Industrial Engineering and Management

Steckbrief

Abschluss

Master of Engineering (M. Eng.)

Fakultät

Maschinenbau

Regelstudienzeit

3 Semester

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze

15

Bewerbungsfrist

01.Dezember für das Sommersemester ,
01.Juni für das Wintersemester

Voraussetzungen

Bachelor-Abschluss in Maschinenbau oder Elektrotechnik. Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen bewerben sich bei MWI.

Akkreditierung

Ja

Zielgruppe

Das Masterstudium Industrial Engineering and Management (MIE) richtet sich an Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik oder artverwandter Ingenieursstudiengänge wie z.B. Konstruktionstechnik, Verfahrenstechnik, Medizintechnik o. Ä. Als konsekutiver Studiengang fokussiert er darauf, ingenieur-technisch vorqualifizierten Studierenden betriebswirtschaftliche Kompetenzen, ingenieurwissenschaftlichem Managementwissen sowie erforderliche Kommunikationskompetenzen zu vermitteln, um Führungsaufgaben oder interdisziplinäre Technikfunktionen zu übernehmen.

WICHTIGER HINWEIS: Absolventinnen und Absolventen eines Wirtschaftsingenieur-Studiengangs können den Studiengang MIE nicht belegen. Für sie ist ein eigenständiges Masterprogramm an der HTWG eingerichtet, welches sie unter dem folgenden Link erreichen können: MWI

Gute Gründe

  • Türöffner für technisch - wirtschaftliche Aufgaben in der Industrie

  • Ausgezeichnete Weiterqualifikation für Studierende mit technischem Grundwissen

    • Management
    • Betriebswirtschaft
    • Sprachen/interkulturelle Kompetenz
    • Kommunikation
    • Recht
  • Interaktive, kompetente, persönliche Lehre

    • Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache
  • Vielfältige Möglichkeiten, Abeiten in der industriellen Praxis anzufertigen

    • Guter Kontakt zur Industrie durch gut vernetzte Professoren und Lehrbeauftragte!
  • Master als Grundlage für Ihre Karriere in Wirtschaft oder Wissenschaft

    • Führungsqualitäten
    • Befähigung für den höheren Dienst
    • Promotion

Studienstruktur MIE

Das Masterstudium MIE dauert 3 Semester unterteilt in 2 Studiensemester und ein Semester Projektarbeit, Master-Thesis mit abschließender mündlicher Prüfung. Das Studium ist generell als wirtschaftliches Aufbaustudium für das technische Management ausgelegt. Umfangreiche übergreifende Kompetenzen hierfür und als ein wichtiger Aspekt der der technische Vertrieb sind im Standardcurriculum angelegt. Weitere Schwerpunkte können durch die Studierenden selbst im Rahmen der Wahlpflichtmodule gesetzt werden.

Ein signifikanter Teil des Studiengangs MIE kann individuell gestaltet werden, um die Kompetenzen gezielt für die Industriekariere aufzubauen. Jeweils 6 ECTS müssen in Form von zwei benoteten Fächern von mindestens 3 ECTS in den Bereichen Technik und Wirtschaft erbracht werden (Wahlpflichtmodul Wirtschaft (WPM/W) bzw. Wahlpflichtmodul Technik (WPM/T)).

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern haben wir einen Modulfachkatalog erstellt, aus dem Sie auswählen können. Über diesen Katalog hinaus können Sie in Abstimmung mit dem Studiengangsleiter Prof. Dr. Fricker äquivalente Module anderer Masterstudiengänge der Hochschule Konstanz oder anderer Hochschulen sowie Universitäten als Wahlpflichtmodul WPM/W oder/und WPM/T wählen. Voraussetzungen sind: Es handelt sich um ein technisches oder wirtschaftliches Fach, es ist benotet und es hat mindestens 3 ECTS. Die Wahlpflichtmodule müssen im Prüfungsanmeldezeitraum des ZPAs angemeldet werden, damit die Studierenden zur Prüfung zugelassen werden können.

Mehr Infos zum Wahlpflichbereich

    • Ich habe diesen Master-Studiengang  gewählt, da ich hier für eine Karriere im Vertrieb umfassend ausgebildet werde. Wir bekommen einen Einblick in viele verschiedene Themen unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Schwerpunkts und lernen z.B. in einem Vertriebsseminar, unsere technischen Produkte zu verkaufen. Dabei steht insbesondere der internationale Vertrieb im Mittelpunkt: Durch interkulturelle Veranstaltungen und 2 Pflichtsprachen (Englisch und eine frei wählbare) werden wir auch hier gut vorbereitet. In einem Studiensemester in Spanien konnte ich neue Lehr- und Lernkulturen kennenlernen und nebenbei auch meine sprachlichen Fähigkeiten verbessern.

      Sofie Zeller, Absolventin

       

    • Meine Wahl fiel auf diesen Studiengang, weil ich neben der Vertiefung meines technischen Bachelor-Studiengangs noch Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Recht, Management und Sprachen erwerben wollte. Dieses Wissen schafft eine breite Basis für eine gute Ausgangslage am Arbeitsmarkt. Der Studiengang ist auf 15 Plätze begrenzt, daher sind der Zusammenhalt und die Vernetzung unter den Studiereden sehr gut. In kleinen Gruppen kann man den Vorlesungen gut folgen, auch die Professoren sind gut erreichbar. Während des Studiums hatte ich die Möglichkeit ein Auslandssemester in Taiwan zu absolvieren, um dort das alltägliche Leben, Arbeiten und Studieren zu erkunden. Konstanz mit seiner Lage am schönen Bodensee bietet vielfältige Möglichkeiten: Über den Hochschulsport kann man sogar den Segelschein, den Motorbootschein oder den Tauchschein machen. Diese Angebote in Kombination mit dem guten Bildungsangebot machen Konstanz für mich zum idealen Ort für mein Studium!

      Theo Krämer, Absolvent

    • Mir gefällt am besten, dass ich mein Bachelorstudium in Ingenieurwissenschaften mit einem Masterstudium mit wirtschaftlichem Schwerpunkt kombinieren kann – dies bereitet mich perfekt für Führungsaufgaben, z.B. im Produktmanagement, vor.
      Aufgrund dieser guten Perspektiven studiere ich hochmotiviert und kann mich durch die Spezialisierung auf den Vertrieb von anderen Absolventen abheben.
      Durch einen Studienaufenthalt im Ausland konnte ich neue Kulturen kennenlernen, neue Freundschaften schließen und meine Persönlichkeit weiterentwickeln – und natürlich habe ich auch meine Sprachkenntnisse verbessert.

      Claudia Vonier, Absolventin

    • Mir gefällt diesem Studium am besten, dass der Fokus auf dem internationalen Vertrieb liegt und dazu umfassende betriebswirtschaftliche und Management-relevante Kenntnisse vermittelt werden, denn unternehmerische Probleme lassen sich nicht allein durch technisches Verständnis lösen. In diesem Studium kann man so ein breites unternehmerisches Verständnis entwickeln.
      Zahlreiche Gruppenprojekte, Präsentationen und (Vertriebs-) Seminare fördern Soft-Skills wie Vortrags- oder Teamfähigkeiten; ich finde es auch gut, dass man in den Vorlesungen Studierende und Professoren anderer Studiengänge kennenlernen kann.
      Im Studium bin ich frei, meine eigenen Schwerpunkte zu setzen: Es gibt einen breiten Wahlpflichtkatalog im technischen und wirtschaftlichen Bereich und ich hatte die Möglichkeit, am International Leadership Development Programm (inkl. Studienreise nach Genf) sowie beim internationalen Planspielwettbewerb priME-Cup teilzunehmen.
      Die theoretischen Kenntnisse des Studiums kann ich bei meiner Werkstudententätigkeit in die Praxis umsetzen. Eine weitere Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln, war mein (freiwilliges) Auslandspraktikum in Shanghai im Bereich Sales/Innovation Management, das ich antrat, um den chinesischen Markt besser kennenzulernen. Dort konnte ich mich nicht nur persönlich weiterentwickeln, sondern hatte sehr interessante Aufgaben und viel Spaß in China.

      Marko Tubin, Absolvent

       

    Prof. Dr. Fricker

    Prof. Dr.-Ing. Ingo Fricker
    Studiendekan MIE/MMS, Prüfungsamt MIE/MMS
    Raum G 148
    +49 7531 206-543
    ingo.fricker@htwg-konstanz.de

    Sprechzeiten
    Dienstag 9:00 - 11:00 Uhr

    Prof. Dr. Schreiner

    Prof. Dr.-Ing. Klaus Schreiner
    Dekan Maschinenbau
    Raum A 134
    +49 7531 206-307
    klaus.schreiner@htwg-konstanz.de

    Frau Högemann

    Susanne Högemann
    Referentin der Fakultät MA und der Studiengänge WIM, MWI, ASE, MME und MIE/MMS
    Raum H 301
    +49 7531 206-386
    hoegemann@htwg-konstanz.de

    Frau Jenke

    Alexandra Jenke
    Sekretariat der Fakultät und der Studiengänge WIM, MWI, ASE, MME und MIE/MMS
    Raum H 303
    +49 7531 206-278
    alexandra.jenke@htwg-konstanz.de

    Anika Strey
    Raum A 026a
    +49 7531 206-729
    anika.strey@htwg-konstanz.de