IST Institut

Das Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement ist das Kompetenzzentrum zum Thema Innovation und Strategie. Forschungsschwerpunkte sind Strategische Transformation, Corporate Entrepreneurship, Startups, Ambidextrie, Agilität und Digitalisierung

Ideen|Gründung|Beratung|Events|Konstanz? IST Institut!

Die Gründerberatung Kilometer 1 ist an der HTWG Konstanz am IST Institut angegliedert. Ihr Auftrag ist es, den Gründergeist und die Gründerkultur an den beiden Hochschulen zu stärken und Euch bei der Verwirklichung und Umsetzung Eurer Ideen zu helfen.

Egal, ob Ihr bereits eine Unternehmensgründung anstrebt oder euch generell zum Thema Gründung informieren möchtet – bei Kilometer1 seid Ihr genau richtig!

Wir halten Euch über die neusten Ereignisse und Veranstaltungen rund um das Thema Gründung auf dem Laufenden und dienen Euch zudem als Plattform, damit Ihr die Gelegenheit habt, Euch mit anderen Gründungsinteressierten zu vernetzen.

Hier geht's zu Kilometer1 !

Startups und Wachstumsunternehmen aus unserer Gründerförderung

Das IST Institut ist die zentrale Anlaufstelle für alle Gründungsinteressierten und alle Gründer mit konkreten Fragestellungen bzgl. der strategischen Ausrichtung oder der richtigen Finanzierung (z.B. Exist, EXI Gutscheine, etc.) und hilft bei der Erstellung eines Businessplans oder auch der Vermittlung relevanter Kontakte. Durch individuelles und kontinuierliches Coaching von Gründungen und Wachstumsunternehmen hat das IST Institut dadurch bereits zu einigen tollen Erfolgsgeschichten beigetragen!

  • WeightWorks engineering – Leichtbau Entwicklung und Produkte für Motorsport

    WeightWorks Engineering aus Allensbach am Bodensee hat sich dem Leichtbau verschrieben und bietet neben maßgeschneiderten Fahrzeugkomponenten aus Faserverbundwerkstoffen auch Lösungen rund um das Thema Spannungsversorgung. 
    Mit „RapidVacMold“ hat WeightWorks engineering ein Formenbauverfahren entwickelt, mit dem sich schnell, kostengünstig und flexibel Negativformen herstellen und sich nahezu jede Ausgangsform aus Schmiede-, Guss- oder Kunststoff in Faserverbund kopieren lässt.
    Mit dem Verfahren kann man sowohl Klein(st)serien als auch Prototypen produzieren. Zudem überprüft WeightWorks Engineering, wie sich Produkte ihrer Auftraggeber durch leichte Faserverbund-Bauteile ersetzen lassen, um deren Effizienz und Performance zu optimieren. 
    WeightWorks Engineering versteht sich zudem als Entwicklungsdienstleister. Die Firma entwickelt Ideen, plant Prozesse von der ersten Skizze bis zum fertigen Bauteil und berät Unternehmen zum wirtschaftlichen Einsatz von CFK-Bauteilen.  
    Im Bereich des Engineering entwickelt WeightWorks Engineering Produkte, erstellt Simulationen und scannt beliebige Geometrien  (2D / 3D Scan). Zum Produktportfolio zählen außerdem der Bau von Prototypen und Urmodellen im 3D-Druck und mit CNC-Maschinen.

    Mehr zu WeightWorks engineering unter weightworks.de

  • Creatisto – Individuelle Wohn- und Fliesenfolien

    Individualität made in Konstanz

    Creatisto designt und entwickelt Premium-Designfolien für Möbel, Fliesen und Elektrogeräte. Mit den individuellen Hochleistungsfolien und den IT-gestützten, automatisierten Produktions- und Logistikleistungen der creatisto können Endkunden sowie Hersteller und Handel unterschiedliche Produkte individualisieren: von der Einzelanfertigung über Kleinserien bis hin zu Massenprodukten, auf Wunsch mit eigenen Motiven oder speziell entwickelten Designs. 

    Im Endkundensegment bietet creatisto zahlreiche Folien für viele gängige IKEA-Möbel. Die UV-beständige Folie ist eine hochwertige Deko Folie, ideal zur Anwendung für alle DIY Heimwerker und Selbermacher. Creatisto bietet zudem einen Online-Konfigurator an, mit dem man selbstklebende Folien mit eigenen Motiven bedrucken lassen kann.

    Für Geschäftskunden versteht sich das Unternehmen als Partner für Mass Customization und Produktveredelung, Corporate Design und Corporate Identity, Innen- und Außenwerbung sowie Oberflächengestaltung.

    Mehr Informationen auf  creatisto.com

  • boatfinder – Die Charterwebseite für Wassersport am Bodensee

    Die Internetplattform bodensee.boat-finder.de ist eine Non-Profit-Plattform zweier begeisterter Wassersportler, die allen Wassersport-Interessierten am Bodensee eine Plattform bereitstellen, mit welcher sich Anbieter und Wassersportler einfacher finden. Boatfinder ermöglicht einen Überblick aller Anbieter von Wassersport am Bodensee, von Surfkursen über Rundfahrten bis hin zu Charterunternehmen Neben aktuellen Informationen Veranstaltungen bietet boatfinder auch Wissenswertes zum Kursschiffsverkehr und Häfen am Bodensee sowie Spezialangebote für Kinder.

    Partner sind www.bodensee.travel – Ferienwohnungen am Bodensee und www.der-bodensee.de – Bodensee-Tourismus Service GmbH

    Mehr zu boatfinder unter  bodensee.boat-finder.de

  • Leeze – individuelle, high-Quality Carbon Laufräder

    Die Leeze GmbH aus Havixbeck bei Münster hat sich auf die Entwicklung modernster Fahrrad-Komponenten wie Felgen und Laufräder für Mountainbikes und Rennräder für extremste Bedingungen spezialisiert. Leeze vertreibt seine Laufräder und Zubehör direkt über den firmeneigenen Online-Shop und über stationäre Partner. 
    Leeze fertigt seine Räder ausschließlich in Deutschland. Zum Produktportfolio gehören Drahtreifen und Schlauchreifen. Zudem bietet Leeze Rahmen der Firma Formiglia sowie diverses Zubehör für die Laufrädert an. Als Service steht auf der Online-Plattform leeze.de eine Laufradberatung zur Verfügung. Leeze tritt schließlich auch als Sponsor verschiedener Radteams auf.

    Mehr zu Leeze unter leeze.de

  • Coliquio – größte Mediziner Community im deutschsprachigen Raum

    coliquio ist mit über 180.000 Ärzten (Stand März 2018) aller Fachrichtungen die größte Ärzte-Community im deutschsprachigen Raum. Der Ursprung geht zurück auf das Jahr 2007, als die beiden HTWG Studenten Felix Rademacher und Martin Drees im Rahmen ihrer Bachelorarbeit den Grundstein für coliquio legen.

    coliquio ist entstanden, da die Gründer Felix Rademacher und Martin Drees erkannt haben, dass die Ärzteschaft in Deutschland einen regen Informations- und Austauschbedarf hat. Oder anders gesagt die Erkenntnis, dass Ärzte Stehpartys statt soziale Netzwerke nutzen um sich über ihre Arbeit auszutauschen. Das in den Köpfen von hunderttausenden Ärzten, in Studien, Büchern, Pharmaunternehmen, Instituten, Forschungseinrichtungen, Behörden oder bei Dienstleistern verteilte medizinische Wissen wird allerdings erst zur richtigen Zeit und am richtigen Ort wertvoll.

    Deshalb hat sich coliquio zur Aufgabe gesetzt, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Arzt das speziell für ihn praxisrelevante medizinische Wissen erhält. Und zwar einfach zugänglich, dann verfügbar, wenn er es auch wirklich benötigt und aus umfassenden Quellen.

    Mehr Informationen auf  coliquio.de

  • fruitcore - Highly Optimized Robotic Systems Technology

    Gegründet 2017, befasst sich fruitcore aus Konstanz mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von innovativen Robotersystemen. Dafür vereint fruitcore Kompetenzen in den Bereichen Konstruktion, Produktion, Elektronik sowie Softwareentwicklung. Als Gewinner des Weconomy Wettbewerbs zählt fruitcore zu den innovativsten Startups in Deutschland.

    fruitcore hat sich zum Ziel gesetzt, 2018 ihren Industrieroboter HORST auf den Markt zu bringen. HORST steht für Highly Optimized Robotic Systems Technology und zeichnet sich durch innovative Kinematik, Vernetzung mit der Umgebung, Widerstandsfähigkeit und intuitive Bedienung aus. Mit HORST soll Kunden die Umsetzung ihrer Automatisierungsprojekte erleichtert werden mittels Programmierung per App, 3D Visualisierung von Kundenanwendungen und Datentransparenz.

    fruitcore versteht sich als Systemanbieter. Dafür entwickelt das Unternehmen Zubehör wie Tische, Greifer, Sicherheits- und Schutzeinrichtungen passen zu dem Roboter mit. In der Funktion als Systemanbieter übernimmt fruitcore zudem Engineeringtätigkeiten in Form von Anforderungsanalyse, Beratung, Konstruktion und Entwicklung sowie gegebenenfalls die Herstellung der erforderlichen Komponenten.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter fruitcore.de

  • UNISPHERE – Flight Management für Drohnen in der Stratosphäre

    UNISPHERE ist ein 2017 mit Sitz in Gilching von Christoph Schlettig und Michael Anger gegründetes Start-up, welches sich mit der Entwicklung, dem Vertrieb und Flugbetrieb von solarbetriebenen Drohnen sowie allen damit verbundenen Aktivitäten beschäftigt. Dazu zählen Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen im Bereich Luft- und Raumfahrttechnik sowie die Aus- und Weiterbildung von Personal zum Betrieb solarbetriebener Drohnen. Die bevorzugten Anwendungsgebiete von solarbetrieben Drohnen liegen in der Überwachung von Umwelt, Grenzgebieten und Naturkatastrophen sowie der Verbreitung von Breitbandinternet und Kommunikation in Notfalleinsätzen.

    Konzipiert als eine Flight Management Platform vereint UNISPHERE solarbetriebene Drohnen, Flight Management Services und Expertise in unlimited flights. Dafür greift das Start-up auf Wissen von SOLARIMPULS zurück, bei welchem die beiden Gründer als Flight Director zur erfolgreichen ersten Weltumrundung eines rein solarbetriebenen Flugzeuges beigetragen haben. Während den 6 Jahren bei SOLARIMPULS konnten Christoph Schlettig und Michael Anger ausreichende Kompetenzen in Aerospace Engineering, Machbarkeitsanalysen und Simulationen aufbauen. Dadurch ermöglicht UNISPHERE Kunden sichere und effiziente Flugoperationen sowie die Integration in das Flugverkehrsmanagement.

    Die Flight Management Plattform bietet Kunden folgende Services:

    • Einen zentralisierten Kontrollpunkt für die weltweite Koordination von vielseitigen HAPS (High Altitude Platform Station)
    • Zusammenarbeit mit Luftfahrtbehörden, nationalen Stellen und Flugverkehrskontrollen 
    • Kundenindividuelle Flugprofile und IT-Lösungen für Datenschnittstellen 
    • Start, Wiederherstellung und Instandhaltung von HAPS
       

    Gefördert wird UNISPHERE durch das Finanzierungsprogramm INVEST des BMWI und ist Teil des ESA Business Incubation Centre Bavaria. Das IST Institut unterstützt das Team von UNISPHERE im Bereich Strategie durch Dr.-Ing. Guido H. Baltes sowie im Business Development durch Christoph Selig.

    Mehr Informationen unter Unisphere.de

  • PolyU Global Student Challenge

    Daniel Wehle, Marc Wimmer, Stephan Blass und Christoph Hauser haben es gegen starke Mitbewerber ins Finale geschafft. Denn der weltweit ausgeschriebene Wettbewerb der Polytechnic University findet Jahr für Jahr regen Anklang. Viererteams treten gegeneinander an und müssen jeweils einen Businessplan zu einer originellen und erfolgversprechenden Geschäftsidee ausarbeiten. Die HTWG-Studenten aus dem Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau und ihr Betreuer Professor Dr. Guido Baltes entschieden sich für ein ökologisches und nachhaltiges Carsharing-Konzept.

    Für weitere Informationen zur PolyU Student Challenge klicken Sie hier.

Sprich uns an ...

M.Eng. Christoph Selig

Corporate Entrepreneurship & Intrapreneurship, Corporate Entrepreneur, Corporate Venturing

M.Sc. Christina Ungerer

Technology Based Ventures, New Technology-based Firms, Tech-based Entrepreneurship