Prognose-Zentrum Kieler Institut für Weltwirtschaft, 
Rolf Härdi, Geschäftsführer Knorr-Bremse GmbH, 
Suheil Mahayni, Lufthansa Technik (Sales Europe & Initiative WE GROW)