Aktuelle Termine und Infos

  • 13.12.2023, 19 Uhr: Der Journalist und Buchautor Felix Lee zum Gespräch an der HTWG (hybrid)

    Lesung und Gespräch mit Journalist und Autor Felix Lee am 13.12.2023 im China-Kompetenzzentrum Bodensee an der HTWG Konstanz

    Sein Buch „China, Mein Vater und ich. Über den Aufstieg einer Supermacht und was Familie Lee aus Wolfsburg damit zu tun hat“ (Ch.Links Verlag 2023) wurde mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2023 ausgezeichnet. Am Mittwoch, den 13.12.2023 ist Felix Lee, Journalist und Autor, zu Besuch an der HTWG Konstanz.

    Der in Deutschland aufgewachsene Journalist Felix Lee berichtet von seiner außergewöhnlichen Familiengeschichte, die eng mit dem Aufstieg der deutschen Automobilindustrie in China verbunden ist: Sein Vater floh als Kind aus der Volksrepublik, kehrte als Erwachsener dorthin zurück und brachte VW nach China.

    Nach der Lesung besteht die Möglichkeit, mit Felix Lee, Wirtschafts- und Politikjournalist (u.a. TAZ, China.Table), ehemaliger China-Korrespondenten und Buchautor, über aktuelle China-Themen zu diskutieren.

    Die öffentliche Veranstaltung in Kooperation mit dem China Netzwerk Baden-Württemberg (CNBW) findet ab 19 Uhr in der Aula der HTWG statt. Eine Online-Teilnahme ist möglich.

    Link zur Veranstaltung

    Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

  • 22.11.2024, 12-13 Uhr, Hochschulnetzwerk China zum Thema "Risikomanagement in der Kooperation" (online)

    Gerne laden wir zum nächsten Treffen unseres "Hochschulnetzwerk China-Kooperation und China-Kompetenzen" ein.

    Termin: Mi., 22.11.2023, 12:00-13:00 Uhr (ggf. bis 13:30 Uhr), online („brown bag lunch meeting”)
    Link zur Veranstaltung hier

    Wir freuen uns auf den Input von Gastreferent René Seyfarth, Teamleiter Strategische Partnerschaften und Programme der RWTH Aachen.  Er wird das Risikomanagement in der China-Kooperation der RWTH Aachen vorstellen. An der RWTH Aachen studieren mehr als 3000 chinesische Studierende. Die Hochschule führt zudem eine Reihe von Forschungskooperationen im technischen Bereich mit Partnern in China durch.

    Das Netzwerk steht allen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg sowie den Mitgliedshochschulen des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee offen. Weitere Interessierte sind bei vorheriger Anmeldung per Email herzlich willkommen (chinazentrum@htwg-konstanz.de). 

  • ACHTUNG: Vortrag 14. Nov. 2023 entfällt wegen Krankheit, neuer Termin wird in Kürze bekannt gegeben

    Dr. Anja Blanke: „Außenminister Wang Yi und die Transformation der chinesischen Außenpolitik“

    Die chinesische Außenpolitik befindet sich seit dem Amtsantritt Xi Jinpings als Staatspräsident der VR China in einem Transformationsprozess. Im Westen wird diese Transformation häufig mit einem „aggressiveren“ Auftreten Chinas in der Welt gleichgesetzt. Gleichzeitig lassen sich seit gut zehn Jahren auch institutionelle Veränderungen in der chinesischen Außenpolitik beobachten. Mit diesen verfolgt Xi das Ziel, die Kontrolle über außenpolitische Akteure und Entscheidungsfindungsprozesse zu verschärfen sowie die Rolle der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) bei der Gestaltung der chinesischen Außenpolitik zu stärken. Einer der großen „Gewinner“ des Transformationsprozesses der chinesischen Außenpolitik ist Wang Yi, seit 2013 (mit kurzer Unterbrechung) Außenminister der VR China und seit 2023 Direktor der Zentralen Kommission für Auswärtige Angelegenheiten. Im Westen steht er zudem sinnbildlich für die „neue Wolfskriegerdiplomatie“ der VR China. Der Vortrag gibt anhand des politischen Aufstiegs Wang Yis einen Überblick darüber, wie sich die chinesische Außenpolitik institutionell und in ihrem globalen Auftritt verändert hat.

    Dr. Anja Blanke ist Post-Doc am Lehrstuhl für Moderne Chinastudien an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Im Jahr 2021 wurde sie an der Freien Universität Berlin im Fach Sinologie promoviert. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt bei der Geschichte der Kommunistischen Partei, der VR China und deren Außenpolitik. Derzeit forscht sie zu Karriereentwicklungen von Außenpolitikern in der KPCh.   

    Der Vortrag war für Dienstag, den 14.11.2023 angekündigt, muss aber wegen Krankheit verlegt werden.

    Link zur Online-Teilnahme (Webex-Meeting) hier.

    Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

  • 24.10.2023 Hochschulnetzwerk China zum Thema "Praxisbeispiel Risikomanagement in der Hochschulkooperation", 12:00-13:30 Uhr, online

    Gerne laden wir zum nächsten Treffen des "Hochschulnetzwerk China-Kooperation und China-Kompetenzen" ein.

    Termin: Di., 24.10.2023, 12:00-13:00 Uhr, online („brown bag lunch meeting”)
    Link: https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=me70dd22a401e571275a172d44c3acbd4

    Wir freuen uns auf den Input von Florence Balthasar (Head of International Affairs, ZHdK) zu Praxisbeispiel Risikomanagement in der Hochschulkooperation: "China-Leitfaden" und "Ethikkommission" der Zürcher Hochschule der Künste - eine Reaktion auf Kritik an der Zusammenarbeit mit dem Harbin Institute of Technology, Shenzhen und den anschließenden Erfahrungsaustausch.  

    Das Netzwerk steht allen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg sowie den Mitgliedshochschulen des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee offen. Weitere Interessierte sind bei vorheriger Anmeldung per Email herzlich willkommen (chinazentrum@htwg-konstanz.de). 

  • 11.10.2023 Henning Vogelsang: Presentation of three studies about the Start-Up Ecosystem in China, 12 am-1 pm, online

    Henning Vogelsang, General Manager of Baden-Württemberg International (BW_i) in Nanjing and representative of the state of Baden-Württemberg in China, will present three studies on the vibrant start-up ecosystem in China: "China Start-up Ecosystem Report 2022", "China Start-up Ecosystem Report: Mobility" ans "China Start-up Ecosystem: AI". The studies were conducted by CIMK, an Innovation Intelligence and Data Analytics Company based in China.

    Join us online: on Wednesday, 11th of October, 12 am -1 pm via Webex: 

    Join event
     

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit CNBW statt. 

  • 27.06.2023 Treffen Hochschulnetzwerk China-Kooperationen und China-Kompetenzen, 12:00-13:30 Uhr, online

    Gerne laden wir zum zweiten Treffen des "Hochschulnetzwerk China-Kooperation und China-Kompetenzen" ein.

    Das Netzwerk steht allen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg sowie den Mitgliedshochschulen des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee offen.  

    Termin des nächsten Netzwerktreffens: Di., 27.06.2023, 12:00-13:00 Uhr, online („brown bag lunch meeting”)
    Link: https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=mf13c2cf35c961bd787c935bd4b3cf4df

    Weitere Infos zur Agenda des Treffens unter: chinazentrum@htwg-konstanz.de

  • 22.06.2023 Gatvortrag Prof. Dr. Iwo Amelung: "China: Nationale Identität und Soft Power", ab 18:15 Uhr in M002 (hybrid)

    China: Nationale Identität und Soft Power

    Worauf gründet sich die nationale Identität des gegenwärtigen China? Was bedeutet die Forderung „die chinesische Geschichte gut zu erzählen“, die der chinesische Präsident Xi Jinping seit einigen Jahren immer wieder erhebt? Geht es dabei vor allem um die chinesische „soft power“, d.h. die Stärkung der kulturellen Attraktivität auf der internationalen Bühne? 

    Prof.  Dr. Iwo Amelung (Goethe-Universität Frankfurt am Main) ist Sinologe und Historiker. Er wirft einen Blick auf die Schwierigkeiten, die China seit Ende des 19. Jahrhundert mit der Schaffung einer Identität hatte und hat und die Funktion, die die neu gegründete Chinesische Akademie der Geschichtswissenschaften bei diesen Aktivitäten spielt. Erst Anfang Juni hat Xi Jinping der Akademie einen langen Besuch abgestattet. Es stellt sich die Frage, in wieweit der Prozess der Identitätsschaffung die Interessen der Bewohner Chinas widerspiegelt bzw. welche Auswirkungen er auf das Leben der Chinesen hat. Welche „soft power“ kann diese nationale Identität entwickeln? Oder muss sie nicht automatisch zur Ablehnung Chinas zumindest im Kreise der westlichen Demokratien führen?

    Der Vortrag findet von 18.15-19:45 Uhr in M002 (Gebäude M) statt. Eine Online-Teilnahme ist möglich.
    Link zur Veranstaltung hier.

    Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

  • 16.05.2023 Online-Stammtisch des Hochschulnetzwerks China-Kooperation und China-Kompetenz

    Am 16.05.2023 sind alle Interessierten unserer China-Hochschulenetzwerke (Mitgliedshochschulen von HAW BW e. V. sowie des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee) zu einem Online-Stammtisch eingeladen. Ziel ist ein informelles Kennenlernen sowie der Austausch zu aktuellen Entwicklungen in der China-Kooperation und China-Kompetenzausbildung. Wir freuen uns auf das Treffen!

    Uhrzeit: 18:30-19:30 Uhr. Link: https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=m607c9beb8c58e0bc46a307895b4ae8dd

  • 09.05.2023 Gastvortrag Prof. Dr. Klaus Mühlhahn: "China: Rivale oder Partner", ab 17:30 Uhr A 022 (hybrid)

    China ist ein Staat, der in den letzten Jahren enorm an internationaler Bedeutung und Einfluss gewonnen hat. Insbesondere in wirtschaftlicher Hinsicht sind viele Bereiche unserer Wirtschaft eng mit China verflochten und abhängig von diesem aufstrebenden Land. Doch wie ist es dazu gekommen? Wie lässt sich der Aufstieg Chinas zu einem modernen, innovationsstarken Staat erklären? Vor allem: Wie mächtig und stabil ist China heute wirklich? Und wie wird es sich weiterentwickeln.

    Diesen und weiteren spannenden Fragen widmet sich Prof. Dr. Klaus Mühlhahn, Sinologe und Präsident der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, in seinem Vortrag "China – Rivale oder Partner?". Dabei wird er nicht nur auf die historischen Hintergründe des chinesischen Aufstiegs eingehen, sondern auch einen Blick auf zukünftige Szenarien werfen. Kann China unser Partner sein oder müssen wir China als Rivalen auf der Weltbühne entgegentreten? Auch mögliche Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen und die deutsche Wirtschaft werden diskutiert.

    Der Vortrag findet am 9. Mai 2023 von 17:30-19 Uhr in Raum A 220 statt.

    Eine Online-Teilnahme ist möglich:
    https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=m83f6c422f5413b4032a8f801c7aa70fb
    Meeting number: 2732 376 5487
    Password: PjmTBdvp722

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

     

     

  • 03.05.2023 Kick-Off China-Netzwerktreffen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

    hinas Aufstieg verändert die Welt. Was bedeutet dies für unsere Bildungsinstitutionen?

    Das China-Kompetenzzentrum Bodensee (ChiKoBo) an der HTWG Konstanz lädt ein zum

    "Kick-Off des China-Netzwerks der HAW in BW"
    am Mittwoch, den 03.05. 2023 von 12:00-13:30 Uhr, online.


    Mit unserem China-Netzwerk möchten wir den Informationsaustausch zwischen den Hochschulen in der Region fördern und eine Diskussionplattform zur Kooperation mit Hochschulen in der VR China bieten. Je nach Bedarf organisieren wir Fachvorträge, Workshops oder Weiterbildungen und bieten kollektive Fallberatung an. Zudem öffnen wir unsere China-Kompetenzkurse für Studierende/Promovierende der Hochschulen im Netzwerk.

    Im Netzwerk sind alle in der China-Kooperation engagierten oder an China-Themen interessierten Mitglieder Ihrer Hochschule (Leitung, Verwaltung, Lehre und Forschung) willkommen. Bitte leiten Sie die Information zu dem Treffen auch an andere interessierte Mitglieder Ihrer Hochschule weiter. Die Teilnahmezahl ist nicht begrenzt.

    Wie sollte ich mich auf das Kick-Off-Treffen vorbereiten?
    Netzwerke leben von Ihren Mitgliedern. Bei dem Kick-Off-Treffen möchten wir Sie und Ihre China-Aktivitäten gerne kennen lernen. Bitte überlegen Sie auch im Vorfeld bereits, welche Themen Sie gerne behandeln würden, in welchen Bereichen Sie Ihre China-Kenntnisse ausbauen möchten und was Sie ggf. mit einbringen möchten.

    Für die Organisation der Veranstaltung wäre es hilfreich, wenn eine Person Ihrer Hochschule uns bis zum 02.05.2023 Informationen zu folgenden Fragen an uns übersenden würde

    1) Hochschule:
    2) China-Aktivitäten der Hochschule:
    3) Name/Funktion der Teilnehmenden:
    4) Interessen/Themen/Wünsche für die Zusammenarbeit im Netzwerk:

    Wir freuen uns auf das Kennenlernen am 03.05.2023

    Der Link zur Veranstaltung:
    https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=mb0b005c8aa7471946748f7456000819e
    Meeting-Passwort: PNaejQBk252

     

  • 27.04.2023 Kick-Off Treffen China-Netzwerk des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee

    Chinas Aufstieg verändert die Welt. Was bedeutet dies für unsere Bildungsinstitutionen?

    Das China-Kompetenzzentrum Bodensee (ChiKoBo) an der HTWG Konstanz lädt ein zum

    Kick-Off des China-Netzwerks des Wissenschaftsverbunds Vierländerregion Bodensee
    am Donnerstag, den 27.04.2023 von 12:00-13:30 Uhr, online.

    Mit unserem China-Netzwerk möchten wir den Informationsaustausch zwischen den Hochschulen in der Region fördern und eine Diskussionplattform zur Kooperation mit Hochschulen in der VR China bieten. Je nach Bedarf organisieren wir Fachvorträge, Workshops oder Weiterbildungen und bieten kollektive Fallberatung an. Zudem öffnen wir unsere China-Kompetenzkurse für Studierende/Promovierende der Hochschulen im Netzwerk.

    Im Netzwerk sind alle in der China-Kooperation engagierten oder an China-Themen interessierten Mitglieder Ihrer Hochschule/Universität (Leitung, Verwaltung, Lehre und Forschung) willkommen. Bitte leiten Sie die Information zu dem Treffen auch an interessierte Mitglieder Ihrer Hochschule weiter. Die Teilnahmezahl ist nicht begrenzt.

    Wie sollte ich mich auf das Kick-Off-Treffen vorbereiten?
    Netzwerke leben von Ihren Mitgliedern. Bei dem Kick-Off-Treffen möchten wir Sie und Ihre China-Aktivitäten gerne kennen lernen. Bitte überlegen Sie auch im Vorfeld bereits, welche Themen Sie gerne behandeln würden, in welchen Bereichen Sie Ihre China-Kenntnisse ausbauen möchten und was Sie ggf. mit einbringen möchten.

    Für die Organisation der Veranstaltung wäre es hilfreich, wenn eine Person Ihrer Hochschule uns bis zum 24.04.2024 Informationen zu folgenden Fragen an uns übersenden würde

    1) Hochschule:
    2) China-Aktivitäten der Hochschule:
    3) Teilnehmende: Name/Funktion
    4) Interessen/Themen/Wünsche für die Zusammenarbeit im Netzwerk

    Wir freuen uns auf das Kennenlernen am 27.04.2023

    Der Link zur Veranstaltung:
    https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=mb0b005c8aa7471946748f7456000819e
    Meeting number: 2733 817 1329
    Password: PNaejQBk252
     

  • 16.03.2023 Vortrag "Military-Civil Fusion and China’s AI Research Strategies" 14-15:30 Uhr Online

    Im Rahmen der LMRG&BCCN-Vorlesungsreihe "China—The New Science Superpower?" der Lise Meitner Research Group (LMRG) am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte sowie des Berlin Contemporary China Network (BCCN) findet am 15.03. von 14-15:30 Uhr online folgender Vortrag statt

    Military-Civil Fusion and China’s AI Research Strategies

    Inhalt:

    The People’s Republic of China has prioritized the development of artificial intelligence (AI) throughout all facets of society, ranging from education and training to military modernization and broader national security applications. A primary motivation for the prioritization of AI has been the country’s strategy of Military-Civil Fusion (MCF), which seeks to ensure that new advancements and innovations simultaneously advance the country’s economic and military development. This talk will discuss the intersection of China’s AI policies and MCF strategy. Via case studies, it will also illuminate how these efforts have and may continue to work in tandem.

    Contact and Registration

    Please register at the following link: 
    https://zoom.us/j/95148903040?pwd=UmNZeUJWMzYxSUw0ZkJMckJFK3V1dz09

     

  • 22.03.2023 Bewerbungsfrist Summer School in Beijing (Präsenz oder Online)

    KURZPROGRAMME im Sommer: 

    Präsenz-Summer School 2023 am Beijing Institute of Technology: 3 Programme in Präsenz (je 4 Wochen, vom 3. bis 30. Juli 2023): 

    (1)Program 1: Future Decarbonizing Technology and Green Energy (4 credits)
    Topics: Energy Research, Autonomous Driving, Ultrafast and Ultrasmall, Engine & Transmission Disassembly, Chinese Language and Culture, Culture Tour
    Teilnahmevoraussetzung: Engineering background, English proficiency.

    (2)Program 2: Hands-on Learning for Emerging Technologies in Electronics Engineering (4 credits)
    Topics:
     Artificial Intelligence of Things, Artificial Intelligence models running on Microcontroller, Field Programable Gate Array, Smart Vehicles, GNU Radio, Senior Design Project, Chinese Language and Culture, Culture Tour
    Teilnahmevoraussetzung: Engineering background, English proficiency.

    (3)Program 3: BIT Chinese Language and Multicultural Practice Duration (4 credits)
    Topics
    : Spoken Chinese, Cultural Sharing, Communicative Chinese, Kungfu experience, Chinese Cuisine, Chinese Calligraphy, Culture Tour Teaching hours:
    Teilnahmevoraussetzung: English proficiency.

    Für HTWG-Studierende stehen für die Präsenz- Summer School in Beijing insgesamt 5 Stipendien zur Verfügung. Diese umfassen die Studiengebühren, Unterkunft auf dem Campus, Versicherung, Unterrichtsmaterialien und Kosten für kulturelle Exkursionen. 

    Online-Summer School des Beijing Institute of Technology 2023, 2 Programme online (2 Wochen, vom 31. Juli -13 . August, jeweils 3:30 p.m.-6:30 p.m. Beijing time, für HTWG Studierende gebührenfrei):   

    (4)Program 4: Future Decarbonizing Technology and Green Energy Duration (3 credits)
    Topics: Hydrogen Energy, Automotive Engineering, Energy Storage, Powertrain Systems, Ultrafast and Ultrasmall, Chinese language and culture.
    Teilnahmevoraussetzung: Engineering background, English proficiency.

    (5)Program 5: BIT Chinese Language and Multicultural Practice Duration (3 credits)
    Topics: Cultural Sharing, Communicative Chinese, Cross-Cultural Interaction 
    Teilnahmevoraussetzung: English proficiency.

    Ob die Kurse in Ihren Studiengängen als Wahlpflichtfach anerkannt werden können, entscheidet Ihr Prüfungsamt.
    Wenn Sie sich für eines der Programme interessieren, melden Sie sich bitte bis spätestens Mittwoch, den 22. März unter chinazentrum@htwg-konstanz.de.