FAQ

Sie haben noch Fragen zu Bewerbung, Zulassung, zur Studienorganisation, zum Thema Prüfungen, zur Beurlaubung, zum Praxissemester, zu Problemen und Krisen etc.? Die wichtigsten Antworten erhalten Sie hier auf einen Blick!

Rückmeldung

  • Wer muss sich alles zurückmelden?

    Alle bereits eingeschriebenen Studierenden, die nicht bis zum Ende des laufenden Semesters ihr Studium an der HTWG beenden.

    Also auch Studierende, die im kommenden Semester ein Beurlaubungs- oder Praxissemester durchführen.

    Wenn Sie bis Ende des laufenden Semesters Ihre Bachelor- oder Masterarbeit abgeben werden und das Ausleihangebot der Bibliothek anschließend nicht mehr nutzen möchten, reichen Sie bitte einen Antrag auf Exmatrikulation rechtzeitig in der Studentischen Abteilung ein. Sie müssen sich dann nicht mehr rückmelden!
    Sofern Sie sich nicht bis zum Ende der Rückmeldefrist zurückmelden oder selbst exmatrikulieren (Möglichkeit der Exmatrikulation auf Ende des laufenden Semesters) werden Sie von Amts wegen zum Ende des laufenden Semesters exmatrikuliert!

    Eine Wiedereinschreibung ist nach erfolgter Exmatrikulation nicht mehr möglich.

  • Wie zurückmelden?

    Verwenden Sie bitte ausschließlich das Lastschriftverfahren. Einen Lastschriftauftrag können Sie über das Portal Bezahlung und Rückmeldung erteilen. Das Portal Bezahlung und Rückmeldung finden Sie auch über das Portal Studienangelegenheiten. Gehen Sie über die Funktion „Studiumsverwaltung“ --> „Bezahlen und Rückmelden“ und erteilen Sie ein Lastschriftmandat zur einmaligen Abbuchung des Semesterbeitrages.

    Die Bezahlung erfolgt im Rahmen des SEPA-Mandatsverfahrens in zwei Schritten:

    1. Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates durch Eingabe Ihrer IBAN-Nummer.
      a) Beachten Sie, dass Sie systembedingt als Kontoinhaber/in eingetragen werden, auch wenn Sie die IBAN-Nummer eines anderen Kontos angeben. Der Bezahlvorgang funktioniert dennoch.

      b) Wenn Sie eine IBAN-Nummer eingetragen haben, können Sie diese nach der Mandatserteilung nachträglich nicht mehr ändern.
       
    2. Bestätigung der Erteilung des Lastschriftauftrages und des Abbuchungstermins.

    Hinweis: Unmittelbar nach Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats besteht die Möglichkeit sich die Bestätigung für die Erteilung des Lastschriftauftrages und des Abbuchungstermins auszudrucken. Dies bedeutet aber nicht, dass die Rückmeldung erfolgreich war. Sie müssen anschließend noch die Erteilung des Lastschriftauftrages bestätigen!

     

    Hinweis für Studierende mit Konto in der Schweiz

    Wenn Sie den SEPA-Lastschriftauftrag für ein Schweizer Bankkonto veranlassen, klären Sie bitte vorher mit Ihrem Bankinstitut, ob die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren durch Ihr Bankinstitut unterstützt wird oder ob Ihr Bankkonto für das SEPA-Basislastschriftverfahren freigeschaltet ist. Ansonsten setzten Sie sich bitte rechtzeitig mit Ihrer Sachbearbeiterin im Studierendensekretariat in Verbindung!

  • Wie weiß ich, dass der Rückmeldeauftrag erfolgreich abgeschlossen wurde?

    Überprüfen Sie im Portal Studienangelegenheiten ob Ihr Rückmeldeauftrag erfolgreich war. Melden Sie sich hierzu im Portal Studienangelegenheiten an, gehen Sie auf den Menüpunkt „Studiumsverwaltung“ und dann auf den Punkt „Gebühren-Konto“. Sofern am Ende der Gebührenauflistung „Zu zahlender Betrag (Differenz) € 0,00“ erscheint war Ihr Rückmeldeauftrag erfolgreich. Ein Ausdruck des SEPA-Lastschriftmandats genügt nicht als Nachweis, dass die Rückmeldung erfolgreich war!

  • Ich beende gerade mein Studium. Muss ich mich nochmal rückmelden?

    Wenn Sie im Wintersemester bis 28./29. Februar bzw. im Sommersemester bis 31. August alle Prüfungsleistungen (Abgabe Abschlussarbeit und ggf. mündliche Prüfung) ablegen und das Ausleihangebot der Bibliothek anschließend nicht mehr nutzen möchten, reichen Sie bitte einen Antrag auf Exmatrikulation rechtzeitig vor dem 28./29. Februar im Wintersemester bzw. bis 31. August im Sommersemester in der Studentischen Abteilung ein. Sie müssen sich dann nicht mehr rückmelden!
    Sofern Sie sich nicht fristgerecht zurückmelden oder selbst exmatrikulieren (Möglichkeit der Exmatrikulation auf Ende des laufenden Semesters) werden Sie von Amts wegen auf Ende des laufenden Semesters exmatrikuliert!

    Wenn Sie Ihre letzte Prüfungsleistung nach dem 28./29. Februar bzw. 31. August ablegen (Abgabe der Bachelor- oder Masterarbeit bzw. mündliche Bachelor- oder Masterprüfung) müssen Sie sich zurückmelden. Sie können sich anschließend mit sofortiger Wirkung exmatrikulieren und bei Exmatrikulation mit sofortiger Wirkung bis einen Monat nach Vorlesungsbeginn die Rückerstattung des Semesterbeitrages beantragen. Eine Exmatrikulation bis einen Monat nach Vorlesungsbeginn hat auch zur Folge, dass das Semester nicht als Fachsemester gezählt wird.

    Wichtig ist immer das Datum der letzten Prüfungsleistung, nicht die Notenbekanntmachung bzw. Notenübermittlung an das Prüfungsamt!

  • Ich kann mich online nicht zurückmelden. Was kann ich jetzt machen?

    Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben. Setzten Sie sich frühzeitig mit Ihrer Sachbearbeiterin im Studierendensekretariat in Verbindung.

    Sofern Sie die Höchststudiendauer erreicht haben, haben Sie von der Studentischen Abteilung das Anhörungsschreiben zum "Erlöschen des Prüfungsanspruchs" erhalten. Wenn Sie ein weiteres Studiensemester für die Beendigung Ihres Studiums benötigen, reichen Sie bitte innerhalb der in dem Anhörungsschreiben genannten Frist einen Antrag auf ein weiteres Studiensemester beim Studierendensekretariat ein. Das Studierendensekretariat leitet Ihren Antrag an Ihren zuständigen Prüfungsausschuss weiter. Über die Entscheidung des Prüfungsausschusses erhalten Sie vom Studierendensekretariat schriftlich Bescheid.

  • Ich habe einen Mahnbrief erhalten. Was bedeutet das?

    Sie haben sich während der Rückmeldefrist nicht ordnungsgemäß zurückgemeldet. Wenn es sich bei der fehlenden Rückmeldung um ein Versehen handelt und Sie Ihr Studium fortführen wollen, wird Ihnen mit dem Mahnschreiben eine letztmalige Frist zur Zahlung des Semesterbeitrags mitgeteilt.

    Da Sie die erste Rückmeldefrist verpasst haben, wird Ihnen ein Säumniszuschlag von 20 € ins Soll gestellt. Beachten Sie bitte, dass der Lastschriftauftrag jeweils nur für ein Semester gilt. Sollten Sie keinen Zugang zum Portal Bezahlung und Rückmeldung haben, setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit dem Studierendensekretariat in Verbindung.

    Beachten Sie bitte, dass wir Sie zum Ende des laufenden Semesters von Amts wegen exmatrikulieren, wenn Sie sich nicht innerhalb der gesetzten Frist zurückmelden oder einen Antrag auf Exmatrikulation stellen.

    Sofern Sie sich mittlerweile online zurückgemeldet haben, überprüfen Sie bitte ob die Rückmeldung erfolgreich war. Nur wenn im Portal Studienangelegenheiten bei der Gebühren-Konto Aufstellung beim kommenden Semester „zu zahlender Betrag (Differenz) € 0,00“ aufgeführt ist, war die Onlinerückmeldung erfolgreich.

    Wenn Sie das Studium zum Ende des laufenden Semesters beenden möchten, stellen Sie bitte frühzeitig einen Antrag auf Exmatrikulation. Sofern Sie sich nicht inenrhalb des zweiten Rückmeldezeitraumes zurückmelden oder selbst exmatrikulieren, werden Sie von Amts wegen zum Ende des laufenden Semesters exmatrikuliert.

     

Studierendenausweis + Bescheinigungen

  • Wann erhalte ich meinen Studierendenausweis (ZACK-Karte)?

    Mit der Einschreibung erhalten Sie eine vorläufige Immatrikulationsbescheinigung und einen vorläufigen Studierendenausweis.

    Den regulären Studierendenausweis ("ZACK-Karte") erhalten Sie in der ersten Vorlesungswoche nach Semesterbeginn bei Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin in der Studentischen Abteilung. Eine frühere Ausgabe des Studierendenausweises ist nicht möglich.

  • Für was kann ich meinen Studierendenausweis / ZACK-Karte nutzen?

    Ihr Ausweis / "ZACK-Karte" muss jedes Semester neu an den Automaten im Erdgeschoss des A-Gebäudes oder F-Gebäudes validiert werden.

    Der Studierendenausweis erfüllt neben der Möglichkeit des Ausweisens noch weitere Funktionen: Sie können mit der Karte Ihr
    Konto für die Mensa an Automaten des Seezeit Studierendenwerks in den Gebäuden A (EG), G (1. OG), in der Bibliothek und in der Mensa (am Automaten und an der Kasse) aufladen.

    Zudem benötigen Sie die ZACK-Karte für den Erwerb des Studi-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr und zum Ausleihen von Büchern in der Bibliothek.

    Zudem können Sie von der Karte im Rechenzentrum (Plotterraum) und in der Bibliothek Geld auf Ihr Druckerkonto umbuchen und somit drucken.

    mehr Informationen zur ZACK-Karte

  • Wie erhalte ich meine Studien- & Bafög-Bescheinigung?

    Mit Ihren Einschreibeunterlagen erhalten Sie eine vorläufige Immatrikulationsbescheinigung.

    Frühestens eine Woche nach Semesterbeginn steht Ihnen Ihr persönliches Benutzerkonto im Rechenzentrum der Hochschule zur Verfügung. Mit diesem Konto können Sie sich im Portal Studienangelegenheiten anmelden. Hier erhalten Sie deutsche und englische Immatrikulationsbescheinigungen, sowie die Immatrikulationsbescheinigung nach § 9 BAföG (zu Formblatt 2) sowie BVG und LAG.

Gebühren

  • Welche Beiträge und Gebühren muss ich an die Hochschule Konstanz überweisen?

    Bei der Einschreibung müssen alle Studierende den Semesterbeitrag – bestehend aus Verwaltungskostenbeitrag (70 €) sowie Studierendenwerksbeitrag (77,50 €) - überweisen. Reichen Sie bei den Einschreibeunterlagen bitte eine Kopie des Kontoauszugs ein, der die Abbuchung des Semesterbeitrags belegt.

    Der Semesterbeitrag muss jedes Semester im Zuge der Online-Rückmeldung neu überwiesen werden. Die Einrichtung eines Lastschriftverfahrens ist hierfür nicht möglich. Bitte überweisen Sie den Semesterbeitrag zum zweiten und jedem weiteren Semester ausschließlich online. Sie werden über das Verfahren rechtzeitig von der Studentischen Abteilung per E-Mail über Ihre HTWG-Mailadresse informiert.

    Sofern Sie studiengebührenpflichtig gemäß dem Landeshochschulgebührengesetz sind, müssen Sie bis zur Immatrikulation die Studiengebühren erstmalig überweisen. Diese sind ebenfalls jedes Semester fällig (beachten Sie die Ausnahmen/Befreiungen der Studiengebührenpflicht).

    Internationale Studierende müssen 1.500 € je Semester Studiengebühren zahlen.

    Zweitstudierende müssen 650 € je Semester Studiengebühren zahlen.

  • Erhalte ich nach meiner Absage die bereits gezahlten Gebühren und Beiträge bei Rückgabe des Studienplatzes vollständig zurück?

    Bei einer Exmatrikulation binnen eines Monats nach Beginn der Vorlesungen des aktuellen Semesters oder Studienplatzabsage bis Vorlesungsbeginn werden Ihnen die bereits gezahlten Gebühren und Beiträge auf Antrag vollständig zurückerstattet.
    Beachten Sie, dass die Studienplatzabsage oder der Antrag auf Exmatrikulation und der Antrag auf Rückerstattung binnen eines Monats nach Beginn der Vorlesung des aktuellen Semesters bei der Hochschule Konstanz eingegangen sein muss.

    Für den Studierendenwerksbeitrag gelten die Regelungen der Beitragsordnung von Seezeit Studierendenwerk Bodensee. Die Universität Konstanz hat die jeweils aktuelle Beitragsordnung des Studierendenwerks auf ihrer Internetseite unter Amtliche Bekanntmachungen veröffentlicht.

Ihre Fragen konnten nicht beantwortet werden?

Wenden Sie sich an die zuständige Ansprechperson:

Studierendensekretariat

Zentrales Prüfungsamt