Angewandte Informatik

Der Studiengang bietet Ihnen eine breite und praxisnahe Ausbildung mit vier Vertiefungsrichtungen. Im Studium und Berufsleben erwarten Sie moderne und zukunftsorientierte IT-Themen.

Steckbrief

Abschluss

Bachelor of Science (B. Sc.)

Fakultät

Informatik

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Bewerbungsfrist

15.Jan für das Sommersemester ,
15.Jul für das Wintersemester

Akkreditierung

durch die Akkreditierungsagentur ZEvA akkreditiert

Infoblatt zum Studiengang als PDF Download
Bachelor of Science (B. Sc.)

Bewerbung

Sie können das Studium zum Wintersemester oder zum Sommersemester beginnen.
Im Wintersemester werden 60, im Sommersemester 30 Studienplätze vergeben.
Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli des jeweiligen Jahres, für das Sommersemester ist es der 15. Januar. Zulassungen erfolgen über ein Auswahlverfahren.

Die Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Konstanz in einem Bachelor-Studiengang ist ausschließlich über die Online-Bewerbung möglich.

Direkt zur Onlinebewerbung

Mehr Informationen zur Bewerbung und zum Auswahlverfahren

Gute Gründe für dieses Studium

  • Informatik ist Zukunft

    Daten- und informationsverarbeitende Systeme begleiten uns heute in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Dabei werden Computer in unterschiedlichsten Varianten eingesetzt: von den winzigsten eingebetteten Mikrocontrollern bis hin zu weltweit verteilten kooperierenden Rechnersystemen. Der Bedarf an professioneller Software für solche Systeme, die zudem hohe Qualitätsstandards erfüllt, wird weiter steigen. Daher haben Informatiker ausgezeichnete Berufschancen und die Möglichkeit, die Zukunft mitzugestalten.

  • Hoher Praxisbezug und Vertiefungsmöglichkeiten

    Unsere Lehrenden schöpfen aus mehrjähriger Industrieerfahrung. Alle Fächer werden durch Übungs-/Laborveranstaltungen ergänzt. Während des Praxissemesters arbeiten Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl. Danach können Sie Ihre gewünschte Vertiefungsrichtung wählen und sich spezialisieren. Ihre Abschlussarbeit können Sie in einem Unternehmen schreiben.

  • Intensive Betreuung

    Sie lernen und arbeiten in kleinen Übungs-/Laborgruppen mit rund 15 Studierenden. Auch während der Übungen sind Lehrende und/oder Studierende höherer Semester für Sie da, um Sie zu unterstützen und Ihre Fragen zu beantworten.

  • Raum für Ideen

    Sie haben während des Studiums die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen, z.B. bei studentischen Teamprojekten oder bei der Abschlussarbeit. Einige unserer Absolventen/innen haben sich mit ihren Ideen nach dem Studium selbstständig gemacht.

Studienablauf

Umfang

Das Studium Angewandte Informatik umfasst 7 Semester.

Grundstudium
Im Grundstudium (Semester 1 und 2) erhalten Sie eine breite Grundlagenausbildung. Die Schwerpunkte dabei bilden Digitaltechnik, Mathematik und Programmiertechnik. Der Kurs „Konsolidierung im Fach Mathematik“ erleichtert Ihnen den Einstieg. Die Mathematik ist für Sie ein Mittel zum Zweck – sie hilft Ihnen, die informationstechnischen Themen umzusetzen.

Hauptstudium
Im Hauptstudium lernen Sie weitere aufbauende technische Themen kennen, vertiefen Ihre mathematischen Kenntnisse und arbeiten mit Rechner-, Datenbank- und Betriebssystemen.

Das 4. Semester ist ein praktisches Studiensemester, in dem Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl arbeiten. Dort wenden Sie das Gelernte aus dem Studium selbstständig praktisch an. Die Firma bezahlt Sie für Ihre Tätigkeit. Sie lernen Ihren Aufgabenbereich und das Berufsfeld kennen und können bereits Ihr berufliches Netzwerk aufbauen.

Verschiedene Vertiefungsrichtungen
Ab dem 5. Semester entscheiden Sie sich für eine Vertiefungsrichtung Ihrer Wahl:

  • Computer and Network Engineering
  • Embedded Systems
  • Medieninformatik
  • Software-Engineering


In den verbleibenden Semestern erwerben Sie neben den Vertiefungsfächern Kenntnisse mit verteilten Systemen und Rechnernetzen. Das Teamprojekt ermöglicht es Ihnen, ein von Ihnen gewähltes Thema praktisch auszuarbeiten. Die Wahlpflichtfächer können Sie sich individuell zusammenstellen. Ihr Bachelorstudium schließen Sie mit einer Bachelorarbeit an der Hochschule oder in einem Unternehmen ab.

Auslandssemester
Sie haben die Möglichkeit, Auslandsaufenthalte in Ihr Studium zu integrieren. Sie können auch das Praxissemester im Ausland verbringen. Diese Leistungen können Sie anerkennen lassen.

Mehr Informationen, Downloads...

Vertiefungsrichtungen

  • Computer and Network Engineering

    Computer and Network Engineering vertieft die technischen Aspekte informationsverarbeitender Systeme, wie Aufbau und Funktionsweise digitaler Systeme, Rechner- und Kommunikationstechnik.

    Als eine Kernkompetenz werden in dieser Vertiefungsrichtung Hardware-Beschreibungssprachen erlernt, also Programmiersprachen, mit denen es möglich ist, komplexe digitale Systeme zu beschreiben und zu entwerfen. Dies erfordert auch Kenntnisse über die Anwendung von elektronischen Bauelementen. Darüber hinaus wird auf das Zusammenspiel von Hard- und Software sowie die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Computersystemen eingegangen.

    Ein zweiter wesentlicher Aspekt ist die Kommunikation zwischen den Komponenten eines Computers oder zwischen verschiedenen Computersystemen. Hierzu werden die wichtigsten Prinzipien der Computervernetzung und die dazu notwendigen Protokolle praxisnah vermittelt. Die Studierenden entwickeln so ein Verständnis für Computersysteme in ihrer Gesamtheit und sind selbst in der Lage Computersysteme zu entwerfen.
    Schwerpunktfächer sind Kommunikationstechnik, Mikroprozessorsysteme, Komponenten Digitaler Systeme und
    Hardware/Software Codesign.

  • Embedded Systems

    Embedded Systems stellt Systeme in den Vordergrund, die in einer Vielzahl von Gebrauchsobjekten, wie Handys, Autos und Geräten der Unterhaltungselektronik, meist unsichtbar für den Benutzer, zum Einsatz kommen.

    Bei der Entwicklung von Embedded Systems wird besonderer Augenmerk auf Größe, Stromverbrauch und Robustheit des Systems gelegt. Aber auch der Entwurf der zugehörigen Software ist besonders anspruchsvoll und spannend. Als sogenannte Echtzeitsysteme sind bei eingebetteten Systemen beispielsweise harte, zeitliche Vorgaben einzuhalten. Das gelingt nur bei einem strukturierten, methodischen Vorgehen beim Softwareentwurf. Aufgrund der für den Entwurf und die Realisierung von eingebetteten Systemen notwendigen Kenntnisse im Bereich Software und Hardware vereint das Studienprogramm unter anderem Themenfelder der Mikrosystemtechnik mit denen des Software-Engineerings.

    Schwerpunktfächer sind Ubiquitous Computing, Realzeitsysteme, Mobile Roboter, Softwarequalitätssicherung und Systemsoftware.

  • Medieninformatik

    Medieninformatik beschäftigt sich mit Methoden und Werkzeugen zur Gestaltung, Produktion, Speicherung und Verteilung digitaler Medien.

    Ziel dieser Vertiefungsrichtung ist die Vermittlung von Kenntnissen und Methoden zur Entwicklung solcher multimedialer Informatiksysteme. Dabei gehört die Fähigkeit der Gestaltung digitaler Medien ebenso dazu wie die Realisierung interaktiver Komponenten. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt auf den informatikbezogenen Lerninhalten. Deshalb wollen wir gleich an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass es sich bei Medieninformatik vorwiegend um einen technischen Studiengang und nicht um ein Designstudium handelt.

    Schwerpunktfächer sind Computergrafik, Bildverarbeitung, Mediendesign, Multimedia, Web-Technologien.

  • Software-Engineering

    Software Engineering umfasst Methoden und Werkzeuge zur Erstellung und Pflege zuverlässiger und komplexer Softwaresysteme, die in allen Bereichen von Industrie und Wirtschaft von zentraler Bedeutung sind.

    Die professionelle Erstellung von komplexer, robuster und zuverlässiger Software kann heute und in Zukunft nur noch auf der Grundlage wissenschaftlich fundierter Entwurfsverfahren geschehen. Neben den unerlässlichen allgemeinen Grundlagen erwerben die Studierenden das theoretische und praktische Wissen zur Modellierung konkreter Aufgabenstellungen. Im Team wird Software für die verschiedenartigsten Rechnersysteme entworfen, implementiert und getestet. Schwerpunkte sind Softwarearchitekturen, Softwarequalitätssicherung, Systemsoftware, IT-Sicherheit, Web-Technologien und Sprachkonzepte.

Berufsbild

Informatikerinnen und Informatiker haben hervorragende Berufschancen. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Sie unter anderem in der Industrie und Verwaltung, in Hardware- und Softwarefirmen, in Unternehmensberatungen und sonstigen Dienstleistungsunternehmen.
Die im Studium erworbenen Fähigkeiten bieten Ihnen eine hohe Flexibilität am Arbeitsmarkt. Sie können datenverarbeitende Systeme analysieren, entwerfen sowie entwickeln und auch qualifizierte Aufgaben in der Beratung und Schulung sowie im IT-Projektmanagement und Vertrieb übernehmen.
Das Studium ist auch eine ausgezeichnete Grundlage für den Schritt in die Selbstständigkeit.
Das Studium der Angewandten Informatik eröffnet Ihnen den Zugang zu vielfältigen Themenbereichen und zukunftsstarken Branchen und bietet Ihnen sehr gute Verdienst- und Karrieremöglichkeiten.
Wenn Sie Ihr Wissen nach dem Bachelorstudium erweitern möchten oder eine wissenschaftliche Laufbahn in Richtung Promotion anstreben, können Sie unter anderem den Masterstudiengang Informatik an der HTWG Konstanz belegen.

Stimmen zum Studiengang Angewandte Informatik

  • »Informatik ist allgegenwärtig und eine tolle Kombination aus Engineering und Kreativität. Besonders bei studentischen Projekten kann man seine Ideen einbringen und mit der sehr guten Betreuung an der HTWG in die Tat umsetzen.«
    Tobias Keh,
    Akademischer Mitarbeiter an der HTWG sowie Softwareentwickler bei der Seitenbau GmbH
    B. Sc. Angewandte Informatik und M. Sc. Informatik an der HTWG

  • »Neben den passenden Studieninhalten hat die HTWG ausgezeichnete Professoren zu bieten und natürlich eine der schönsten Studienumgebungen in Deutschland.«
    Tobias Ofterdinger,
    Absolvent, Projektingenieur Softwareentwicklung bei der Baumer Inspection GmbH

  • »Ich wollte Angewandte Informatik besonders wegen der hohen Praxisbezogenheit studieren. Durch die Vertiefungsrichtungen hat man viel Spielraum sich zu spezialisieren. Die Übungen werden auch durch Studenten aus höheren Semestern mit betreut, was eine enorme Hilfe ist.«
    Sandra Berger
    Absolventin, Softwareentwicklerin bei der NEXUS AG

  • »Es gibt immer etwas zu tun, sei es nun eine neue Programmieraufgabe oder das Vorbereiten einer Präsentation. Ein Studium ist sicherlich nicht der einfachste Weg, aber rückblickend kann ich sagen, es hat sich gelohnt!«
    Pascal Jacob,
    Absolvent, Premier IT Engineer bei der Microsoft Deutschland GmbH

  • »Zu Beginn hatte ich etwas Angst, ob ich überhaupt das richtige Fach gewählt habe, schließlich hatte ich sehr wenige Vorkenntnisse. Doch der Unterricht fing bei null an. Besonders gut gefallen mir die kleinen Unterrichtsgruppen.«
    Nina Utzelmann, Absolventin

  • »Nach meiner Ausbildung als Fachinformatiker wollte ich mein Wissen durch ein Studium vertiefen. Ich habe mich für den Studiengang Angewandte Informatik an der HTWG entschieden, weil dies ein praktisch orientiertes Studium ist
    Simon Wörner
    Absolvent, jetzt Masterstudium IT-Sicherheit / Netze und Systeme in Bochum

Sie benötigen persönliche Beratung?

Studienreferentin

Kontakt

Avatar

Prof. Dr. Irenäus Schoppa
Prodekan, Studiengangsleiter Bachelorstudiengang Angewandte Informatik
Raum F 124
+49 7531 206-644
irenaeus.schoppa@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

M.A. Sarah Kunkel
Studienreferentin der Fakultät Informatik
Raum O 203
+49 7531 206-656
sarah.kunkel@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Wichtige Anlaufstellen für Studierende

Avatar

Frau Michaela Baier
Dekanatssekretariat der Fakultät Informatik
Raum O 303
+49 7531 206-500
michaela.baier@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
Mo - Fr: 9:00 -12:00 Uhr

Avatar

Frau Roswitha Friedrich
Sekretariat Praktikantenamt / Prüfungsamt der Fakultät Informatik
Raum O 308
+49 7531 206-660
roswitha.friedrich@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
Mo - Fr: 9:00 -12:00 Uhr, Mittwoch: 9:00-13:00 Uhr

Avatar

Frau Ulla Gebert
Sekretariat Abschlussarbeiten, Stellenbörse der Fakultät Informatik
Raum O 306
+49 7531 206-9028
ulla.gebert@htwg-konstanz.de

Sprechzeiten
Mo - Fr: 9:00 -12:00 Uhr

Weitere Studienangebote der Fakultät Informatik