Elektrische Systeme

Sie sind als EIM-Master-Absolvent für technische Führungsaufgaben in der Industrie hoch qualifiziert. Individuelle Schwerpunktbildung in einem großen Spektrum von Wahlmöglichkeiten ergänzen die attraktiven Pflichtfächer. Ingenieurmäßige Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis steht im Vordergrund.

Steckbrief

Abschluss

Master of Engineering (M. Eng.)

Fakultät

Elektro- und Informationstechnik

Regelstudienzeit

3 Semester

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze

15

Bewerbungsfrist

01.Dec für das Sommersemester ,
01.Jun für das Wintersemester

Infoblatt zum Studiengang als PDF Download
Master of Engineering (M. Eng.)

Bewerbung

  • Fristen

    Sie können das Studium sowohl zum Wintersemester (Bewerbungsfrist: 01. Juni), als auch zum Sommersemster (Bewerbungsfrist: 01. Dezember) beginnen.

  • Voraussetzungen
    • Voraussetzung für das Master-Studium ist der erfolgreiche Abschluss eines fachlich einschlägigen berufsqualifizierenden Studiums z. B. Elektro- und Informationstechnik oder verwandte Studiengänge
    • mindestens Note 2,5
    • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlgespräch.

Über unser Online-Bewerbungsverfahren stellen Sie einen Antrag auf Zulassung bei unserem Studierendensekretariat.

Gute Gründe für Elektrische Systeme in Konstanz

  • Perfekt aufgestellt für die Zukunft

    Der Masterstudiengang Elektrische Systeme bereitet ideal auf technische Führungsaufgaben in der Industrie vor.

  • Intensiv betreut

    Sie lernen in kleinen Gruppen von ca. 30 Studierenden – gut betreut von Professorinnen und Professoren sowie erfahrenen Lehrbeauftragten aus Industrieunternehmen.

  • Praxisnah ausgebildet

    Die ingenieurmäßige Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis steht im Vordergrund: Inhalte des Studiums vermitteln wir Ihnen anhand praxisnaher Fallbeispiele.

  • Individuell spezialisiert

    Gestalten Sie Ihren Studienschwerpunkt individuell.

    Durch die Wahlpflichtfächer spezialisieren Sie sich entsprechend Ihrer Interessensgebiete und dem grundständigen Studienabschluss. Wir bieten Ihnen ein breites Angebot an attraktiven Vertiefungsmöglichkeiten.

  • Mentor-Modell

    Der Masterstudiengang „Elektrische Systeme“ bietet statt eines starren Korsetts von Inhalten bewusst eine große Flexibilität. Dies soll jedoch nicht Beliebigkeit bzw. Orientierungslosigkeit bedeuten.

    Deswegen wird jedem Studierenden ein Professor aus der Fakultät als Mentor zur Seite gestellt. Zusammen mit dem Mentor wählt der Studierende aus dem Angebot der Hochschule sein persönliches Curriculum.

    Durch dieses Mentor-Modell wollen wir die Studierbarkeit und die Qualität des gewählten Curriculums sicherstellen, vor allem aber auch den Studierenden eine optimale Unterstützung auf ihrem Weg durch das Masterstudium bieten.

Studienablauf

  • Allgemeine Informationen

    Dieser Studiengang bietet statt eines starren Korsetts von Inhalten bewusst eine große Flexibilität und vielfältige Wahlmöglichkeiten, um eigene Studienschwerpunkte legen zu
    können. Jedem Studierenden wird ein Professor als Mentor zur Seite gestellt, der bei der Wahl seines persönlichen Curriculums aus dem Gesamtangebot der Hochschule unterstützt.

  • Pflichtmodule
    • Simulationsverfahren
    • Systemoptimierung
    • Nichtlineare Systeme
    • Zustandsmaschinen und Automaten
    • Seminar Elektrische Systeme
    • Recht
  • Wahlpflichtmodule

    Neben den Pflichtmodulen müssen die Studierenden technische Wahlpflichtmodule aus dem veröffentlichten EIM-WPM-Katalog auswählen. Dadurch kann ein individuelles Studienprofil zusammengestellt werden.

    Der Studierende muss seine Auswahl jeweils zu Beginn des Semesters von seinem Mentor genehmigen lassen.

Der Studiengang umfasst 3 Semester.
Die ersten beiden Semester bestehen je zur Hälfte aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen. Das 3. Semester ist der Masterarbeit vorbehalten.


Stimmen zum Studiengang EIM

  • „Zukunftsthemen wie Elektromobilität, erneuerbare Energieversorgung oder Digitalisierung fordern neue Lösungswege, welche nicht ohne vernetze elektrische Systeme auskommen. Der EIM-Master legt die fachlichen Grundlagen für diese Herausforderungen und ermöglicht durch die Flexibilität des Studiengangs und das hervorragende Betreuungsverhältnis eine individuelle interdisziplinäre und persönliche Weiterentwicklung.“

    M. Eng. Michael Steinberger
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB

  • "Nachdem ich ein praxisbezogenes Duales Bachelorstudium absolviert habe, ist es mir ein großes Anliegen meinen Horizont im Bereich der wissenschaftlichen und akademischen Herangehensweise an technische Fragestellungen zu erweitern. Der Masterstudiengang EIM bietet mir durch ein umfangreiches Angebot an Wahlpflichtfächern eine hohe Flexibilität mich spezifisch meiner Interessensgebiete weiterzubilden."

    Julie Teweleit
    EIM-Studentin

  • "Selbstständiges, leidenschaftliches und interdisziplinäres Arbeiten helfen mir beim Lösen einer Ingenieuraufgabe. Das EIM-Studium ist gekennzeichnet durch die große Wahlmöglichkeit beim Festlegen der eigenen Interessen und Schwerpunkte. Durch die individuelle Vertiefungsmöglichkeit in einer Vielzahl an Fachrichtungen kann ich den Grundstein für das Wichtigste im Beruf legen: Fähigkeiten und Begeisterung am Tüfteln."

    Rainer Jochum
    EIM-Student

  • "In vielen komplexen Systemen ist es wichtig, nicht nur Spezialist in einem Gebiet zu sein, sondern sich auch in andere Gebiete hineindenken zu können. Der Studiengang Elektrische Systeme hat diesen Systemgedanken verstärkt. Ich konnte mein Wissen in meinem gewünschten Gebiet verstärken und hatte dennoch die Möglichkeit andere Bereiche kennenzulernen. Besonders wertvoll empfand ich die Begleitung durch meinen Mentor."

    Dominik Flum
    Head of PEC Platform SW Development, ABB Schweiz AG

  • "Elektrotechnik bietet ein riesiges Portfolio an spannenden Themen und Disziplinen. Für mich war der Blick über den Tellerrand immer wichtig, sodass ich mich für das Masterstudium EIM an derHTWG entschieden habe, das wissenschaftliches Arbeiten und ein hoher Grad an Selbstbestimmung der Fachrichtung ermöglicht und dies stets mit Praxisbezug - deshalb bin ich auch heute noch als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HTWG und arbeite aktuell an meiner Promotion."

    Florian Straußberger
    EIM-Absolvent, nun Doktorand am Institut für Systemdynamik an der HTWG Konstanz


Berufsbild und Perspektiven

Moderne Elektrotechnik ist geprägt durch das Zusammenspiel von Einzelaspekten in komplexen Systemen. In dem Masterstudiengang 'Elektrische Systeme' liegt der Schwerpunkt auf der systematischen Analyse und der Vernetzung von Wissen.

Die Inhalte gruppieren sich um drei Ziele:

  • Vertiefung in einem gewählten Anwendungsgebiet, um komplexe Aufgaben technisch durchdringen zu können
  • Methoden und Kompetenzen, um Komplexität zu beherrschen
  • Überblick über das eigene Spezialgebiet hinaus

Der Bedarf an hochqualifizierten Ingenieuren, die gelernt haben, interdisziplinär und vernetzt in Systemen zu denken, wird daher weiterhin zunehmen.

Deine Wahl: Elektrische Systeme in Konstanz

Weitere Masterangebote der Fakultät Elektro- & Informationstechnik