Architektur

    Bachelor und Master

    Dekoratives grafisches Element

    Wegstück

    (10/22) Am Mittwoch, den 19.10.2022, startete die neue Veranstaltungsreihe der Studiengänge Architektur mit dem Vortrag »wegstück… Architektur im Alltag« von Alen Jasarevic.

    Der »thomas wechs preis« Preisträger Alen Jasarevic aus Mering bei Augsburg gab an diesem Abend einen kurzweiligen Überblick über seinen Werdegang mit dem Fokus auf einzelne, einschneidende Arbeiten und Projekte, die exemplarisch für die Herangehensweise und Haltung zur Architektur sprechen. Weitere Infos ...

    Visionen eines Anbaus

    (10/22) Architekturstudierende der HTWG haben in einer Vernissage im Wolkenstein-Saal am Münster Entwürfe für ein neues Probelokal des Musikvereins Konstanz-Wollmatingen präsentiert.

    Im Fach Baukonstruktion 3 wurden die Enwürfe unter Leitung von Prof. Stefan Krötsch im vergangenen Sommersemester erarbeitet. Die Aufgabe fand vor dem Hintergrund des dringenden Bedarfs des Musikvereins statt, dessen bestehender Proberaum zu klein für sein großes Orchester ist. Konkret soll das bestehende Gebäude (Altes Rathaus Wollmatingen) im rückwärtigen Grundstücksbereich um ein Probelokal erweitert werden. Weitere Infos ...

    Wall of Contemplation

    (08/22) Im Rahmen des diesjährigen FlyingClassrooms entstand in Zusammenarbeit mit der FADU Montevideo, der ENSA Lyon und der Escola da Cidade in Sao Paulo in Göschweiler im Schwarzwald die „Wall of contemplation“ ­– ein Ort des Dankes und des Gedenkens.

    Die internationale Gruppe hat das Projekt nicht nur gemeinsam entworfen und geplant, sie hat auch innerhalb von nur acht Tagen den Ort eigenhändig erschaffen. Weitere Infos ...

    Klein Venedig


    (08/22) Zentral, grenz- und naturnah: Am südöstlichen Rand der Konstanzer Altstadt zwischen dem Hafen von Konstanz, dem Ufer des Bodensees und in unmittelbarer Nähe der Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz liegt Klein Venedig. Leider wird die derzeitige Nutzung und Gestaltung an einer der besten Lagen in Konstanz seinem Namen in keiner Weise gerecht. 

    Im Projekt „Crossing Borders“ entsteht ein ganzheitliches Gesamtkonzept für das Areal, um diesem eine neue, starke visuelle und inhaltliche Identität zu geben. Weitere Infos ...

    Re-Use-Potenziale ­– Impulse zum kreislauffähigen Bauen

    (08/22) Kreislaufwirtschaft zum Anfassen: Ein Team von Architekten und Ingenieuren um die proHolzBW GmbH, HTWG Konstanz, HFT Stuttgart und HKA Karlsruhe hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Betonschalungen der Baustelle des neuen Hauptbahnhofs in Stuttgart einem neuen Zweck zuzuführen.

    Im Rahmen des Forschungsprojektes »Stuttgart 210: Weiterdenken – weiterbauen!« werden Möglichkeiten zur Wiederverwendung dieser Betonschalungen untersucht und anschließend im Rahmen eines Pilotprojektes umgesetzt. Weitere Infos ...

    EINTAUCHEN.AUFTAUCHEN

    (07/22) Das ArchitekturFORUM KonstanzKreuzlingen und das Kulturamt Konstanz laden ein zur Jahresausstellung, die vom 22.7. bis 25.9.2022 im Turm zur Katz, zu sehen sein wird. 

    Die Ausstellung thematisiert die zunehmende Nutzung des Seerheins durch Badende und zeigt anhand von Beispielen aus der nahen Schweiz und Ideen von Studierenden der Hochschule aus dem ersten Semester Architektur Weitere Infos ...

    Absolution

    (08/22) Zum Abschluss des vergangenen Sommersemesters 22 wurden 13 Master-Absolvent:innen, 23 Bachelor-8-Absolvent:innen und 16 Bachelor-6-Absolvent:innen verabschiedet — und gefeiert. 

    Während Prodekan Prof. Eberhard Schlag die angehenden Architekt:innen in der Aula der HTWG zur akademischen Feier begrüßte, wurden diese samt Vorstellung der Themen und Projekte von den jeweiligen betreuenden Professor:innen persönlich beglückwünscht. Weitere Infos ...

    Werkschau Architektur SoSe 22

    (07/22) Werkschau des Fachbereichs Architektur an der HTWG Konstanz zum Ende des Sommersemesters 2022.

    Nach zwei Corona-Jahren präsentierte die Fakultät Architektur der Hochschule Konstanz vom 15. bis 17. Juli Semester- und Abschlussarbeiten einem breiten Konstanzer Publikum. Weitere Infos ...

    Tisch für 12

    (07/22) Ortstermin mit Pfarrer Tobias Walkling (Lutherkirche) zur Zwischenpräsentation der Arbeitsergebnisse aus dem Seminar "Tisch für 12" von Prof. Myriam Gautschi.

    Raum wird einem nicht geschenkt, Raum muss erobert werden. Frei nach George Perec möchte der evangelische Kirchenbezirk Konstanz anlässlich verschiedener evangelischer Jubiläen bis 2025 drei Tische im öffentlichen Raum platzieren. Weitere Infos ...

    Bis dahin soweit

    (07/22) Coronabedingt, und daher mit einiger Verzögerung fand die Antrittsvorlesung von Prof. Hans Kazzer im Rahmen der Vortragsreihe POSITION.EN mit dem Motto "bis dahin soweit" statt – der Titel leitet sich ab aus dem recht mühsamen Weg der Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes.

    Coronabedingt, und daher mit einiger Verzögerung fand die Antrittsvorlesung von Prof. Hans Kazzer im Rahmen der Vortragsreihe POSITION.EN mit dem Motto "bis dahin soweit" statt – der Titel leitet sich ab aus dem recht mühsamen Weg der Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes. Weitere Infos ...

    Visit Utopia – Stadtvisionen der Vergangenheit

    (06/22) Ein Rückblick auf die Ausstellung "Visit Utopia –Stadtvisionen der Vergangenheit" im Rahmen der "Langen Nacht der Wissenschaft in Konstanz und Kreuzlingen" am 14. Mai 2022.

    Die diesjährige "Lange Nacht" stand unter dem Motto "Nachgefragt!". Die insgesamt mehr als 5.000 Besucher*innen konnten in den Austausch mit Wissenschaftler*innen der Universität Konstanz, der Hochschule Konstanz Technik Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) treten. Auch die Forscher*innen nutzten die zahlreichen Veranstaltungsformate, um bei Ihren Gästen nachzufragen – in Vorträgen, Workshops, Führungen, Mitmachaktionen, Ausstellungen und Vorführungen. Weitere Infos ...

     

    The far close by – Die Ferne ganz nah

    (06/22) Im Rahmen der diesjährigen Blockwoche im Sommersemester 2022 fand nach zwei Jahren Pandemie und digitaler Lehre und Leere endlich wieder eine Woche der Interkulturalität in persona statt: zum "Flying Classroom" mit dem Titel "The far close by – Die Ferne ganz nah" luden Prof. Myriam Gautschi und Jannis Renner zu einem internationaler Workshop mit Exkursionen.

    Die Woche vom 30. Mai bis 02. Juni 2022 diente dabei nicht nur der Begegnung mit der Architektur, sondern durch das gemeinsame Arbeiten mit Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Ländern und Kontinenten auch dem Hinterfragen der eigenen Wahrnehmung, Einschätzung und Haltung. Aus der Überzeugung heraus, dass Architektur mit allen Sinnen erlebt werden muss, entstand 2011 die Idee des internationalen "Flying Classroom LC:SP+X". Frei nach Erich Kästner wird dabei die "Lehre" zum "Ortstermin", und der Ort zum "Lehrraum". Alle sind gleichzeitig Lehrende und Lernende, Austausch und Dialog sind die Methoden. Weitere Infos ...

     

    Minecraft und Architektur

    (06/22) Welchen Einfluss haben Videospiele wie Minecraft auf zukünftige Architektinnen und Architekten? Kann ein Spiel verändern, wie zukünftig Architektur gelehrt und praktiziert wird, und: inwieweit unterstützt die Anwendung das räumliche Denken?

    An diesen Fragen orientierte sich der digitale Workshop von Oliver Fritz, Professor für Digitale Medien und Architekturdarstellung, in der Sommer-Blockwoche 2022. Weitere Infos ...

     

    Deutscher Ziegelpreis 2021

    (06/22) Am Dienstag, den 14. Juni 2022 fand die Vernissage der Wanderausstellung zum Deutscher Ziegelpreis 2021 an der HTWG Konstanz statt. Die zugehörige Ausstellung wird noch bis zum 22. Juni 2022 eine große Auswahl aus insgesamt fast 150 eingereichten Arbeiten zeigen.

    Erstmals fand die Wanderausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2021 in Kooperation mit dem Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur an einer Reihe von Hochschulen statt. Somit wurden zwei bedeutende Ziegel-Architekturpreise aus Deutschland mit den besten Werken zeitgenössischer Ziegelarchitektur in monolithischer und mehrschaliger Bauweise gezeigt. Architekturprojekte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, und doch ist ihnen eines gemeinsam: Sie alle setzen auf den Baustoff Ton. Weitere Infos ...

     

    studio mzamba

    (02/22) Die Studiengänge Architektur setzten ihre Vortragsreihe, welche im Wintersemester unterbrochen werden mussten, im Mai wieder fort. Unter dem Titel POSITION.EN – beständig.beharrlich.nachhaltend. hielt der Münchner Architekt Markus Dobmeier am 11. Mai 2022 seinen Vortrag mit dem Titel „studio mzamba – in weiter Ferne, so nah“.

    Darin stellte der ein Studierendenprojekt in Südafrika vor. Am Anfang stand die Vision von mehr Praxisbezug und gesellschaftlichem Engagement im Studium. Und die Idee ein Schuldorf in Südafrika selbst zu bauen. Initiiert und angeleitet vom Architekten Markus Dobmeier haben sich Studierende der Münchner Hochschulen über einen Zeitraum von sieben Jahren daran beteiligt - mit ihren Konzepten und Plänen ebenso, wie mit ihrer Arbeit bei der eigenhändigen Realisierung. Das ist der Rahmen für ein Lernen auf vielen Ebenen, das vom Hörsaal bis ins Grasland am Indischen Ozean reicht. Das ist "studio mzamba". Mit einfachsten Mitteln entstand eine Architektur, die von der Wirklichkeit und den Berührungen von Menschen erzählt, die sich unter gewöhnlichen Voraussetzungen nicht begegnet wären. Weitere Infos ...

     

    Atlas mehrgeschossiger Holzbau

    (05/22) Prof. Stefan Krötsch, der in den Studiengängen Architektur an der HTWG Konstanz Baukonstruktion und Entwerfen mit dem Schwerpunkt Holzbau lehrt, ist einer der Autoren der aktuellen Neuauflage  des “Atlas mehrgeschossiger Holzbau“. Er stellte diesen einem großen interessierten Publikum in der Aula an der HTWG Konstanz persönlich vor.

    Gebäude aus Holz sind ein wesentlicher Baustein der Energie- und Ressourcenwende. Gerade im urbanen Umfeld gewinnen mehrgeschossige Holzbauten an Bedeutung. Materialspezifisch optimierte Mischbauweisen lassen das klassische Schubladendenken hinter sich. Damit eröffnen sich für die Holzarchitektur völlig neue Möglichkeiten. Weitere Infos ...

     

    Superspreading Creativity

    (02/22) Die Werkschau stand im WS 21/22 unter dem Motto „Superspreading Creativity“. Die Kreativität der Studierenden stand im Vordergrund und Ziel war es, die Kreativität nach Außen zu tragen.
    Um die Öffentlichkeit mehr einzubeziehen, war der Ausstellungsort dieses Mal nicht der Hochschulcampus, sondern das Seepark-Parkhaus in Konstanz. Mit viel Arbeit und tollen Ideen wurde der eher unkonventionelle Ausstellungsort zu einem einzigartigen Erlebnis mit toller Atmosphäre. Das eingesetzte Lichtdesign brachte das Parkhaus zum Strahlen und schaffte einen besonderen Wiedererkennungswert. Aufgestellte Trennwände verwandelten die Stellplätze in kreative Nischen, in denen Besucher*innen einen Einblick in die zahlreichen Projekte in Form von Plänen, Modellen und künstlerischen Arbeiten der verschiedenen Semester genießen konnten. Weitere Infos hier

     

    Am Gipfel

    (02/22) Zum Abschluss des vergangenen Wintersemesters 21/22 wurden 21 Master-Absolvent*innen, 25 Bachelor-8-Absolvent*innen und 12 Bachelor-6-Absolvent*innen verabschiedet. Prodekan Prof. Eberhard Schlag begrüßte die angehenden Architekt*innen in der Aula der Hochschule.

    Traditionell wurden alle Abschlussarbeiten durch die jeweiligen betreuenden Professor*innen in kurzen Worten vorgestellt, die Absolvent*innen persönlich beglückwünscht und kleine Erinnerungsgeschenke überreicht: dieses Mal das Absolventenplakat zusammen mit einer Mappe und einem Edelstahl-Maßstab. Für die Bewertung der Masterthesen als Drittprüfer konnte dieses Semester der Konstanzer Architekt Martin Krehl gewonnen werden, der sich in seiner Festrede direkt an die Absolventen wandte. Weitere Infos hier

     

    Glorious Hubs

    (01/22) Die Studiengänge Architektur können einen weiteren Wettbewerbserfolg feiern: Beim Studierendenwettbewerb GLORIOUS HUBS, ausgelobt vom Verband Region Stuttgart in Kooperation mit der HFT Stuttgart, wurde die städtebauliche Arbeit von Florian Koerber, Franzisca Lanz und Emelie Pernutz mit dem 4. Preis ausgezeichnet. Die Verfasser.innen hatten sich mit dem Standort Böblingen-Hulb befasst.

    Betreut wurden die Studierenden der HTWG Konstanz im Fach Städtebau Vertiefung von Prof. Leonhard Schenk und dem Lehrbeauftragten M.A. Jeronimo Andura, Gastkritiker war Architekt M.A. Christian Müller. Im Rahmen des Wettbewerbs entstanden 102 Arbeiten an 8 Hochschulen und Universitäten. Letztendlich prämiert wurden sechs Arbeiten mit vier Preisen und zwei Anerkennungen. Im Zentrum der Wettbewerbsauslobung stand die Frage, wie die Bahnhofsareale der Region Stuttgart als zentrale Lebensorte wiederentdeckt werden können und wie ein intelligenter Umgang mit knappen Flächenreserven, dringend benötigtem Wohnraum und der Verkehrsproblematik der Region Stuttgart aussehen kann. Weitere Infos hier

     

    Holzbaupreis abgesahnt

    (11/21)  Bereits zum 4. Mal wurde der Hochschulpreis Holzbau an Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens vergeben. Beim Hochschulpreis Holzbau wurden drei Preise und eine Anerkennung verliehen. Weitere Infos hier

     

    Abschied und Ankommen

    (10/21) Zum Start in das neue Wintersemester wurden 10 Master-Absolvent*innen, 22 Bachelor-8-Absolvent*innen und 14 Bachelor-6-Absolvent*innen des vergangenen Sommersemesters 2021 verabschiedet. Prodekan Prof. Eberhard Schlag begrüßte die angehenden Architekt*innen zusammen mit deren Familien und Freunden in der Aula der Hochschule.
    Traditionell wurden alle Abschlussarbeiten durch die jeweiligen betreuenden Professor*innen in kurzen Worten vorgestellt, die Absolvent*innen persönlich beglückwünscht und kleine Erinnerungsgeschenke überreicht: dieses Mal das Absolventenplakat zusammen mit einer kleinen Mappe, welche Utensilien für eine Bierdeckel-Skizze enthielt. Weitere Infos hier

     

    Werkschau wird zum WERKLAUF

    (10/21) Zum Semesterbeginn des laufenden Wintersemesters 21/22 zeigten die Studiengänge Architektur alle Abschlussthesen sowie herausragende Arbeiten des vergangenen Sommersemesters, welches noch im online-Modus stattfand. Ausstellungsort war dieses Mal nicht nur der Hochschul-Campus, sondern auch einzelne Geschäfte in der Innenstadt. Die Werkschau wurde somit zum WERKLAUF, die Besucher wurden zum Stadtspaziergang eingeladen. Nicht nur Modelle und Pläne, sondern auch freie künstlerische Arbeiten und Dokumentationen waren an verschiedenen Orten in der Konstanzer Altstadt zu sehen.   Weitere Infos hier

     

    Gewinner Seebar Radolfzell

    (08/21) Die Radolfzeller »Seebar« ist ein viel geschätzter Ort und Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Doch das Gebäude ist in die Jahre gekommen und sollte dringend saniert werden – am besten so, dass es auch im Winter nutzbar ist. Design- und Architekturstudierende haben sich unter der Betreuung von Prof. Eberhard Schlag und dem Landschaftsarchitekten Hendrik Porst überlegt, wie man die »Seebar« neugestalten könnte. Nun wurde der Siegentwurf gekürt. Weitere Infos hier...

     

    Bauen in Planetaren Grenzen

    (06/21) Zum letzten Vortrag der Reihe „Zukunft Entwerfen“ begrüßte Prof. Friederike Kluge den Architekten Eike Roswag-Klinge, Mitbegründer und Leiter von ZRS, ein Architektur- und Ingenieurbüro in Berlin, das seinen Schwerpunkt auf ganzheitliche und klimaangepasste Naturbauten legt und dabei versucht, weitestgehend auf Technik zu verzichten. Zu Beginn der Vortragsreihe im Mai hatte Prof. Friederike Kluge mit der Frage begonnen: „Was kommt eigentlich in der Zukunft auf uns Architekten zu?“ Im folgenden Vortrag von Roswag-Klinge bekamen die Zuhörer nun ganz neue zukunftsweisende Bilder vorgestellt. Weitere Infos hier

     

    Ausgezeichnete Frauen

    (06/21) Die drei Gewinnerinnen des Schinkelwettbewerbs von der HTWG Konstanz im Dialog mit Preisrichterinnen. Dieses Jahr ging der 1.Diesing-Preis in der Architektur an das Projekt „Dock of Berlin“. Die Verfasserinnen Johanna Kuder, Judith Blatter und Katharina Straub, Architektur-Studentinnen der HTWG Konstanz, diskutieren ihren Beitrag mit Gisela Glass (Mitglied des Preisgerichts). Weitere Infos hier

     

    Kon.Screen

    (06/21) Drei Fünfecke stehen seit kurzem in Konstanz, wie kleine Häuser auf den öffentlichen Plätzen. Außen schwarz und offen, auf der Innenseite sind wandgroße Bildschirme eingelassen. Bei den drei Fünfecken handelt es sich um eine öffentliche Medieninstallation mit dem Namen Kon.Screen, ein gemeinsames Projekt der Universität Konstanz und Stadt Konstanz sowie mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Konstanz. Das Design und Interaktionskonzept des Kon.Screens wurde an der HTWG im Rahmen eines Projekts von Prof. Eberhard Schlag entwickelt. Weitere Infos hier

     

    Desaster and Opportunity

    (05/21) Was ursprünglich für das Sommersemester 2020 geplant war, wurde nun im digitalen Format durchgeführt: Prof. Friederike Kluge, die seit dem Wintersemester 19/20 im Fach Baukonstruktion und Entwerfen in den Studiengängen Architektur lehrt, hat vor einem großen interessierten Publikum eine beeindruckende Antritts-Vorlesung gehalten. Pro-Dekan Prof. Eberhard Schlag hieß sie zu Beginn noch einmal herzlich an der Fakultät Architektur und Gestaltung willkommen. „Wir freuen uns, dass du bei uns bist und uns mit Deiner Lehre bereicherst.“ Weitere Infos hier

     

    Access for all

    (05/21) Nach einer zweisemestrigen Pause startete Anfang Mai die beliebte Vortragsreihe am Mittwochabend – zum ersten Mal in digitaler Form. Prof. Friederike Kluge konnte hierfür drei Referent*innen gewinnen, die zum Thema „Zukunft Entwerfen“ im aktuellen Sommersemester berichten werden. Mit dieser Vortragsreihe möchte sie einen Blick in die Zukunft werfen. „Corona hat uns die Digitalisierung in Höchstgeschwindigkeit gebracht“, bemerkt sie bei ihrer Begrüßung und für sie sind dabei folgende Fragen relevant: Welche Visionen haben wir Architekten von der Zukunft? Wie wird sich unser Berufsstand verändern? Was werden die Fragen von heute und morgen sein, die wir lösen sollen? Weitere Infos hier

     

    small.urban.talk SoSe21

    (05/21) good morning_ small.urban.talk ist eine Veranstaltungsreihe des Fachgebiets Städtebau, die im laufenden Sommersemester nun schon zum dritten Mal stattfand. Prof. Leonhard Schenk hatte wieder interessante, lokale und auch internationale Gäste eingeladen und sprach mit Ihnen - meist am frühen Vormittag - über aktuelle Themen der Stadtplanung und des Städtebaus. Weitere Infos hier

     

    Literatur unter Bäumen – Lesen am See

    (05/21) Die Open-Air-Bibliothek auf der Landesgartenschau Überlingen am Bodensee ist eröffnet
    „Das Paradies habe ich mir immer wie eine Art Bibliothek vorgestellt“, hat der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges einmal geschrieben. Gewöhnliche Zeitgenossen sehen das Paradies wohl eher als einen herrlichen Garten – mit Bäumen, Wiesen, Blumen, Wasser. Studierende des Studiengangs Architektur der Hochschule Konstanz für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) haben die Bibliothek unter Betreuung der Professoren Myriam Gautschi und Stefan Krötsch entworfen und mit Unterstützung der Kreishandwerkerschaft gemeinsam umgesetzt. Weitere Infos hier

     

    Abgesahnt!

    (03/21) Dieses Jahr haben acht Architekturstudierende der HTWG beim AIV-Schinkel-Wettbewerb 2021 so richtig abgesahnt: 14 Arbeiten junger Planer*innen wurden insgesamt für die Aufgabe „grossWEST Berlin - Die Stadt als Ressource“ ausgezeichnet. Davon konnten die angehenden Architekt*innen der HTWG Konstanz gleich drei Preise mit nach Hause nehmen! Weitere Infos hier

     

    Ja, so ist es!

    (03/21) Am vergangenen Freitag konnten 24 Bachelor- und 15 Masterstudierende der Studiengänge Architektur in einer feierlichen Online-Zeremonie mit Familie und Freunden verabschiedet werden. Prodekan Prof. Eberhard Schlag begrüßte zu Beginn alle Absolventen: „Heute ist Euer Abend!“ Auf den Bildschirmen hatten sich viele Zuschauer zur digitalen Feier versammelt – im Studentenzimmer, im Wohnzimmer mit Familienangehörigen oder in der Sonne auf der Dachterrasse mit der WG. Weitere Infos hier

     

    Digitale Werkschau WS21

    (03/21) Traditionell zu jedem Semesterende zeigen die Studiengänge Architektur alle Abschlussthesen sowie herausragende Arbeiten in der Werkschau Architektur an der HTWG Konstanz. Dieses Mal findet die Ausstellung digital statt. Vom 26. März bis 09. April 2021 öffnen die Architekten von morgen ihre Ateliers online in einem digital angelegten Schnitt für das interessierte Publikum. Weitere Infos hier

     

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings

    (02/21) Zwei große Spiralen, die sich gegenüberstehen und ineinander greifen, ohne sich zu berühren: Das ist das DANK-Mal, ein neuer Begegnungsort für die Organspende und die Organtransplantation, welches zur Zeit realisiert wird.  Der ehemalige Architektur-Student der HTWG Konstanz, Michael Wezstein, hatte im Juli 2019 im Rahmen eines Wettbewerbes den ersten Preis erhalten.Wir berichteten bereits im Sommer 2019. Weitere Infos hier

     

    small structures. big ideas

    (09/20) VIII. International Summer School on Rhine Rivers 2020 goes virtual! Bereits zum 8. Mal fand in der vorlesefreien Zeit die SummerSchool on Rhine Rivers statt, aufgrund der derzeitigen Situation dieses Mal digital! Unter dem Motto: „small structures, big ideas“ entwickelten insgesamt 27 Studierende und 12 Betreuer.innen von sechs internationalen Hochschulen im September Ideen für temporäre Nutzungen auf der historischen Tiber-Insel in Rom. Weitere Infos hier

     

    Wir sagen tschüss!

    (09/20) Sie geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Prof. Katrin Günther, seit dem Wintersemester 13/14 bei den Studiengängen Architektur, folgt nun dem Ruf an die Hochschule Anhalt und ist am historischen Bauhaus-Standort in Dessau ab sofort für das Lehrgebiet Künstlerisch-Experimentelle Grundlagen der Gestaltung am Fachbereich Design zuständig. Weitere Infos hier

     

    Schöpferische Unruhe

    (09/20) In erster Linie ist er Zeichner und Maler. Doch neben seiner Vorliebe für Kohle, Grafit und dunkle Farbtöne in seinen Arbeiten ist es die Leidenschaft für Performance, Installationen und räumliche Inszenierungen, die seine Kunst ausmacht. Der freischaffenden Künstler Davor Ljubičić, der unter anderem an der HWTG in den Studiengängen Architektur als Lehrbeauftragter tätig ist, wird mit dem diesjährigen Konstanzer Kunstpreis ausgezeichnet. Weitere Infos hier

     

    SchwarzWeiss. Punkt. Das wars.

    (07/20) „Zurück aus dem Lockdown" - unter diesem Motto eröffnete der Kunstverein Markdorf im Schlosshof des Bischofschlosses Mitte Juli die Ausstellung „SchwarzWeiss“ mit ausgewählten Arbeiten von acht Künstlerinnen, zu denen auch Prof. Katrin Günther von der HTWG Konstanz gehört. Weitere Infos hier

     

    good morning_ small.urban.talk

    (7/20) ...ist der Titel einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe, die im vergangenen Sommersemester hochschulöffentlich im Fachgebiet Städtebau (AR) stattfand. Prof. Leonhard Schenk hatte drei internationale Experten zum „Morgengespräch“ eingeladen. Die Gäste berichteten zu Themen der Stadtplanung und des Städtebaus aus ihren Heimatländern.

    Weitere Infos...

     

    Digitaler Semesterstart

    (04/20)  Nach dem digitalen Start in das Sommersemester ziehen Lehrende und Studierende der Studiengänge Architektur eine erste positive Bilanz. Die begonnenen Vorlesungen liefen größtenteils ohne technische Probleme, die Digitalisierung der Lehre bringt für die Beteiligten neue Chancen, was fehlt ist die Interaktion. Weitere Infos hier

     

    Ein Titel zur Ehre

    (04/20)  Nicolas Schwager wurde bereits Mitte Februar von der HTWG Konstanz zum Honorarprofessor ernannt und startet ab 20. April in das kommende Sommersemester - bis auf weiteres mit einem digitalen Lehrangebot.  Weitere Infos hier

     

    Nominierung für Biennale

    (03/20)Seit 2013 lehrt die Professorin Katrin Günther das Fach Darstellen und Gestalten in der Fakultät Architektur und Gestaltung. Aber nicht nur das, auch außerhalb des Campus ist die Künstlerin aus Berlin und Konstanz sehr aktiv.  Weitere Infos hier

     

    Die wahrscheinlich längste BerLinie der Welt

    (03/20)  Die Gewinner des diesjährigen AIV-Schinkel-Wettbewerb 2020 stehen fest: Acht Utopien junger Planer wurden für das „Berlin in 50 Jahren“ ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind vier Architektur-Studierende der HTWG Konstanz. Weitere Infos hier

     

    Luftiges Klassenzimmer

    (3/20) In der vorlesefreien Zeit werkeln, sägen und schrauben Architekturstudierende gemeinsam mit Azubis der Zimmerei Schmäh in Meersbiurg an einem gemeinsamen Projekt: einer Freiluft-Bibliothek für die Landesgartenschau in Überlingen. Weitere Infos...

     

    Das Beste zum Schluß: Werkschau Architektur WS 19/20

    (02/20) Zu jedem Semesterende zeigen die Studiengänge Architektur alle Abschlussthesen sowie herausragende Arbeiten in der Werkschau Architektur an der HTWG Konstanz. Vom 14. bis 17.2.2020 war es wieder so weit, die Architekten von morgen öffneten ihre Ateliers für das interessierte Publikum. Weitere Infos...

     

    Bleiben Sie Abenteurer

    (2/20) Zum Ende des WS 19/20 konnten wieder 32 Bachelor- und 19 Masterstudierende der Studiengänge Architektur in einer feierlichen Zeremonie mit Familien und Freunden verabschiedet werden. Weitere Infos...

     

    Kurz vor Schluss

    (2/20) Das Wintersemester neigt sich dem Ende zu und die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Werkschau und Prüfungen sind in vollem Gange. In den Ateliers wird überall gewerkelt, getüftelt und verräumt, Studierende bereiten sich auf die letzten schriftlichen Prüfungen vor. In den nächsten zwei Tagen werden die Masterthesen und Bachelorthesen vorgestellt und von den jeweiligen Betreuern und Prüfern bewertet. Weitere Infos...

     

    Verwandte Unikate

    (01/20) Wie finden wir etwas, was nicht beliebig ist? Wie finden wir etwas, was eine Relevanz besitzt? Aus was generiert sich die Gestalt unserer Häuser? Diese drei Fragen sind die zentralen Themen der Arbeit des Berliner Architekturbüros Staab Architekten. Anhand übergeordneter Themen und einer Auswahl von Projekten stellte Volker Staab bei seinem Vortrag in der vergangenen Woche die Arbeitsweise seines Büros einem großen Publikum vor.  Weitere Infos...

     

    ComAward in Gold

    (12/19)  Die Ausstellung „Link – zur künstlichen Intelligenz“, die letzten Sommer zu sehen war, gewinnt den Comm Award 2019 in Gold - eine renommierte Auszeichnung für Gestaltung und Gestalter. Weitere Infos...

     

    Wie wollen wir zusammen leben?

    (12/19) Unter dem Titel „Co-Creating Home“ verwandelten im August 2019 über 50 Studierende aus Deutschland, Israel, Chile und den Niederlanden die Mannheimer Multihalle zu einer Werkstatt für (Wohn-)Räume der Zukunft. Zwei Wochen lang lebten sie gemeinsam unter dem Dach des weltberühmten Experimentalbaus und entwickelten ein Ensemble mobiler Architekturen.  Mehr Infos...

     

    Als Architekt die Welt retten

    (12/19) Unter dem Motto „als Architekt die Welt retten“ berichtete Till Gröner von Supertecture in unserer Vortragsreihe „POSITION.EN. eigenwillig. eigensinnig. eigenständig“ vor zahlreichen Studierenden über die Arbeit dieser non-profit Bewegung junger Architekten. Mehr Infos...

     

    Internationale Woche

    (11/19) Traditionell fand auch dieses Semester Mitte November die Internationale Woche der Studiengänge Architektur statt. Studierende berichteten von ihren Erfahrungen und Begegnungen mit anderen Kulturen, deren Haltung zur Architektur und deren Arbeitsweise. Mehr Infos...

    Ecologies - eine andere Sichtweise

    (11/19) In Kooperation mit dem ArchitekturForum KonstanzKreuzlingen durften wir im November einen besonderen Gast begrüßen. Johnny Leya, einer der drei Gründer des Büros „Traumnovelle“ bot seinen Zuhörern einen ganz neuen Einblick in das Verständnis von Architektur und Ökologie. Mehr Infos...

    Möglich machen, was unmöglich erscheint.

    (11/19) Als Architektur-Student an der HTWG hat Uli Blum 1998 das erste komplett digitale Diplom erstellt, welches sein damaliger Betreuer, Prof. Klaus Hofmann, heute noch als „eine hinreißend gute Arbeit,“ beschreibt. Rückblickend sagt Uli Blum heute, dass es sich bei seiner Diplomarbeit sicherlich um ein schwer bewertbares Projekt gehandelt habe, da es damals so ungewöhnlich war. Und auch dieses Mal war sein Vortrag am vergangenen Mittwoch in der prall gefüllten Aula - ähnlich wie vor 21 Jahren - ungewöhnlich, visionär, aufrüttelnd. Mehr Info...

    Workshops, Exkursionen und Diskussionen: Die Blockwoche im WS 19/20

    (11/19) Vielfältige Angebote, interessante Exkursionen und zahlreiche Workshops: In der Blockwoche konnten sich Studierende und Lehrende der Studiengänge Architektur einem ausgewählten Thema mehrere Tage intensiv widmen, abseits vom allgemeinen Hochschulalltag. Mehr Infos...

    Momente der Überraschung

    (10/19) Das Unerwartete finden, Menschen berühren und sie emotional abholen. Das ist es, was Daniela und Markus Seifermann, Gründer von ÜberRaum Architects London, bei ihrer Arbeit antreibt. Der Londoner Architekt Markus Seifermann kehrt zurück an seine ehemalige Hochschule und beeindruckt mit seinem Werkbericht. Mehr Infos...

    Hervorragend dritter Preis

    (10/19) Vier Architekturstudierende der Studiengänge Architektur können sich über einen weiteren großen Erfolg freuen. Das Team mit Bartolomeo Azzellini, Marc Fischer, Stephanie Müller und Noemi Wessels von der HTWG Konstanz setze sich beim VDI Wettbewerg "Integrale Planung", welcher jährlich ausgelobt wird, mit Ihrem Beitrag gegen zahlreiche Teilnehmer durch und erlangte den dritten Preis. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Thomas Stark und Prof. Oliver Fritz. Mehr Infos:

    Zwischen den Meeren

    (10/19) Bereits zum achten Mal fand die international SummerSchool flying classroom LC:SP + MV.LP.SC im vergangenen September statt. Unter dem Titel rephrasing horizons machten sich zehn Studierende der HTWG Konstanz zusammen mit den beiden Initiatoren Prof. Myriam Gautschi und Jannis Renner, M.A., auf den Weg nach Lateinamerika und reisten mit Teilnehmern der lateinamerikanischen Partnerhochschulen zwischen Atlantik und Pazifik. Mehr Infos...

    Wachgeküsst - Fünf Preise gehen an Studierende der HTWG

    (09/2019)Fünf von elf Projekten konnten unsere Studierenden bei der Landschaftsausstellung "Wachgeküsst" gewinnen, die nun für die Ausstellung umgesetzt wurden. Mehr Infos...

    Ideen für den Tafelgarten in Singen

    (07/19) Ende Juli präsentierten Studierende des Masterstudiengangs Architektur im Singener Rathaus fünf verschiedene Ideen für die mögliche Erhaltung und Umgestaltung des Tafelgartens. Mehr Infos...

    Danken, gedenken und sich besinnen

    (07/19) Im Rahmen eines Ideen- und Realisierungswettbewerbs haben sich Architektur-Studierende der HTWG Konstanz mit dem Thema Organspende beschäftigt. Gesucht wurde eine Idee für ein baubares DANK-Mal, an dem Organspender und ihre Angehörigen zusammenkommen können, um zu danken, zu denken, zu trauern und zu reflektieren. Mehr Infos...

    ... eine Art Liebesbeziehung

    (07/2019) Im Juli konnten zum Ende des Sommersemesters 24 Bachelor- und 11 Masterstudierende den erfolgreichen Abschluss ihres Architekturstudiums feiern. Weiterlesen...

    Werkschau Sommer19

    (07/2019) Die Werkschau Sommer 19 war wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher fanden sich zur Vernissage im Innenhof ein und bestaunten die Arbeiten unserer Studierenden. Weiterlesen...

    VISION_ RHINE_ CAMPUS

    (07/2019)  Von Donnerstag 4.7. bis Dienstag 9.7.2019, fand unter der Leitung von Prof. Leonhard Schenk und Prof. Dr.-Ing. Andreas Schwarting die VII. International Summer School on Rhine Rivers statt. Mehr Infos

    Eine neue Heimat für die Musik

    (07/19) „Ein Ort an dem wir spielen wollen“: Architektur-Studierende der HTWG Konstanz haben im vergangenen Semester Ideen für ein „Haus der Musik für Konstanz“ entwickelt. Mehr Infos...

    Antrittsvortrag Prof. Dominik Fiederling

    (07/2019) Als Professor für Gebäudelehre und Entwerfen hielt Prof. Dominik Fiederling seinen Antrittsvortrag.

    Erfolg beim Studierendenwettbewerb „Stadt Land Quartier“

    (05/2019) Die Architekturstudierenden Adrian Buck und Denice Müller wurden beim Wettbewerb »Stadt Land Quartier« mit einem Ankauf ausgezeichnet.

    Neue Welten entdecken


    (04/2019) Die großformatigen, präzisen Tuschezeichnungen von Prof. Katrin Günther stellen zumeist dynamische Welten dar. Die Ausstellungen „MEGA_CITIES I+II“ dokumentieren aber auch den Weg von der analogen in die digitale Welt.

    Engere Anbindung an das Architekturforum KonstanzKreuzlingen

    (04/2019) Die Studiengänge Architektur an der Hochschule Konstanz und das Architekturforum KonstanzKreuzlingen (AKK) rücken näher zusammen: HTWG-Mitarbeiter Herman Bentele ist neuer Präsident des AKK.

    Inspirierende Erweckungen

    (04/2019) An ihre Alma Mater kehrten die HTWG-Alumni Lukas Gäbele und Tanja Raufer zurück, um in dem Vortrag „Intervention, Alternation, Transformation“ zu zeigen, wie historische Gebäude erhalten, umgestaltet und neu genutzt werden können.

    Gmürs Grundrisswelt

    (04/2019) Das deutsch-schweizerische Architekturgeschehen hat er über Jahre hinweg geprägt, die Zuhörer an der HTWG nahm Patrick Gmür nun mit auf Tour durch seine Entwürfe.

    Lateinamerikanische Architekten zu Gast

    (04/2019) Neugierig auf die diesjährige International SummerSchool in Lateinamerika, die dortige Kultur und Architektur machten die Gäste aus Argentinien, Chile und Uruguay.

     

    Auszeichnung schon vor der Eröffnung

    (03/2019) Die Ausstellung „Link – zur künstlichen Intelligenz“ wurde von Studierenden der Musikhochschule Trossingen, der Uni und HTWG Konstanz erarbeitet. Zu sehen ist sie ab Juli – aber schon jetzt wurde das Konzept prämiert.

    Abschlüsse, Preise und Ausstellung bei den Studiengängen Architektur

    (02/2019) Studienabschluss, Werkschau-Eröffnung und Verleihung der Seestern*-Studienpreise – zum Semesterende gab es bei den Studiengängen Architektur viel Grund zum Feiern.

    Unerwartete Spende dank Jubiläum

    (01/2019) Christiane Schmidt-Neubig von wohnform übergab den Studiengängen Architektur den Versteigerungserlös aus einem Designwettbewerb.

    Projektrevue zum Auftakt

    (12/2018) „Architektur, Holz und andere Herausforderungen“ - eine Bestandsaufnahme seiner bisherigen Aufgaben präsentierte Stefan Krötsch in seinem Antrittsvortrag.

    Beitrag zum BDA-Architekturnovember

    (11/2018) Der BDA-Architekturnovember hält jedes Jahr architektonische Veranstaltungs-Leckerbissen bereit. Das diesjährige Magazin präsentiert ab S. 59 den Bericht zum SummerSchool-Abend.

    Was(ser) verbindet – die Internationale Woche der Studiengänge Architektur

    (11/2018) Eindrucksvoll zeigte sich wieder einmal, wie stark die Auslandskontakte der Architektenausbildung in Konstanz sind: Von Ähnlich- oder Andersartigkeit und Zusammenarbeit.

     

    Konstanzer Pokal-Design überzeugt im Wettbewerb

    (11/2018) Bisher hat die HTWG schon mehrfach erfolgreich teilgenommen, im nächsten Jahr steuert sie noch etwas anderes bei: Architekturstudent Yannick Jendel siegt mit seinem Entwurf für den Pokal der Betonkanuregatta.

    Holzbau als Herzensangelegenheit

    (10/2018) Sein Werkbericht voller innovativer Massivholzhäuser zeugte von leidenschaftlichem Engagement: Hermann Kaufmann über das Bauen mit Holz.

    Vertraute Moderne im Dorf

    (10/2018) Harmonisch gliedern sich die Bauten des Tessiner Büros Wespi, de Meuron, Romeo Architekten in die historische Umgebung ein. Jérôme de Meuron stellte an der HTWG Entwürfe "zwischen Tradition und Moderne" vor.

     

    Grenzüberschreitend - die Künstlerin und Professorin Katrin Günther

    (10/2018) Mit dem Förderpreis für Bildende Kunst wurde sie vor Kurzem ausgezeichnet. Was ihr in Lehre und künstlerischem Wirken wichtig ist, zeigt das Porträt von Prof. Katrin Günther.

    Am Anfang schufen sie die Sandskulptur

    (07/2018) Anhand eines 10 x 20 Meter großen Sandmodells entwickelten die Teilnehmer der VI. International Summer School on Rhine Rivers im niederländischen Nijmegen Ideen zur Nutzung von Retentionsflächen.

    Auszeichnung für Initiative „Zukunft findet Stadt“

    (08/2018) Fachplaner und interessierte Bürger erarbeiteten im Frühjahr an der HTWG ein Konzept für „das nachhaltigste Quartier der Welt“. Nun wurde die Aktion als „Projekt Nachhaltigkeit 2018“ prämiert.

     

    Die Natur als Baustofflieferant

    (09/2018) Lehm, Stroh und Holz – zwei Wochen lernten Workshop-Teilnehmer deren Qualitäten theoretisch und praktisch kennen bei der "THINK EARTH!"-SummerSchool und Ausstellung zum Bauen mit Naturmaterialien.

    Konstanzer Absolventin stellt in Berlin aus

    (09/2018) Anna Fedorov hat vor Kurzem ihr Bachelorstudium Architektur an der HTWG beendet. Eine erste Ausstellung in Berlin fördert ihre künstlerische Arbeit.

    Abschluss, Anfang - ausgezeichnet!

    (07/2018) 46 Absolventen der Studiengänge Architektur wurden feierlich verabschiedet, die Werkschau eröffnet und die „Seestern*“-Studienpreise durch die internationale Fachjury verliehen - Zeit für tiefere Erkenntnisse...

    AR- und KD-Erstsemester gestalten gemeinsam

    (07/2018) Zusammen starteten sie im Frühjahr ins Studium, nun gestalteten Studienanfänger aus Architektur und Kommunikationsdesign gemeinsam Räumlinge - spannende Erfahrungen im "ar+kd.lab".

    Von Experimenten und Projekten

    (06/2018) Einen eindrucksvollen Bericht gab Prof. Thomas Stark zu seinen Energieeffizienz-Projekten in Lehre und Forschung.

    Vortragserlebnis „Stadterleben“

    (06/2018) In seinem Bericht aus dem Fortbildungssemester bot Prof. Leonhard Schenk einen Einblick in die Stadtwahrnehmung in verschiedenen Epochen.

    „Supernormality – Works by David Chipperfield“

    (05/2018) Zur Eröffnung der Ausstellung „OPUS ONE“ über Architekten-Erstlingswerke schenkte Christoph Felger als Büropartner Einblicke in Projekte und Vorgehensweisen von David Chipperfield Architects Berlin.

     

    Ausgezeichneter Wissenscluster für Frankfurt

    (05/2018) Eine "Campusmeile" soll in Frankfurt am Main entstehen. Beim Ideenwettbewerb gewannen Andrea Wessels und Benjamin Weidmann einen ersten Preis für ihren Entwurf dieser Rhein-Main-Wissensachse.

    Trauermeldung

    (05/2018) Im letzten Sommersemester lehrte er noch, nun erreichte uns die Nachricht vom Tode Professor Catalin Barbus.

    Symbol für Petershausen

    (05/2018) Erinnerung an die Geschichte und Belebung eines wenig genutzten Raumes - zwei Aufgaben des von Studierenden entworfenen Portals für Petershausen.

    Wohnquartier der Zukunft

    (04/2018) Planungsteams live über die Schulter schauen und ihnen Input zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung geben - Gelegenheit dazu bot die dreitägige Werkstatt "Qualität statt Quadratmeter auf den Christiani-Wiesen".

    Die Hauswand als Leinwand

    (04/2018) Wenn Hausfassaden inszeniert oder völlig verfremdet werden, ist "Video Projektion Mapping" im Spiel. Ph.D. Ali Devrim Isikkaya von der Bahcesehir University in Istanbul stellte in seinem Vortrag diese Kunstsparte vor und erweckte dabei Gebäudehüllen zum Leben.

    Kreativdirektoren zeichnen Palmyra-Ausstellung aus

    (04/2018) Beim ADC-Festival in Hamburg wurden mehrere Arbeiten aus der HTWG ausgezeichnet. Einen "ADC-Nagel in Silber" vergab der "Art Directors Club Deutschland" an eine Coproduktion von Kommunikationsdesign- und Architekturstudierenden mit Studierenden der Uni Konstanz, die Ausstellung "Rebuild Palmyra".

    Beispielhafte Siedlungsentwicklung

    (4/2018) Das Hunziker-Areal in Zürich gilt vielen als gelungenes Beispiel zukünftigen gemeinschaftlichen Wohnens. In der Reihe "Architektur im Alltag" zeigte eine seiner Gestalterinnen, Kornelia Gysel, eindrücklich ihre Arbeitsweise.

    Symposium und Workshop zum nachhaltigen Bauen

    (03/2018) Wie wird ein Stadtteil umfassend nachhaltig? Und welchen Beitrag können Planer, Verwaltung und Zivilgesellschaft hierbei leisten? Konkrete Ideen dazu erarbeiteten rund 70 Teilnehmer der Tagung "Zukunft findet Stadt".

    Gleich.Campus eingeweiht: Heimat für die Vielfalt

    (3/2018) Diversität, Vielfalt und Heterogenität – die HTWG fühlt sich diesen Leitgedanken verpflichtet. Das räumliche Zentrum der Gleichstellungsbemühungen an der Hochschule wurde nun feierlich eingeweiht: der Gleich.Campus.

    Gemeinsamer Studienstart der Gestalter

    (03/2018) Zum ersten Mal starten die Erstsemester der Fakultät gemeinsam ins Studium: unter der interdisziplinären Leitung der Professoren Gautschi, Grieshaber und Krötsch "kartieren" die Architektur- und Kommunikationsdesign-Erstis mit unterschiedlichen Mitteln den Stadtteil Niederburg. Dabei nehmen sie nicht nur ihren Studienort mit allen Sinnen wahr - ein gewagtes "Lehr-Experiment" für die Gestalter?

    Forschung zu Gewerbegebieten der Zukunft

    (3/2018) Welche Eigenschaften Standorte mitbringen müssen, die auch zukünftig attraktiv für Unternehmen sein wollen, untersucht der Fachbereich Energieeffizientes Bauen zusammen mit zwei Schweizer Hochschulen im IBH-Regionalprojekt Gewerbegebiete 4.0.

    Von Anfängen und großen Erfolgen

    (03/2018) Berühmte Bauwerke und berühmte Architekten in Berlin besuchen, und außerdem die Ausstellung "Opus One" in Jüterbog eröffnen - das WP "Architekturkommunikation/-kritik" mit Ulf Meyer bot auch auf der Exkursion viele Highlights.

    Feiern zum Studien- und Semesterende

    (02/2018) Das Bachelorstudium nach sechs oder acht Semestern beendet, den Masterabschluss in der Tasche, einen der begehrten Seesterne* ergattert oder einfach froh über das Semesterende – am Samstag gab es viele gute Gründe für die ausgiebigen Feierlichkeiten der Studiengänge Architektur.

     

    Mehr als... Architekturlehre

    (01/2018) Die Professoren Fritz, Neddermann und Gautschi sammelten außerhalb der HTWG Erkenntnisse zur Digitalisierung in Architektur, Handwerk und Lehre, zu den Baukosten im Wohnungsbau und zur Architekturlehre im interkulturellen Kontext. Ihre Berichte aus dem Fortbildungssemester ergaben über den Jahreswechsel eine spannende Vortragsreihe.

    Magazin zum Architekturnovember des BDA erschienen

    (1/2018) Am "Architekturnovember" des BDA Baden-Württemberg haben wir uns im letzten Jahr erstmals beteiligt. Nun ist das Online-Magazin dazu erschienen und bietet einen Einblick in die hochkarätige Vortragsreihe. Unsere Beiträge sind auf den Seiten 26 und 40 zu finden.

    Internationale Woche mit spannenden Einsichten

    (12/2017) Die Welt erleben im Rahmen von Auslandssemestern, Summer Schools und Exkursionen - das ist nicht nur spannend in der Praxis, sondern auch in Berichten während der Internationalen Woche der Studiengänge Architektur. Besonders, wenn die Reiseziele durch Gaumenfreuden und Ambiente für die Zuhörer erlebbar werden.

    Werkvortrag als beeindruckende Ausstellungseröffnung

    (11/2017) Äußerst kurzweilig schilderte der Greifenberger Architekt Sebastian Dellinger die Ausgangslage, das, "was uns daran interessiert hat" und die Ergebnisse seiner sehr individuellen Projekte. Ein gelungener Auftakt für die Ausstellung der mit der Hugo-Häring-Auszeichnung 2017 des BDA Bodensee prämierten Projekte. Mehr...

    Neues entdecken und Bisheriges erweitern

    (11/2017) Wieder bunt, vielfältig und anders: In der Blockwoche konnten Studierende und Lehrende auf Exkursionen und in Workshops neue Wege einschlagen und Wege zu Ende gehen, die sonst durch (Abgabe-)Termine vorgezeichnet und verkürzt sind. Einfach Auszeit vom Studienalltag...