Das Zertifikationsprogramm China-Kompetenzen

China ist eine der führenden Nationen weltweit und zeichnet sich durch wirtschaftliche Stärke sowie kulturelle Vielfalt aus. Trotz (geo-)politischer Spannungen aufgrund unterschiedlicher Gesellschaftssysteme zählt China zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Als einflussreicher global player bestimmt China auf internationaler Ebene mit. Aber wieviel wissen wir eigentlich über dieses zentrale Land Asiens? In Deutschland herrscht eindeutig ein Mangel an China-Kompetenz. Ziel des Zertifikatsprogramms "get_connected: China-Kompetenzen und interkulturelle Dialogfähigkeit" ist es, ein Grundwissen über China zu vermitteln, ein Bewusstsein für das Land zu schaffen und Erfahrungen in der konstruktiven Zusammenarbeit mit Chines*innen zu ermöglichen. Bei erfolgreichem Abschluss des Programms bestätigen wir Ihnen das Erreichen dieser Kompetenz durch ein Hochschulzertifikat.

Zielgruppe:

Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachrichtungen (außer China-bezogenen Studiengängen).

Kursbedingungen:

  • Die Teilnahme an den Kursen ist grundsätzlich kostenfrei (Ausnahme Wahlfach „China-Exkursion“).
  • Die Kurse werden in der Regel online bzw. hybrid angeboten.
  • Eine Anmeldung per Email ist erforderlich.

 

Unser Kursprogramm

Unser modular aufgebautes Kursprogramm bietet Ihnen eine Auswahl von China-bezogenen Weiterbildungskursen, die sie individuell buchen können. Das Hochschul-Zertifikat „get_connected: China-Kompetenzen und interkulturelle Dialogfähigkeit für Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen“ wird Ihnen verliehen, wenn Sie folgende Kurse erfolgreich absolviert haben:

  • zwei Pflichtkurse
  • zwei Wahlkurse ( Zwei "Crashkurse" + aktive Teilnahme an mind. einem China-Vortrag = 1 Wahlkurs)


Die Kurse können in selbst gewählter Reihenfolge belegt werden. Wir erwaten eine aktive Teilnahme, die über Diskussionsbeiträge, Protokolle, Präsentationen, etc. nachgewiesen wird. Der Abschluss des Zertifikates dauert in der Regel zwei Semester.

Kontakt:
Prof. Dr. Gabriele Thelen, Dr. Helena Obendiek, Dr. Yinchun Bai
Email: chinazentrum@htwg-konstanz.de

  • Pflichtkurs 1: "Basiswissen China" (online)

    Im Wintersemester 2023/24 findet der Kurs in vier Unterrichtsblöcken statt: jeweils montags von 15.45-19 Uhr am 30.10., 13.11, 27.11. und 11.12.2023.
    Darüber hinaus erwarten wir eine intensive Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsblöcke durch Selbststudium (Texte und Videos).

    Anmeldung unter chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Basiswissen China

    Lehrende/r

    Dr. Helena Obendiek

    E-Mail-Adresse

    chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Termine / Uhrzeit

    Montags, 15:45-19:00 Uhr am 30.10., 13.11., 27.11., 11.12.2023

    Erster Termin

    30. Oktober 2023

    Veranstaltungsort(e) offline /online

    online, Webex

    Veranstaltungssprache

    deutsch

    Anmeldung

    Infos zum Webex-Link via chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Max. Teilnehmendenzahl

    Keine

    Lernziele

    Die Teilnehmer*innen verstehen die Bedingungen des rasanten Aufstiegs Chinas zur globalen Wirtschaftsmacht und können aktuelle Diskussionen um Chinas neue Rolle als Partner, Wettbewerber und systemischer Rivale Deutschlands einordnen.  

    Inhalte

    Basiswissen China: Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Werte; Diskussion aktueller China-Themen: Wirtschafts- und Umweltpolitik, Innovation und Digitalisierung.

    Methoden

    Neben aktiver Teilnahme an den Diskussion in den Unterrichtsblöcken erwarten wir ein intensives Selbststudium (Texte, Videos) zur Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsblöcke.

     

  • Pflichtkurs 2: "Conflict management in international teams (German-Chinese)" (summer term online, winter term hybrid at HTWG)

    In summer terms this course is offered in cooperation with our partner universities in China. In winter semesters it is offered in hybrid form at the HTWG. In both courses, the group of participants consists of German students and Chinese students as well as other international students. The language of instruction is English.

    Lecturer: Prof. Dr. Gabriele Thelen

    Registration for the course: via Email chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Summer semester 2024:

    Mondays, 8-9:30 a.m., 8 sessions in total (March 25th, April 8th, April 15th, April 22nd, April 29th, May 6th, May 13th, June 10th) 

     

    Description

     

    Course participants develop their individual conflict management competency in international contexts through a mixture of theoretical input and practical learning experiences. Class participants will be interculturally mixed: German, Chinese and other international incoming students at the HTWG Konstanz as well as from partner universities in China.

    Learning objectives

    Develop awareness about misperceptions and reasons for conflicts in intercultural communication, gain basic knowledge about models of intercultural communication and conflict management, enhance communication skills in international (German/Chinese) contexts through first-hand experiences in international team work.

    Content

    Theories and models of intercultural communication and psychology of communication, experience of and reflection on real-life conflict situations in international contexts, individual intercultural coaching

    Methods

    Theoretical input, group work in international teams, intercultural exercises and case studies, supervised self-reflection and individual intercultural coaching by the teachers

    Other

    In total there will be 8 classroom meetings. Besides classroom meetings this course requires several extra meetings among the international student teams as well as video lessons and homework. The final exam will be team presentations. Students may apply for acknowledgement as elective course in their respective departments.

  • Kurs: "Intercultural Encounters" - an international video/theater project in collaboration with a partner university in Taiwan (online)

    Have you ever experienced insecurities in (intercultural) communication? Would you like to understand more about yourself and the others? Join us on to a journey and explore intercultural encounter in a joyful and playful way.              

    In this international art project, you will have the opportunity to learn about intercultural communication skills in theory and practice. You are going to work closely in international student teams (together with students from Taiwan). There will be input sessions with the lecturers and weekly meetings in your student team (until the beginning of December). You will produce video content on various intercultural topics individually and collaboratively as a team.  A selection of these videos (with consent of the producer/s) will be included in a stage performance of the Theater Hochschule Konstanz.

    Learning objectives: Acquisition of basic knowledge about concepts of intercultural communication, experience of intercultural team work including self-reflection and individual feedback by the lecturers, ability to identify and express feelings.
    Content: Basic concepts of intercultural communication; experience of intercultural team work, self-reflection with feedback from the lecturers, production of short videos
    Methods: nput session, team work, homework (team reports and self-reflection in video learning diaries),
    Lecturer: Anna Hertz, Dr. Helena Obendiek, Dr. Yinchun Bai
    Time: lectures on Friday, 8-9:30 am on Oct. 20, Nov. 3rd and 17th and Dec. 1st, plus weekly student team meetings (until end of December)
    Room: Online (Webex and Study Central)
    Registration: anna.hertz@htwg-konstanz.de
    Others: No special video equipment and skills required, no acting experience required. Don’t be shy and have fun in our project.

    The course is offered as a collaboration between the Theater Hochschule Konstanz, the China-Kompetenzzentrum Bodensee der Hochschule Konstanz and the Southern Taiwan University of Science and Technology. 

    For HTWG students: Participation in the final stage performance of Theater Hochschule Konstanz in January 2024 based on the video material of this course is encouraged, but optional (see course description “Theater machen - auf und hinter der Bühne” in winter term 2023/24).

  • Kurs: "Perspektivenwechsel - globale Konflikte aus chinesischer und westlicher Sicht" (online)

    Der Kurs "Perspektivenwechsel - internationale Konfliktthemen aus chinesischer und westlicher Sicht" ist ein Aufbaukurs findet zeitlich direkt im Anschluss an den Kurs "Basiswissen China" Im Januar/Februar 2024 an folgenden Terminen statt: jeweils 17:00/17:15-18:30 Uhr am  10.01., 17.01., 22.01, 24.01., 29.01 und 05.2. (online) statt.

    Link zum Online-Raum: https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=m29f5edae0636e2e2f0aac6c9ceee298c

     Wir erwarten eine intensive Vor- und Nachbereitung durch Selbststudium (Texte und Videos), um eine aktive Teilnahme an den Diskussionen in den Unterrichtsblöcken zu ermöglichen.

    Lehrende: Dr. Helena Obendiek
     

    Anmeldung

    chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Lernziele

    Die Teilnehmer*innen verstehen, dass es global unterschiedliche Perspektiven auf internationale Konflikte gibt und können Chinas geopolitischen Ambitionen einordnen.

    Inhalte

    Chinas Verhältnis zu USA, Russland und EU und seine Ambitionen zur Umgestaltung der internationalen Ordnung.

    Methoden

    Intensives Selbststudium (Texte, Videos) zur Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsblöcke, um eine aktive Teilnahme an der Diskussion in den Unterrichtsblöcken zu ermöglichen.

     

  • Crashkurs: "Einführung in die chinesische Sprache und Schrift" (online)

    Der Crashkurs "Einführung in die chinesische Sprache und Schrift" findet am Freitag, den 17.11.2013 von 14-19 Uhr online statt. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

    Lehrende: Dr. Helena Obendiek und Dr. Yinchun Bai
    Anmeldung: chinazentrum@htwg-konstanz.de

    Link zum Kurs hier

    Der Kurs ist offen für alle Interessierten. 

     

  • Crashkurs: "Taiwan" (online)

    "Crashkurs Taiwan" am 8.1.2024

    Am 13. Januar 2024 finden in Taiwan Wahlen statt. In unserem "Crashkurs Taiwan" am 8.1.2024 von 14-19 Uhr mit Dr. Anja Blanke (online) können Sie sich über die internationale Bedeutung Taiwans informieren. 

    „Der gefährlichste Ort der Welt“, betitelte der Economist im Mai 2021 ein Foto der Insel Taiwan auf seiner Titelseite. Und tatsächlich steht Taiwan, eine Insel mit 23 Mio. Einwohner*innen nur ca. 180 km vor dem südchinesischen Festland gelegen und trotz demokratisch gewählter Regierung und eigener Verwaltung von nur 13 Ländern weltweit als eigenständiger Staat anerkannt, zunehmend im Fokus des internationalen Interesses. Als größter weltweiter Produzent modernster Hochleistungs-Halbleiterchips ist Taiwan bedeutender globaler Handelspartner. Gleichzeitig erklärte die Regierung der VR China die Wiedervereinigung mit Taiwan zur nationalen Aufgabe. Im Falle eines militärischen Angriffskriegs durch China verspricht die USA militärische Unterstützung zur Selbstverteidigung Taiwans. Am 13. Januar 2024 finden in dem demokratischsten Regierungssystem Asiens Parlamentswahlen statt, auch in den USA wird in 2024 gewählt. Was bedeuten diese Entwicklungen für die Situation Taiwans und für das globale Kräftegleichgewicht zwischen China und den USA? Warum erhebt die VR China Anspruch auf Taiwan als Staatsgebiet und postuliert die Umsetzung der Wiedereingliederung als historische Notwendigkeit? Was denkt eigentlich die Bevölkerung Taiwans selbst über das globale Mächtespiel und die eigene Zukunft? All diese Fragen stehen im Zentrum des Crashkurs "Taiwan“, der am 8.1.2024, von 14-19 Uhr online mit Dr. Anja Blanke stattfindet.  

    Dr. Anja Blanke, Sinologin an der Zeppelin Universität und Expertin für die Geschichte der Kommunistischen Partei Chinas, ist gerade von einem zweimonatigen Forschungsaufenthalte in Taiwan zurückgekehrt. Sie wird in diesem Crash-Kurs die oben genannte Fragen bearbeiten. Alle Interessierten sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.
    Link zur Webex-Veranstaltung: https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz-en/j.php?MTID=m97fe72e1c8f922848dd57f7033205828