Zurück zur Übersicht

Herzlich willkommen im Wintersemester!

28.09.2022

Am 4. Oktober starten die Vorlesungen des Wintersemesters 2022/23. Wir freuen uns darauf, alle Student*innen zurück auf dem Campus und zahlreiche Erstsemester zu ihrem Studienstart zu begrüßen! Hier geben wir eine kleine Übersicht über Organisatorisches, Neuigkeiten sowie über die vielen spannenden studienbegleitenden und unterstützenden Angebote, die der AStA, das Präsidium, Dozent*innen, Mitarbeiter*innen und weitere Beteiligte für die kommenden Monate vorbereitet haben.

Das Wintersemester 2022/23 startet mit jeder Menge Neuigkeiten: Wussten Sie zum Beispiel schon, dass Sie ab dem Wintersemester möglicherweise BAföG-berechtigt sind, auch wenn Sie es vorher noch nicht waren? Haben Sie schon die neuen studienbegleitenden Angebote des Studium generales entdeckt? Und haben Sie schon nachgeschaut, welche Angebote Ihre Fakultät Ihnen im Rahmen des Programms zur Abmilderung pandemiebedingter Lernrückstände anbietet, die Ihnen zum Beispiel dabei helfen können, Praxiserfahrungen nachzuholen? Nein? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Wir geben Ihnen einen Überblick über Angebote und Neuigkeiten sowie die wichtigsten Infos für Erstsemester.

Erstsemester-Begrüßung am 4. und 5. Oktober

Sie starten Ihr Studium an der HTWG? Dann gilt für Sie ganz besonders: „Herzlich willkommen!“

Hilfreiche Tipps zum Studieneinstieg finden Sie gebündelt auf dieser Website für Erstsemester der HTWG.

Um Ihnen einen optimalen Start ins Studium zu ermöglichen, findet zum Vorlesungsbeginn eine Erstsemester-Begrüßung statt. In diesem Semester gibt es sogar gleich zwei davon. Je nachdem, in welcher Fakultät Sie Ihr Studium beginnen, freuen wir uns darauf, Sie am Dienstag, 4. oder Mittwoch, 5. Oktober in der Aula zu begrüßen. Bei der Einführung lernen Sie die wichtigsten Ansprechpersonen und Abläufe an der Hochschule kennen.

Wann?

Am Dienstag, 4. Oktober um 9:30 Uhr für Studienanfänger*innen der Fakultäten Architektur und Gestaltung (AG), Bauingenieurwesen (BI) sowie
Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften (WS)

Am Mittwoch, 5. Oktober um 9:30 Uhr für Studienanfänger*innen der Fakultäten Elektro- und Informationstechnik (EI), Informatik (IN) und Maschinenbau (MA)

Wo?

In der Aula (A035) oder online (die Zugangsdaten finden Sie ab 4. Oktober auf www.htwg-konstanz.de/ersti)

BAföG-Novelle: Ab dem Wintersemester 2022/23 erhalten mehr Student*innen Förderung

Neu für alle Student*innen ist im Wintersemester 2022/23 die BAföG-Novelle. Dank ihr erhalten künftig mehr Student*innen BAföG als noch bis zum Sommersemester 2022. Es lohnt sich also für alle, auch falls ein früherer BAföG-Antrag abgelehnt wurde oder Sie sich bisher sicher waren, dass Sie nicht BAföG berechtigt sind, sich noch einmal mit dem Thema zu befassen. Beispielsweise steigen ab dem Wintersemester die Elternfreibeträge um 20,75 Prozent und die Bedarfssätze um 5,75 Prozent beziehungsweise 11 Prozent, falls Sie nicht bei Ihren Eltern wohnen können.  Zudem wurden Altersgrenzen heraufgesetzt, der Vermögensfreibetrag altersabhängig erhöht und Sie sind auch BAföG-berechtigt, falls Sie einen 520-Euro-Minijob haben.

Alle Infos dazu, wie sich das BAföG zum Herbst 2022 verbessert, finden Sie zum Beispiel auf den Seiten des Deutschen Studentenwerks. Das Seezeit Studierendenwerk Bodensee berät Sie zudem gerne und beantwortet Ihre Fragen zum Thema. Wenn Sie wissen möchten, wie viel BAföG Sie etwa bekommen können, können Sie den unverbindlichen BAföG-Rechner des Studentenwerks Göttingen ausprobieren. Er errechnet eine vage Schätzung dessen, was Ihnen zusteht.

Tischmesse

Mit welchen Angeboten unterstützt die Zentrale Studienberatung Student*innen dabei, erfolgreich zu studieren? Welche Hochschulgruppen gibt es, was tun sie und wie kann man mitmachen? Die Antworten auf diese und weitere Fragen zu Einrichtungen, Services und Angeboten der HTWG geben Ansprechpartner*innen der Einrichtungen am Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. Oktober bei der Tischmesse selbst. Mit dabei sind zum Beispiel die Racing Teams der HTWG, die Zentrale Studienberatung und das Studierendensekretariat, die Bibliothek, das Studierendenwerk Seezeit und viele mehr.

Wann? Am Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. Oktober 2022 ab 11:30 Uhr

Wo? Im Erdgeschoss des P-Gebäudes (P 001)

Alle Student*innen der HTWG sind herzlich eingeladen!

Programm zur Abmilderung pandemiebedingter Lernrückstände: Verpasstes nachholen

Corona hat Student*innen vor dem Sommersemester 2022 viele Möglichkeiten verwehrt, die normalerweise zum Studium dazugehören. Um pandemiebedingte Lernrückstände abzumildern, hat die HTWG bereits im vergangenen Semester und in den Semesterferien ein breites Programm auf die Beine gestellt. Student*innen des Studiengangs Kommunikationsdesign haben im Rahmen eines Workshops zum Beispiel ein Festmahl in der Strandbar organsiert und Student*innen der Verfahrens- und Umwelttechnik konnten im Labor lernen, wie man Bier braut.

Finanziell ermöglicht wird das Programm zur Abmilderung pandemiebedingter Lernrückstände vom Land Baden-Württemberg. Es investiert im Jahr 2022 zusätzlich 28 Millionen Euro, damit pandemiebedingte Lernrückstände abgebaut werden und möglichst viele Student*innen ihr Studium erfolgreich meistern können. Für das Wintersemester sind bereits zahlreiche weitere Maßnahmen in den Fakultäten geplant. Welche das sind, erfahren Sie auf den Seiten Ihres jeweiligen Studiengangs. Ein studiengangsübergreifendes Angebot bietet im Oktober zum Beispiel Microsoft-Office-Kurse für Studienanfänger*innen oder einen Rhetorik-Workshop im Rahmen des Studium generales an. Die Zentrale Studienberatung hat zudem ihr bereits breit gefächertes bestehendes Programm zum Thema Lernen auch aus eigenen Mitteln um weitere Workshops erweitert.

Zusatzqualifikationen beim Studium an der HTWG Konstanz

Eine Radiosendung moderieren, ein Startup gründen, Sprachen lernen oder die Umwelt schützen – neben den Veranstaltungen der Studiengänge gibt es an der HTWG noch viele weitere Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Das Studium generale bietet ein vielseitiges Angebot an Projekten, Workshops und Kursen in den Themenbereichen Ethik &Nachhaltigkeit, Fremdsprachen & Interkulturelles, Innovation & Start-up, Projekte, Soft Skills & Schlüsselqualifikationen, Kultur: Theater, Musik, Medien, Literatur und Kunst sowie Wissenschaftliches Arbeiten an. Die Veranstaltungen finden zum Teil in Präsenz, zum Teil online oder auch hybrid statt. Nähere Informationen können Sie den Programmbroschüren der jeweiligen Themenrubrik auf der Website des Studium generale entnehmen. Es lohnt sich in jedem Fall, im Programm zu stöbern!

Auch einige neue Angebote haben Eingang in das Programm des Studium generale gefunden. Hier eine kleine Auswahl neuer Veranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot:

Neu: Klimakommunikation – Besser übers Klima reden

In diesem Seminar gibt es einen Einblick in die zehn "Kernprinzipien der Klimakommunkation". Was steckt dahinter? Wer mit anderen über Klima spricht, versucht häufig mit immer neuen und umfangreicheren Fakten zu überzeugen. Aber ist es wirklich ein "Mehr" an Wissen, das Menschen ihre Meinung ändern lässt? "In diesem Kurs setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie Menschen ins Handeln kommen. In einem begleitenden Experiment probieren wir eine andere Art aus, über das Klima zu reden", kündigt Veranstaltungsleiterin Prof. Dr. Maike Sippel an. Sie hat übrigens im zurückliegenden Semester beim Think Tank Climate Outreach in Oxford zu den Themen geforscht.

Neu: precious plastic campus furnitures im Open Innovation Lab

Precious plastic campus furnitures ist der “Startschuss” eines größeren Projektes. Der Ursprung kommt aus der Initiative „precious plastic“, an der das Open Innovation Lab seit einigen Semestern mit beteiligt ist. Wie kann Kunststoffmüll kreativ in unseren Alltag wieder eingebracht werden? Des Weiteren gibt es eine Initiative der HTWG, die Campusfreiflächen neu zu gestalten, um diesen Flächen eine höhere Qualität zu geben. Der Kurs, den Prof. Anna Kubelik und Prof. Oliver Fritz von der Fakultät Architektur und Gestaltung anbieten, beschäftigt sich mit der Gestaltung von Außenmöbeln für unseren Campus aus recycelten Kunststoffen, sowohl aus gestalterischer und umsetzungstechnischer Sicht als auch aus der Wahrnehmung der Öffentlichkeit im Sinne von Marketing. Das Open Innovation Lab bietet die entsprechende technische Ausstattung, um Ideen umzusetzen.

Neu: Interdisziplinäre & digitale Citizen Science Werkstatt „Sensing City Konstanz“

Das Hauptziel dieses Workshops ist es, praktische Erfahrungen mit dem Einsatz von Smart Citizen Kits zu sammeln und die Fähigkeit zu erlangen, städtische Sensorikdaten beispielsweise aus einer Vielzahl von Quellen mit Hilfe von Smart-City-Anwendungen zu generieren. Darüber hinaus werden der vorgeschlagene Workshop und der damit verbundene interdisziplinäre Austausch es verschiedenen städtischen Akteuren ermöglichen, ein tieferes Verständnis und neue Perspektiven zu entwickeln, indem sie sich praktisch mit Smart-City-Themen auseinandersetzen.

Teil des Studium generales sind zudem Projekte wie das Bodensee Racing Team, das einen eigenen Rennwagen baut sowie das eLaketric Racing Team, das sich mit dem Bau eines Elektromotorrads beschäftigt und auch das Theater und der Hörfunk der HTWG.

Unterstützung beim Lernen

Auch wenn die Prüfungen zu Beginn des Semesters noch in weiter Ferne zu liegen scheinen, ist es wichtig, sich frühzeitig darauf vorzubereiten. Denn sie kommen schneller, als man denkt und in geballter Form. Im Online-Kurs „Erfolgreich Lernen“ können sich Student*innen deshalb Hilfe bei der Selbstorganisation holen und ihre Lernkompetenzen trainieren. Themen wie „Effektiv mitschreiben“, „Zeitmanagement und Lernplan“ oder „Lampenfieber und Prüfungsangst“ bereiten Schritt für Schritt auf die Prüfungen vor. Interessierte können sich auf Moodle in den Kurs einschreiben. Er ist in der Kategorie „Zusatzangebote“ zu finden.

Wer individuelle Unterstützung beim Lernen benötigt, kann sich zudem an die Lernberatung der Zentralen Studienberatung (ZSB) wenden. In einem vertraulichen Gespräch mit Studienberaterin Kathrin Pallasch haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Lernprobleme zu reflektieren, individuelle Ressourcen zu finden und Lernblockaden zu lösen. Auch Gruppen können eine Beratung zu einem bestimmten Lernthema vereinbaren. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail mit dem Betreff „Lernberatung“ oder telefonisch. Kontaktdaten sowie alle Infos rund um das Thema Lernen gibt es auf den Seiten der Zentralen Studienberatung.

Bibliothek: Orientierung und Hilfe beim Recherchieren

Um effektiv lernen zu können und Informationsquellen für Haus- oder Abschlussarbeiten zu finden, ist es für Student*innen zusätzlich wichtig zu wissen, wie Bibliothek und Literaturrecherche funktionieren. Dafür gibt es das Unterstützungsangebot Library@home: Selbstlernkurse auf Moodle, Video-Tutorials und Online-Seminare helfen bei der Orientierung und dabei, die passende Literatur zu finden oder zu verwalten. Für die Online-Seminare können sich Student*innen auf Moodle anmelden. Informationen über Veranstaltungen und die Bibliothek an sich gibt es auch regelmäßig auf dem Facebook-Kanal @BiblioHTWG.

Titelbild: Im Wintersemester 2022/23 erwartet Student*innen der HTWG viel Neues (Foto: Philipp Uricher).