Gleichstellung und Diversity

Überblick

Selbstverständnis und Aufgabe

Der demografische Wandel, eine zunehmende Internationalisierung und die Öffnung nationaler Arbeitsmärkte tragen zu einer zunehmenden Heterogenität der Studierenden, Professor/-innen und Beschäftigten an der HTWG bei.

Um diesen Entwicklungen und ihrer gesellschaftlichen Aufgabe gerecht zu werden, hat die HTWG ihre Zielsetzung zum Thema Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit um das Diversity Management als wichtige strategische Zukunftsaufgabe erweitert.

Das Team Gleich unterstützt die Hochschule darin, diesen Ansatz auf die Bereiche Studierendenmarketing, Nachwuchsförderung, Gleichstellungsarbeit und Personal- und Organisationsentwicklung zu übersetzen.

Chancengleichheit der Geschlechter

Die Umsetzung der tatsächlichen Geschlechtergerechtigkeit von Frauen und Männern und das Hinwirken auf die Förderung gleicher Chancen für Studierende und alle Mitglieder der Hochschule, sind inzwischen selbstverständlicher Anspruch und wichtiger Teil der Identität der HTWG.

Mit ihrem Gender Mainstreaming Ansatz verfolgt die Hochschule das Ziel, ihre Entscheidungen, Maßnahmen und Prozesse auf die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse von Frauen und Männern auszurichten und so zu gestalten, dass sie zur Förderung einer tatsächlichen Chancengleichheit der Geschlechter beitragen.

Chancen trotz Einschränkungen

Menschen mit Behinderungen wollen ganz „normal“ am Erwerbsleben teilnehmen, haben aber oft mit vielfältigen Vorbehalten und Vorurteilen zu kämpfen. Der Inklusionsansatz von Diversity fokussiert den Blick auf den Einzelnen mit seinen persönlichen Stärken und Potenzialen und eröffnet damit neue Möglichkeiten.

Das Team Gleich trägt mit gezielten Unterstützungsmaßnahmen dazu bei, dass Studierende und alle Hochschulangehörigen mit Beeinträchtigungen erfolgreich studieren und arbeiten können. Wir fördern die Enttabuisierung von Beeinträchtigungen und die Auseinandersetzung mit Leistungsstereotypen.

Die Welt ist unser Zuhause

Im Zuge der Globalisierung und Internationalisierung ist die Hochschule als Bildungs- und Wissenschaftsinstitution besonders gefordert: Weltoffenheit und Interkulturalität sind die Grundvoraussetzungen für den Erfolg in nahezu allen wissenschaftlich relevanten Bereichen. Studium, Lehre und die Servicebereiche der Hochschule gilt es zu internationalisieren, was entsprechende Kompetenzen erfordert. Die Diversity-Strategie und die Arbeit des Team Gleich stellt in diesem Kontext eine Basiskomponente in den Internationalisierungszielen der Hochschule dar. 

Das Miteinander mehrerer Generationen

Der demografische Wandel führt zu einer Umkehrung der Generationenverhältnisse und zu neuen gesellschaftlichen Herausforderungen. Gerade in den Bereichen Gesundheitsförderung und im Personalmanagement sieht sich die HTWG bereits heute gefordert. Eine wertschätzende Hochschulkultur, die das Potenzial des einzelnen erkennt und wertschätzt, lotet die unterschiedlichen Kompetenzen und Erfahrungen ihrer Mitglieder in verschiedenen Lebensaltern entsprechend aus und sorgt so für attraktive Arbeitsplätze. Durch spezielle Weiterbildungs- und Studienangebote kommt sie ihrem Bildungsauftrag nach und ermöglicht ein lebensbegleitendes Lernen.

Sexuelle Orientierung und Identität

Die sexuelle Orientierung und Identität werden häufig als Privatsache abgetan und in der Öffentlichkeit tabuisiert. Rechtliche Vorschriften wie das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz bieten den Betroffenen zwar einen gewissen Schutz und tragen zu einer gestiegenen Offenheit in der Gesellschaft bei. Dennoch gibt es immer noch zahlreiche diskriminierende Handlungen und Denkweisen. Das Team Gleich setzt sich für einen vorurteilsfreien Umgang ein und trägt durch Maßnahmen wie der Diversity-Filmreihe, durch Veranstaltungen zur Sensibilisierung und Maßnahmen zur Mobbing-Prävention dazu bei, dass die sexuelle Orientierung kein Hindernis für die Studierenden und Beschäftigten ist.

Lebensqualität durch Vereinbarkeit

Unterschiedliche Lebenssituationen wie das Zusammenleben in der Familie oder die Pflege von Angehörigen erfordern flexible Lösungen, um auch schwierige Lebenssituationen und –phasen bewältigen zu können. Als familiengerechte Hochschule und mit dem Prädikat Total E-Quality ausgezeichnet möchten wir die Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Familie kontinuierlich durch geeignete Maßnahmen verbessern. Das Team Gleich bietet unterschiedliche Serviceangebote an, um die Hochschulmitglieder in allen Fragen beraten und unterstützen zu können.