Studienorientierung

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Studiengang? Die HTWG unterstützt Studieninteressierte mit zahlreichen Veranstaltungsformaten zur Studienorientierung und Hochschulluft schnuppern sowie mit individuellen Beratungsangeboten.

Dekoratives grafisches Element

MINT-Förderung an der HTWG

An der HTWG helfen wir Ihnen, gut im MINT-Bereich anzukommen und Ihr Potenzial zu nutzen. Durch zahlreiche Angebote kann der Einstieg erleichtert werden – und das schon ab der Schulzeit. Auf dieser Seite finden Sie unterschiedliche Optionen, Ihre Fähigkeiten im MINT-Bereich zu stärken:


MINT-Mentoring Programm für Schülerinnen

Das MINT-Mentoring richtet sich speziell an Schülerinnen mit Interesse an technischen Studiengängen

Teilnehmende Schülerinnen werden von einer studentischen Mentorin über den Zeitraum eines Semesters begleitet. Sie erhalten  praxisnahe Einblicke in Studiengänge und den Hochschul-Alltag und profitieren von den Erfahrungen und dem Wissen Ihrer Mentorin.

Mehr Informationen

Girls'Day an der HTWG

Einmal jährlich wird der sogenannte Girls'Day für Schülerinnen ab der 5. Klasse veranstaltet – An diesem Tag, meist im April, erhalten Schülerinnen Einblick in Berufsfelder, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen, sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls'Day Veranstaltungen für Mädchen an und tragen diese im Vorfeld in das Girls'Day-Radar ein. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann.

Wir informieren über laufende Angebote und dem aktuellen Girls'Day Programm:

Girl'sDay an der HTWG

Mathematik Auffrischung

Sie möchten Ihre Mathematikkenntnisse prüfen und schon vor dem Studium aktiv werden? viaMINT kann dabei helfen, den Studieneinstieg zu erleichtern und Ihnen Sicherheit in einigen Fächern geben. viaMINT ist eine videobasierte interaktive Online-Lernumgebung, speziell zur Vorbereitung auf das Studium und zur Auffrischung der Schulkenntnisse u.a. im Fach Mathematik.
 

viaMINT  
 

Mathematik Vorkurse

Mathematik Vorkurse können Sie belegen, sobald Sie an der HTWG eingeschrieben sind.

Jedes Semester bietet die Hochschule Konstanz für einige Studiengänge diese Vorkurse an – vor allem für Studiengänge, in denen grundlegende Mathematikkenntnisse wichtig sind. Darin wird Mathematik-Schulwissen aufgefrischt und mit neuem Wissen angereichert, um den erfolgreichen Studieneinstieg zu erleichtern.

Die Vorkurse sind auf die jeweiligen Studiengänge zugeschnitten, wer also zur Sicherheit einen solchen Vorkurs belegt bekommt eine wichtige Stütze mit auf den Weg ins eigene Studium.

Lerngruppen für Mathematik und Technische Mechanik

Falls sie später im Studium Hilfe benötigen, besteht die Möglichkeit, unterstützend zu Ihren Kursen verschiedenen Mathe-Lerngruppen beizutreten.
Diese Lerngruppen richten sich speziell an Studierende mit den Fächern Mathematik und Technische Mechanik und werden von Mitarbeiter*innen und studentischen Hilfskräften betreut. Die Treffen helfen, Schwachstellen zu beheben, und sein eigenes Lernverhalten durch hilfreiche Tricks zu optimieren. Passende Arbeitstechniken werden erprobt und den Teilnehmern wird geholfen, Vorlesungsinhalte besser aufzunehmen – sodass Sie bestmöglichst und auf Ihre Bedürfnisse hin unterstütz werden und am Lernstoff dranbleiben können.

Mehr Informationen im Flyer "Lerngruppen für Mathematik und Technische Mechanik"

Mathekurse "Konsolidierung der Grundlagen"

Wenn Sie sich für den Studiengang Elektro- und Informationstechnik oder Bauingenieurwesen einschreiben, wird zusätzlich das Modul “Konsolidierung der Grundlagen“ im Grundstudium angeboten, welches aus mehreren Kursen besteht. Diese dienen dazu, das Mathe-Grundwissen jedes einzelnen Studierenden sicherzustellen.

Sie und Ihre Mitstudierenden werden entsprechend Eurer individuellen Vorkenntnissen abgeholt und auf einen gleichmäßigen Wissensstand in den unterschiedlichen Bereichen gebracht. Dazu findet eine persönliche Zuordnung der Studierenden in die verschiedenen KdG-Kurse statt. Für alle nachfolgenden Vorlesungen wir somit sichergestellt, dass alle auf der gleichen Wissensbasis einsteigen und kein Studierender zurückgelassen wird.